Rohrverstopfung warum nicht Ehrlich

5 Antworten

Die Bezahlung der Rechnung hätte unter Vorbehalt erfolgen sollen. Die Regel ist, dass der Auftraggeber die Rechnung bezahlt. Ich vermute, dass du die Firma mit der Verstopfungsbeseitigung beauftragt hast. Mit einer Unterschrift als Bestätigung der Auftragserfüllung auf dem Auftragsformular kann die Firma die Rechnung erstellen und an den Auftragsgeber zuleiten. Was in der Vergangenheit als geregelt galt, muss nicht zwangsläufig immer richtig gewesen sein. Bitte kläre mich hier über die Verhältnisse auf.

Auf der Rechnung werden solche Worte wie Lügner und Betrüger kaum gestanden haben. Deshalb ist es schon wichtig auf einen Schriftverkehr mit der Firma nochmals zu antworten und die Verhältnisse zu klären.

Also wir haben schon sehr oft Verstopfungen gehabt und hatten auch schon etliche Abwasserservices hier.

Wer hat den Auftrag erteilt?

Grundsätzlich ist es so, dass der Auftraggeber zahlt. Trägt der Mieter die Schuld an der Verstopfung, so kann der Vermieter Schadenersatz fordern.

Ich hab jedoch schon einige stunden vorher vorab über wiesen. Nun will ich das Geld aber wieder zurück klagen da es nicht sein kann das die Hausverwaltung mit einem Abwasserservice gemeinsame Sache macht.

Sie könnten den Mieterbund einschalten, aber ob das was bringt? Man sollte Beweise haben.

Sehen Sie es als Lehrgeld an und bestehen Sie auf eine Kopie. Ansonsten würde ich den Arbeitszettel/Stundenzettel nicht unterschreiben.

Aha. Keine Ahnung was das soll.

Du bist eigentlich der Kunde und der Handwerker lässt sich für seinen Chef von Dir quittieren, dass er Deinen Auftrag erledigt hat. Wenn Du sowas quittiert, erhältst Du normalerweise den Durchschlag und anschließend die Rechnung, damit Du den Einsatz bezahlen kannst.

Die Verwaltung bekommt den Arbeitsnachweis normalerweise, wenn sie den Handwerker beauftragt hat.

Vielleicht hat sich der Geselle damit einfach aus seinem Fehler herausgeredet. In seinem Auftrag war ganz sicher eindeutig vermerkt, wer den Klempner gerufen hatte. Du kannst Dir das ja von der Verwaltung wieder aushändigen lassen, wenn es dir so wichtig ist.

Bezahlen muss Du das allerdings sowieso. Nur wenn die Verstopfung auf ein bauliches Problem am Gemeinschaftseigentum zurückzuführen ist, bezahlt das die Verwaltung.

Nimm regelmäßig Rohrreiniger ...

Heizkörper überprüfung

Hallo zusammen, ich habe folgende Frage: Ich habe bei unsere Hausverwaltung gemeldet das unsere Heizung abends nicht Heiß wird. Daraufhin ist ein Mitarbeiter einer Firma gekommen und hat sich das angesehen und konnte optisch nichts erkennen. Als ich ihm sagte, was es nur abends ist, so wie ich das auch der Hausverwaltung sagte, meinte er, das wird an der Einstellung liegen an der Heizungsanlage. Er ist dann nach 5 Minuten wieder gegangen und sagte er klärt das mit der Hausverwaltung. Heute bekomme ich eine Rechnung der Hausverwaltung das wir laut Mietvertrag 175 Euro (was nicht stimmt, sondern nur 75€) die Rechnung wegen Kleinreparaturen somit selbst zahlen müssen. Die Fehler Beschreibung der Firma lautet: Anlage ist höher eingestellt als üblich, Mieter verlangt trotzdem eine höher Temperatur nach 23,00 Uhr

Das habe ich so gar nicht gesagt, mich hat es gewundert warum unsere Heizung kalt bleibt abends. Meine Frage, gehört die Überprüfung der Heizung „Anlage“ auch zur Kleinreparaturen?

Danke für eure Hilfe

...zur Frage

Darf eine Hausverwaltung eine Bearbeitungsgebühr fordern?

Hallo,

ich habe nun von meiner Hausverwaltung eine Rechnung bekommen für die Bearbeitungsgebühr i.H.v. 154,70 bei einer Miete von 300,00€. Als ich mir die Wohnung angeschaut habe, musste ich einen Fragebogen ausfüllen. Am Ende dieses Fragebogens stand dass eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 130,00€ zzgl. Mehrwertsteuer zu zahlen ist. Diesen Fragebogen musste ich auch unterschreiben, aber ich habe diese Klausel überlesen. Ich dachte ich unterschreibe dafür, dass meine Angaben wahrheitsgemäß ausgefüllt worden. Ist diese Bearbeitungsgebühr überhaupt rechtens und vor allem in dieser Höhe? Ich selbst bin Studentin und für mich ist das schon eine hohe Summe.

...zur Frage

Zeitarbeit Tätigkeitsnachweis selbst schreiben?

Schönen guten abend,

undzwar kann ich einen Tätigkeitsnachweis (TN) selber schreiben?

Ich habe nämlich momentan keine mehr, hab auch bei der Leiharbeiterbude gekündigt und möchte mit meinem Chef nix mehr zu tun haben.

