Rötung im Ohr beim Hund

6 Antworten

Warte ab und beobachte es. Sobald dein Hund vermehrt kratzt, oder sonstige Verhalten zeigt, die ein Hinweis auf Verschlechterung sind, geh zum Arzt.

Bei Schlappohren bekommen die Tiere oft Milben, das juckt dann und roetet sich oder wird aufgekratzt. Hatten mal einen Cockerspaniel, der hatte das mehrfach im Jahr. Wir hatten da dann was vom Tierarzt, was wir jeweils reingemacht haben, dann ging es wieder weg.

Das Zeug muss man sich halt erst mal vom TA geben lassen, spaeter weiss man dann Bescheid.

Kann vom Kratzen sein, beobachte es ein paar Tage und schau auch wie oft und wie intensiv der Hund sich kratzt. Bei meinem hatten wir mal das Rote Ohr durchs kratzen, weil ihm lange haare ins Ohr gefallen sind, die dann gejuckt haben.

mach erstmal gar nix und warte bis morgen....könnte eventuell ein stich sein oder es hat in einfach gejuckt und er hat sich gekratzt, wenn er sich dran kratzt, mal (soweit er es sich gefallen lässt) mit dem nassentuch abwischen und evtl kühlen, damit er nicht dran rumkratzt ;)

Hat sie zu lange in der Sonne gelegen? ;)

Hunde haben auch mal gut durchblutete Ohren, sprich rote, nach längerem Rumgeflitze, gerade jetzt bei dem warmen Wetter.. Oder ist es punktuell?

Beobachten, vielleicht hatte sie nur ein Haar quer sitzen und sich gekratzt? Wenn sie sich allerdings häufig am Ohr kratzt und sich schüttelt, es ganz unübersehbar unangenehm ist, mal kurz beim Arzt reinschauen lassen.

Was möchtest Du wissen?