Rohköstler werden, aber was denn nun?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Rohkosternährung ist komplett unnötig. Du glaubst der Kapitalismus hat sich verschworen um uns allen ungesundes Essen zu verabreichen. Warum hat man vor der Industrialisierung dann das gleiche gegessen? Warum hat der Mensch einen verkürzten Verdauungstrakt und ein kleines Gebiss? Zum Gemüsekauen? Warum braucht der Mensch Vitamin B 12? Wer hat das Kochen erfunden und warum? Weshalb sollte die Lebensmittelindustrie uns schaden wollen (sie braucht uns und unser Gefallen bzw Wohlergehen nach dem Konsum ihrer Produkte)? Steckt die Wissenschaft, die den Menschen als auf leichtverdauliche und hochkqlorische Nahrung spezialisierten Allesfresser sieht, mit der Lebensmittelwirtschaft unter einer Decke? Warum werden die ganzen Fastfoodfresser um dich herum ÄLTER ALS JE EINE GENERATION VORHER? Und das bei guter Gesundheit? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hin und wieder Rohkost ist ja gut, aber nur noch? Da sind die Mängel quasi vorprogrammiert.

Seit dem der Mensch das Feuer entdeckt hat, ging es mit seiner Entwicklung in massiven Schritten voran. Der Garprozess schließt auch Nährstoffe auf, die im rohen Zustand gar nicht, oder sehr viel schlechter verwertbar sind.

Ich nehme an, daß die Gießener Rohkoststudie dir unbekannt ist?

Ehe du dir Probleme mit einem Ernährungskonzept einhandelst, solltest du noch mehr darüber lesen. Die Nachteile überwiegen leider.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du dich vorher nicht vegan ernährt hast, würde ich dir empfehlen, erst einmal ne weile nur vegan zu essen und NUR Rohkost erst später einzuführen, damit du deine Körper dran gewöhnen kannst. Sonst macht dir dein Magen-Darm-Trakt ein Strich durch die Rechnung :(

Als Rohköstler kannst du Salate, Gemüse, Obst, Haferflocken und gedörrtes essen. Dörrautomaten kosten aber leider viel Geld. Außerdem kannst du natürlich Nüsse, Saaten und Keimlinge essen. Du kannst dir auch Aufstriche selber machen sofern es rohe Zutaten sind.. z.B. Schokocreme aus Ceshewkernen, Datteln und Kakao. Sehr lecker

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von forbiddenalaska
16.02.2016, 12:02

wow danke endlich eine hilfreiche Antwort :D ich bin seit einem jahr vegan und die woche mache ich jetzt basenfasten als Übergang zur rohkost :)

0
Kommentar von AppleTea
16.02.2016, 13:49

ach so :) alles klar.

0
Kommentar von AppleTea
16.02.2016, 21:52

Okay wusste ich nicht :)

0

Alles was nicht gekocht wird/gekocht werden muss. Beispielsweise sind auch Pilze oder alle Arten von Salaten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey,

also ich ernähre mich seit 11 Jahren Vegan. Die letzten 4 Jahre bin ich total begeistert von der Rohkost. Rohkost ist der absolute Hammer und bringt definitiv nur Vorteile.

Am besten du probierst es einfach mal eine Zeit lang aus. Ich empfehle dir mal: http://einfachanfangen.net die bieten einen kostenlosen Online Kurs an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo "verbotenesAlaska"

Welche Risiken kennst du? Deine eigenartige Ernährungsvorstellungen wirst du nicht lange gesund überstehen. Da du noch 4 - 5 x pro Woche trainierst, frage ich mich schon, wie du mit veganer Rohkost deinen Eiweissbedarf decken willst?

Zuwenig Eiweiss führt zu Wassereinlagerungen im Körper, weil der Zellstoffwechsel nicht mehr optimal ablaufen kann. Du wirst also Ödeme bekommen und zunehmen. Dazu kommen Herzrhythmusstörungen, Durchblutungsstörungen, Nieren- und Nervenschäden und einige andere chronische Erkrankungen. Gesund ist das nicht.

Du bist noch jung, hast du keine Ausbildung oder keinen Job, dass du so extreme Unterernährung durchziehen kannst? Die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit sinkt sehr ab, auch wenn du selbst das nicht realisieren kannst.

Gesunde und leistungsfähige Sportler ernähren sich anders als du es vorhast. Welche Lebenssituation macht dir zur Zeit Stress? Brauchst du deine Ernährungsfantasien als Ersatz für den Sinn des Lebens oder als Flucht aus der bösen Welt?

Hungerödeme sind ein trauriges Kapitel:  

http://www.medizin-lexikon.de/Hunger%C3%B6dem

lg mary

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Guckt man sich bissherrige Fragen an, ist festzustellen,

dieser FS hat definitiv eine Essstörung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

FRAGE GESCHLOSSEN¡
Hab meine Frage beantwortet bekommen also brauch ich keine Meinungen :) Danke!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du DARFST alles essen, was du willst und was dir schmeckt! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xfelinexx
16.02.2016, 11:47

Oh Mann, aber das entspricht ja nicht den Regeln der Rohkost, lies doch mal die Frage richtig. 

0
Kommentar von forbiddenalaska
16.02.2016, 12:13

ich brauch hilfreiche antworten und nicht irgendeinen wisch sorry

0

Was möchtest Du wissen?