Leider muss ich aber noch für diese Woche einen TN schreiben.

Mein alter Chef lungert da dauernt rum wir sind auf kriegsfuß und bevor ich unüberlegtes tue würde ich meinen letzten TN selbst erstellen.

Ist der dann überhaupt gültig?

Tätigkeitsnachweis, besteht aus mehreren Blättern in A5:

Blatt 1: Original für Personalakte Blatt 2: Durschlag für Rechnung Blatt 3: Durchschlag für Rechnungskopie Blatt 4: Durchschlag für Mitarbeiter Blatt 5: Durchschlag für Kunden

Name des AN, Name der Firma Arbeitszeit, Stunden Gesamt, Pause von-bis, Reine Arbeitsstd. usw.

...zur Frage

Rohrverstopfung durch feuchtes Toilettenpapier, wer haftet dafür?

Hallo liebe Community,

ich hatte gestern eine Rohrverstopfung im Bereich der Badewanne sowie im WC. Pümpel, Druckluft, chemische Mittel haben nicht mehr geholfen, sodass ich den Vermieter verständigt habe. Dieser wandte sich an einen befreundeten Handwerker, der aber mit einer Spirale auch nichts bewirken konnte. Zu dieser Zeit befand ich mich in der Arbeit. Als ich anrief und nachfragte, wie es nun aussieht meinte der Vermieter er habe jetzt eine Firma diesbezüglich konsultieren müssen. Nun wird mir unterstellt, dass ich der Verursacher der Verstopfung sei und die Kosten der Reinigung zu tragen habe. Angeblich ist die Verstopfung durch die Verwendung von "feuchtem Toilettenpapier" zurück zu führen. Auf der Verpackung steht aber ausdrücklich, dass man diese über die Toilette entsorgen kann, wenn man nicht mehr als max. 3 Tücher pro Spülgang verwendet. Ich nehme i.d.R. nur 1 Tuch. Nun ist es so, dass mein Bruder eine Sanitär-Firma hat und die Reinigung kostenfrei durchführen hätte können. Meine Pflicht als Mieter ist es aber, den Vermieter sofort in Kenntnis zu setzen. Kann nun der Vermieter mir die Kosten in Rechnung stellen, ohne dass er mich vorher gefragt hat eine externe Firma zu beauftragen? Das Haus ist mind. 30 Jahre alt, demensprechend sind die Rohre ohnehin schon sehr alt und vorbelastet. Der Vermieter ist ein alter verbitterter Mann, der jeden Cent umdreht und spart wo es geht. Ich wohne dort seit 2,5 Jahren und habe noch nicht einmal einen Telefonanschluss, u.a. Schimmel im Fensterbereich da die Fenster nicht dicht sind und nun will er mir auch noch die Reinigung seiner alten Rohre in Rechnung stehen. Welche Möglichkeiten habe ich nun? Greift hierbei nicht evtl. eine Versicherung? Hausrat oder Gebäudeversicherung des Vermieters? Ich danke euch im Voraus!

...zur Frage

Darf meine Hausverwaltung das?

Hallo, hoffe mir kann jemand weiter helfen. Bei mir war vor einigen Monaten (und für einige monate die Klospühlung kaputt. 2- 3 mal am Tag hat sie wenn man sie gedrückt hat so lange nicht aufgehört zu spühlen bis man sie mit eine Rohrzange aufgedreht hat und etwas Wasser raus gelassen hat. Hab die Hausverwaltung angerufen, die haben einen Handwerker geschickt, der hat -weis Gott wieso etwas lack vom Rohr abgekratzt und meinte mehr kann er nicht machen , wenn es nicht besser ist muss ich nochmal anrufen. Am zustand der Klospühlung hat sich dadurch nichts gebessert, aber ein paar Tage später krieg ich eine Rechnung über 84euro von der Hausverwaltung. Ich rufe an und erkläre, rufe dan Handwerker an, der kommt nochmal drückt die Spühlung zwei mal, da funktioniert sie dann gerade, er meint "na geht doch" und geht wieder. Wenn ich mich beschweren will soll ich Hausverwltung anrufen, mach ich auch. Die schicken diesmal einen anderen Handwerker der die Klospühlung auswechselt. Ich frage ihn , er meint es wird mindestens 100euro kosten. Jtzt ist es bei mir so, das im Mietvertrag eine Klausel steht in der es heißt: Kleinreparaturen bis 100euro trägt der Mieter. Hätte der erste Handwerker also von anfang an getan was nötig gewesen wäre würde ich nicht auf den Kosten sitzen bleiben. Die Hausverwaltung hat mir mittlerweile die zweite Mahnung geschickt und verlangt die 84euro für den Pfusch

...zur Frage

Anzeige wegen Betrug fallen gelassen was mit offener Rechnung?

Hallo, ich hatte eine Anzeige im Briefkasten wegen Betrug von der Polizei, weil ich eine Rechnung nicht bezahlen konnte. Ich sollte zur Anhörung, konnte aber leider nict hin gehen, so ungefähr 2 Wochen später war ein Brief von der Staatsanwaltschaft im Briefkasten wo drin stand das sie Anzeige fallen gelassen wurde. So jetzt mene Frage, was ist mit der offenen Rechnung? Muss ich die jetzt noch begleichen oder ist sie abgehackt??

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?