Rohr verstopft 2

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

wenn vorhanden Gartenschlauch reinstecken, mit Lappen abdichten und Wasser voll aufdrehen

DMbuzz1 30.01.2013, 20:02

Und dann drückt es bei den 4-6 bar irgendwo das Rohr aus der Muffe - am besten hinter der teuer gefliesten Wand, oder unterm Parkett...

Abwasserrohre sind nicht für ein hohe Drucklast ausgelegt.

0

ich mach das immer so: Wasser kochen, ordentlich spülmittel in den Abfluss kippen dann das heisse wasser hinterher. immer schluck für schluck und dazwischen warten bis es abgesickert ist. Das mit drei vier oder 5 Wasserkocher-füllungen wiederholen. Wenn das nicht reicht, anschließend die Spüle mal volllaufen und abfließen lassen.

Schraub erstmal den Sifon unter der Spüle ab und schau was da drin ist. Hier sammelt sich gerne irgendwelcher Schmodder. Eimer unterstellen nicht vergessen. Wenn das teil sauber ist und es immernoch nicht richtig abläuft dann hilft dir wohl nur noch ein Handwerker. Der soll das Rohr mal mit einer Spirale freifräsen. Von Rohrfreizeugs rate ich ab, damit macht man es nur noch schlimmer.

Gruss und viel Erfolg

Hase2807 30.01.2013, 20:01

Nur Syphon aufschrauben und reinigen war leider nicht die Lösung. Noch keine Besserung !

0
DMbuzz1 30.01.2013, 20:03

Rohrfrei richtig angewendet funktioniert in vielen Fällen durchaus. Nur sollte man die Anleitung lesen und sich daran halten. Sonst verschließt man evtl. das Rohr mit einem betonharten schlecht löslichen Pfropfen oder verletzt sich schwer.

0
19stevo82 30.01.2013, 20:33
@DMbuzz1

Wenn die Verstopfung im Sifon liegt hilft unter Umständen Rohrfrei. Wenns aber im Rohr in der Wand ist und es ist nicht vollständig verstopft ist läuft das zeug einfach dran vorbei.

Benutzt man Granulat bleibt es im schlimmsten Fall im Rohr liegen und wird hart. Da ist dann je nach Menge nichts mehr zu machen außer die Wand aufschlagen, ich weis wovon ich rede - bin im Kundendienst Sanitär und Heizung - bleibt das Zeug im Sifon liegen und wird hart kann man den Sifon einfach tauschen. Das wäre das kleinere Übel.

Mein Tip: Einen Klempner rufen, der braucht normalerweise etwa ne Stunde bis anderthalb mit ner Spirale und dann sollte es wieder laufen.

Gruss

0
DMbuzz1 30.01.2013, 20:45
@19stevo82

Alles richtig - nur passiert das "Liegenbleiben" bzw. Zusammenbacken nur dann, wenn man sich nicht an die Anleitung hält und zuviel Rohrfrei verwendet oder es falsch einspült. Das käufliche Rohrfrei enthält ja neben dem NaOH auch noch Aluminiumpellets (zur H2-Freisetzung und Durchblubberung) und ein gut lösliches Kaliumsalz - das Risiko des Verbackens wird also auch schon durch das Produktdesign stark vermindert.

Rohrfrei ist eben kein Spielzeug - und kann auch zu schwersten Verätzungen oder zur Erblindung führen (dazu reichen kleinste Mengen - außerhalb eines Labors mit entsprechender Ausstattung ist da kaum noch Hilfe möglich :( ) Also: RTFM.

Es hilft übrigens nicht nur das Aufklopfen der Wand - man kann das NaOH auch verbacken noch lösen - nur dauert das etwas und ist nicht ganz ungefährlich. Ich habe das bereits praktiziert - ob ich es einem Klempner oder gar vollständigen Laien empfehlen würde ist eine andere Frage.

1
19stevo82 30.01.2013, 20:58
@DMbuzz1

Und die Frage ist auch ob es das Rohr in der Wand mitmacht wenn man da ein halbes Chemielabor reinschüttet. ^^

Mal ganz abgesehn von den Kosten und die Gefahr für den Anwender. Am ende ist wohl die Spirale der günstigste und vor allem ungefährlichste weg.

0
DMbuzz1 30.01.2013, 21:17
@19stevo82

Richtig. Verwende ich auch bevorzugt, zumindest, wenn ich nicht weiß, um was für eine Verstopfung es sich handelt (und so wird es Dir als Handwerker wohl meistens gehen...). Ich halte es aber nicht für sinnvoll Rohrfrei zu verteufeln - das Produkt ist nicht das Problem - das Problem ist der Anwender - der entweder zu faul ist die Anwendung zu lesen, oder zu eingebildet sich daran zu halten.

Um das verbackene NaOH zu lösen, braucht es nicht viel Chemie - da wird es aber heiß und es entstehen Laugen- und/oder Säuredämpfe und es könnte auch kräftig spritzen. Das kann man machen, wenn man sich etwas mit Säuren und Laugen und deren Verhalten theoretisch und praktisch auskennt - sonst würde ich da strikt abraten.

Die verwendete Chemie ist für Kunststoff- und auch Gussrohre völlig harmlos - mit der Temperatur muss man eher aufpassen - die kann in den konzentrierten Lösungen durchaus über den Erweichungspunkt steigen, wenn man nicht aufpasst.

Zu den Kosten: Ich bin da geizig. Du sagst ein bis anderthalb Stunden: das sind also mal locker 100 Euro - dafür kann ich mir eine Spirale, einen Aufsatz zum Spülen und noch einige Packungen Rohrfrei kaufen... Wenn ich aber die Zeit einrechne ist das natürlich trotzdem kein besonders gutes Geschäft...

0

Schau unter die Spüle, dort ist der Abfuss, der ist geschraubt, also den Teil der am weitesten nach unten raussteht, abschrauben, sauber machen und wieder zusammmenschrauben. Fertig

Siphon/Geruchsverschluss ausbauen und reinigen. Behälter unterstellen - beim Ausbau wird etwas Wasser rauslaufen.

Falls es nicht das Siphon war - nochmal fragen.

Hase2807 30.01.2013, 19:57

Haben wir schon probiert. Half gar nichts !

0
DMbuzz1 30.01.2013, 20:06
@Hase2807

Dann Spirale, Wasserfräse oder Abflussfrei. Abflussfrei penibel nach Anleitung anwenden.

Was tw. auch hilft, ist Spüli + eine ordentliche Ladung kochendes Wasser. Dabei bitte auch aufpassen - es kann sein, dass das Wasser nach dem Eingiessen hoch aus dem Abfluss schießt, da sich die Luft im Rohr durch die Erwärmung stark ausdehnt.

0

siphon auseinander nehmen aber stell den eimer drunter wenn du aufschraubst

eine leere große Colaflasche mit Wasser füllen und dann.............drück die Lutzi....und immer wieder pumpen.

erst mal den siphon (geruchsverschluß) abschrauben und reinigen... dann weitersehen

Was möchtest Du wissen?