Rohkost wie fange ich an?

11 Antworten

Ich finde 80% Rohkost gut. Reine Rohkost als Therapie bei Krebs oder anderen chronischen Krankheiten. Die Umstellung ist schon krass und es braucht viel Selbstdisziplin. Es kann auch sein, dass du dich im Winter nicht erwärmen kannst. Gewisse Lebensmittel sollte man roh nicht essen wegen gewissen Stoffen, die für uns schädlich sind.

Möchtest du rein pflanzlich essen, oder auch tierisch roh?

Es wäre gut, wenn du kontrolliert biologische Sachen kaufst, die gibt es heute ja überall und günstig.

Esse abwechslungsreich, oft Sprossen, Nüsse, Trockenfrüchte - die geben Energie, Im Internet gibt es viele Seiten mit tollen Rezepten und Ideen.

80% heist ich kann auch mal am wochenende essen gehen und ein schitzel essen ? 

Jaa das merke ich gerade ^^ es ist echt schwer beim einkaufennicht anderes zu greifen aber geht das auch weg ? 

Eig nur Pflanzlich.

Vielen dank für diese hilfreiche antwort!:)

0

Die Lebensmittelsicherheit in Deutschland ist sehr hoch. Dass "die Lebensmittel" allesamt "giftig" seien, ist totaler Quatsch. Dann wären ja schon viel mehr Menschen vorzeitig daran verstorben.

Nur Rohkost zu essen ist nicht unbedingt gesund und auch nicht "ungiftiger" als der Verzehr einer Mischkost, die gegarte Speisen enthält. Umgekehrt sind vielmehr einige Lebensmittel eher im rohen Zustand unverträglich oder auch hygienisch bedenklich durch Kontamination mit Mikroorganismen, die erst durch Erhitzung abgetötet werden.

Kann mich den anderen leider nur anschließen. Ja es gibt ein paar Leute (auch bei Youtube) die sich rein Rohköstlich ernähren (habe mit 2 dieser Leute auch Kontakt über Facebook weil mich das Thema einfach interessiert, es für mich aber nicht umsetzbar ist), allerdings ist es wirklich ein Trugschluss das man bei reiner Rohkosternährung allen Giften dieser Welt fern bleibt. Denn das ist nicht so.

Durch die Pestizide etc nimmt man auch Giftstoffe auf, unsere Böden sind allesamt verseucht (die einen mehr die anderen weniger), von denen aus anderen Ländern mal nicht zu sprechen (da sind die Auflagen was Pestizide usw angeht nämlich bei weitem nicht so streng wie bei uns). 

Wenn du den "schadstoffen" ausweichen willst dann müsstest du dich in ein Zimmer einschließen mit Luftsäuberungsanlage und schleuse damit wirklich NICHTS in dieses Zimmer kommt. Essen dürftest du dann auch nichts und trinken auch nicht weil eben überall dinge enthalten sind die eben "Schädlich" für den Körper sind. Manche sind es in kleineren Mengen, andere in größeren. Die Menge macht in diesem Fall das Gift aus (und einige Dinge sind ROH auch nicht gesund und sollten IMMER gegart werden!)

Besser als sich deswegen ganz auf Rohkost umzustellen wäre erstmal sich allgemein ausgewogen und gesund zu ernähren nämlich MIT Rohkost und Fleisch/Fisch, Vollkornprodukte, Milchprodukte usw. und da einfach mal auf die Herkunft zu schauen und eben alles selbst zu kochen und auf Fertiggerichte, Fixtüten etc. zu verzichten. Im Winter braucht man z.B. keine Paprika usw essen weil diese eben hier in Deutschland keine Saison hat. Dafür isst man dann eben viel Kohl der übrigens gegart auch deutlich bekömmlicher ist. 

Viele Vertragen Rohkost in größeren Mengen auch vom Magen her nicht (z.b. meine wenigkeit) und bekommen davon ernsthafte Magenprobleme wenn sie zuviel davon essen (und nein das wird nicht besser wenn mans regelmäßig macht). 

Vielen dank für die antwort.

Ich will ja einfach nur denn sachen aus den weg gehen dir wirklich schädlich sind. 

Ich habe halt gehört das milch zum Beispiel ein Calcium räuber ist also es entzieht anstatt zu liefern. Dann noch das ("gluten"). Flourid. Dem will ich mich allem nicht mehr aussetzen.

0

Mit Rohkost-Diät und Sport abnehmen?

