Rötungen im Gesicht - Was hilft dagegen?

7 Antworten

versuch es mit etwas beruhigendem und mach doch mal ein kamillendampfbad... außer ein bisschen kamille (zb kamillenteebeutel) und heißes wasser kostet dich das nichts... vorher aber gesicht gut reinigen! :)

Nichts von alles was du schreibst hilft.

Du musst nur einen Monat lang Zitronensaft über Nacht einwirken lassen und es jeden Morgen abspülen. Dann bekommst du eine sehr schöne Haut.

Eventuell handelt es sich um Couperose !!!!

-- Wer von Couperose betroffen ist, sollte zunächst möglichst viele Risikofaktoren ausklammern. Vor allem der vollständige Verzicht auf schädigende Genussmittel wie Kaffe, Tee, Alkohol und auch der Verzicht auf Nikotin ist unumgänglich.

-- Starke Sonneneinstrahlung muss ebenso wie extreme Temperaturunterschiede vermieden werden. Mit regelmäßiger Anwendung von Vitamin-K-haltigen Cremes, zumindest eine Milderung erzielen. Auf Peelings sollte man besser verzichten, da diese die Durchblutung wieder anregen und somit das Hautbild verschlechtern können.

-- Lauwarme Kompressen mit Zinnkraut, Rosskastanie oder Arnika kräftigen das Bindegewebe, und wirken somit vorbeugend gegen eine Ausbreitung von Couperose. Kühlende Gele mit Minze, Eukalyptus oder Kampfer können ebenso positiv wirken.

-- Neben der Wahl der richtigen Pflegeprodukte und einer konsequenten Hautpflege gibt es auch die Möglichkeit Schüssler Salze (vor allem das Schüssler Salz Nr. 4 Kalium Chloratum) innerlich (Tabletten) oder äußerlich (Salben) einzusetzen.

-- Eine weitere Möglichkeit bietet das Kaschieren der Couperose durch grüne Abdeckstifte oder Puder. Dabei neutralisiert das Grün die geröteten Partien, eine normale Grundierung im Hautton, die mit Puder mattiert wird, machen die Erkrankung meist unsichtbar. Sehr empfehlenswert sind der Avene Couvrance 2in1 Korrekturstift grün/beige oder aber der Toleriane Korrekturstift grün. Alternativ können auch Selbstbräuner bei der Couperose Behandlung eingesetzt werden, der braune Hautton macht die Äderchen ebenfalls schwerer sichtbar: Bsp. der Avene Selbstbräuner.

Sehr interessante Website für dich: http://www.couperose-rosazea.de/couperose/behandlung-therapie/

Was hilft mit hilfe von Seife,Creme,Gel, gegen Pickel, leichte Akne, mittelschwere Akne?

Auch am besten noch, für den Körper geeignet. Ich bin über 20 Jahre alt.

...zur Frage

Epiduo 0.1% / 2.5% Gel, Habt ihr Erfahrung?

Ich war vor ner woche ungefähr beim hautarzt und er hat mir halt Epiduo verschrieben. Ich kann schon sagen, an einigen stellen sind halt pickelchen verschunden..ich habe viele kleine pickel an der stirn, einige am kinn und an den wangen auch paar..aber da eher mitesser..aber nicht wirklich starke akne..hab auch die typischen nebenwirkungen..rötungen juckreiz, schuppige haut an den entsprechenden stellen durch das gel..ich weiß, dass es länger dauert bis mein hautbild sich wirklich verbessert,wenn überhaupt, aber will auch nicht mit nem roten gesicht durch die gegend laufen.. Legt sich das wieder, wird es so bleiben vielleicht? Was sind eure erfahrungen? Und wenn es bei euch wirklich geholfen hat, wann gab es die langfristigen erfolg?

Habt ihr paar tipps? Ich danke euch schon mal :)! Will doch nur ne pickelfreie,reine haut :( (ps.: bin 17)

...zur Frage

Cordes BPO gut gegen Unreinheiten / Pickel / Akne / Pickel Rötungen?

jemand von euch Erfahrung damit gemacht ?

...zur Frage

Habe ich schon Akne?Ab wann hat man Akne? Hat jmd. Akne?

Also ich war schon bei einer Hautärtzin die als ich da war ziemlich schlecht drauf war und zu meinen Pickel nur gesagt hat ja DuacAkne Gel abends vorm schlafen und zu meiner Neurodemitis auch einfach nur ja,ja also Basispflege und schönen Tag noch.... Also weiß ich jetzt nicht ob ich wirklich schon akne habe, Ein Freund von mir der hat Akne und muss dagegen Tabletten nehmen und seine Pickel sind viel kleiner und weniger als meine und ich habe schon seit etwa 2 Jahren Pickeln .... Was soll ich jetzt tun? HAt jmd. Erfahrungen mit der Creme?

...zur Frage

Akne, gerrötete Haut

Guten Tag Liebe Community

Ich leide seit circa 2 Jahren an mittelmässiger Akne. Als es begann, nahm ich das noch sehr gelassen. Von Monat zu Monat fand ich es immer schlimmer.. Plötzlich drückte ich mich auch von hellem Licht (z.b. Sonnenstrahlen und weisses helles Lampenlich), dachte immer das man die Akne bei starken Licht noch besser sieht. Mein Selbstwertgefühl wurde dadurch enorm geschwächt.

Durch den Sommer wurde die Haut jetzt wieder ein bisschen besser (Sonne hilft ja gegen Akne).

Jetzt zu meiner Frage:

Meine Stirn war immer total rein, jedoch bei der Nase, Backen und Kinn habe ich extrem gereizte Haut --> es sind keine grossen Pickels mehr, nurnoch grosse sichtbare Poren, vereinzelte Pickel und gereizte Haut. Deshalb ging ich zu einem Hausarzt. Er verschrieb mir den "Gel Eryaknen 4%" für morgens und "Differin 0.1 Creme%" für abends. Habe jetzt jedoch ernorme Angst diese aufzutragen. Ich vermute, dass meine Haut dadurch noch röter wird. Ich dachte mehr an eine Creme, welche gegen Rötungen ankämpft, jedoch verschrieb er mir diese Creme + Gel.

Was meint ihr? Soll ich es probieren?

Oder kennt ihr sonst iwelche Produkte welche gegen gereizte und gerrötete Haut helfen?

Wäre euch sehr dankbar :)

...zur Frage

melkfett gegen pickel?

stimmt das wirklich das das hilft?

danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?