Rötungen im Gesicht.. Hilfe!

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Nein, die Pubertät alleine würde nicht zu ständigen Hautrötungen führen.

Einfachste Möglichkeit: Du benutzt zu scharfe Pflegeprodukte, die deiner Haut nicht gut tun. Bitte lass doch mal alles weg, was die Haut reizen kann: Peelings, alkoholhaltige Gesichtswässer und parfümierte Cremes. Nimm nur supermilde, unparfümierte Produkte, z.B. aus der Babypflege. Diese http://www.rossmann.de/verbraucherportal/marken/rqm/babydream/therapie-begleitende-basispflege-bei-neurodermitis.html ist speziell zur Pflege von Babyhaut mit Neurodermitis, die kann bestimmt nicht schaden.

Wenn es nach ein, zwei Wochen besser ist, hast du dein Problem gelöst.

Wenn das nichts bringt, würde ich dir vorschlagen, mal zu einem Hautarzt zu gehen. Es gibt eine Hautkrankheit namens Rosacea, die oft mit solchen starken Rötungen beginnt. Du bist ein bisschen jung dafür, aber niemand sagt, dass es unmöglich ist.

Ich sage nicht, dass du das hast - aber es ist eine Möglichkeit, und wenn es das ist, dann sollte man es behandeln.

Ich denke an den Stellen an denen du "Rot" wirst ist die Haut relativ dünn, somit schimmert das Blut durch! Dagegen tun kann man meines Wissens nichts! Das is genetisch veranlagt!

(habe das selber an den Wangen!)

Naja, das ist auf jeden Fall Blut, läufst du vielleicht einfach häufiger rot an, weil dir irgendwas peinlich ist oder dir zu heiß ist?

Vllt. hast du erhöhten Blutdruck...?

Was möchtest Du wissen?