Wieviel kann man in 2 Wochen mit einer Rohkost-Diät und jeden Tag morgens und Abends je 30 Minuten Sport abnehmen?

...zur Frage

1200 kcal Plan Ödeme?

Hi

ich bin schon länger stiller Mitlesen dieses Forums. Nun habe ich mich dazu entschlossen selbst mal aktiv zu werden, weil ich denke, dass es mir gut tun könnte hier Kontakt zu haben. Zu meiner kleinen Geschichte. Ich bin seit 7 Jahren Magensüchtig und habe schon mehrer Klinikaufenthalte hinter mir. Leider bin ich danach immer wieder in mein altes Umfeld zurück gegangen, was mir nicht gut getan hat. Ich stehe wieder vor einem Aufenthalt und diesmal werde ich danach in eine betreute WG gehen um den Teufelskreis zu durchbrechen. Nun zu meiner eigentlichen Frage(n). Ich bräuchte einen Ernährungsplan, der 1200 kcal umfasst. Er sollte viel Eiweiß enthalten und wenig Zucker und Salz. Zudem vertrage ich kein Obst und keine Rohkost. Da wird mir immer schlecht. Ich habe den Tick, dass ich lieber weniger esse und Energiehaltigere Lebensmittel als welche die enorm füllen. Ich habe ziemlich starke Wassereinlagerungen, welche ich los werden will. Ich selbst habe mir auch schon einen Plan gemacht, aber wie ihr ja wahrscheinlich selber wisst, ist man immer total unsicher ob das so passt oder nicht. Zur Zeit ernähre ich mich noch von Fresubin. Das tut mir auch gut, aber auf die Dauer ist das ja keine Lösung. Deshalb will ich langsam umsteigen. Hier wäre mein Plan für die Umstellung.

Früh: 1 Semmel, 10g Butter, 2 Scheiben Käse Mittag: 1 Fresubin Abend: 1 Semmel, 10g Butter, 2 Scheiben Käse ZMZ: 50g Käse

Wie viel Kalorien sind das in etwa?

Danke schon mal für die Antworten

...zur Frage

Vor der Rohkost eine Fastenkur machen?

Bringt es etwas vor einer Umstellung eine Fastenkurz zu machen? Also ein paar Tage nur Wasser, Säfte und Tees trinken. Eben habe ich etwas recherchiert und hatte von der süddeutschen gelesen, dass es medizinischer Unsinn sei so eine Kur zu machen. Vielleicht gibt es hier ja ein paar Experten, die sich damit auseinandersetzen und vielleicht Tipps zum Thema Rohkost haben.

...zur Frage

Zu viele Bananen ungesund für den Körper?

Hallo, ich habe ein Video gesehen von einem YouTuber, wo er 1 Monat nur Rohkost isst & da hat er jeden Tag 6-12 Bananen gegessen usw. & ich wollte wissen, ob man dadurch keine Verstopfungen bekommt.

Euer KsGamer!

...zur Frage

Obst möglichst in Rohkostqualität dörren im Backofen?

Hallo,

bei uns steht derzeit die Anschaffung eines neuen Backofens an und wenn möglich würden wir gern ein Modell nehmen, mit dem man auch dörren kann. Allerdings wäre uns dabei wichtig, daß das auch in Rohkost-Qualität möglich wäre (sprich bei maximal 40°C)...

Die Firma Bosch bittet beispielsweise Öfen an (z.B. der HBG36B650), die einen Temperaturbereich von 30-300°C haben (lt. Hersteller-Hotline mit einer Toleranz von nur etwa 1-2°C).

Jetzt die Frage(n):

Geht das Dörren in solchen Backöfen bzw. ist das sinnvoll?

Gibt es dafür einen optimalen Backofen und wenn ja, welcher wäre das?

Ich weiß, daß es professionelle Dörrautomaten gibt, die das alles hinbekommen... Aber die würden Platz wegnehmen, der leider einfach nicht da ist. ;-)

Dankeschön im Voraus und liebe Grüße

...zur Frage

Pickel durch Rohkost?

Hallo, Ich ernähre mich seit 10 Tagen roh vegan, und habe seit dem eine sehr unreine Haut. Mir ist klar das der Körper sich "entgiftet", aber hat jemand Erfahrungen damit? Z.b. wie lange das dauern wird und ob es selbst schon jemand erlebt hat? Danke für eure antworten!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?