Römische Ziffern Uhr

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Uhr ist nur sehr unglücklich designt. Das "IX" ist genau zur Hälfte von der kleinen Anzeige überdeckt, sodass es wie ein "IV" aussieht. Unten am V ist noch ganz leicht erkennbar, dass die zwei Striche kein "V" bilden, sondern noch weitergehen würden, wenn man sie sehen würde...

Danke fürs Sternchen :-)

1

Die mutmaßliche IV ist in Wirklichkeit eine IX.Von X ist die Unterhälfte abgeschnitten, weil sich dort eine kreisförmige Anzeige für die Nummer des Tages befindet. Ob Du damit klar kommst, kannst nur Du für Dich entscheiden. Ich finde es unglücklich gelöst. Aber das ist ja mein Problem und nicht Deins.

Wer diese Desingfehler mag, kann sich sicherlich damit anfreunden. Die 9 ist schlecht gemacht, die 4 geht gar nicht. Ich würde das nicht mögen.

Die 4 ist vielleicht der Tatsache geschuldet, daß bei Zählungen, die mit Strichen erfolgen, 4 Einzelstriche gemacht werden, der 5. ist ein diagonaler Querstrich.

Der untere Teil von IX wird hier einfach von der kleinen Anzeige links überdeckt. Genauso wie der obere Teil von der VI überdeckt wird, nur dass es dort nicht so auffällt, weil der Buchstabe gleich bleibt.

Bei der IX kannst du sehen, dass die Buchstaben unten wieder auseinanderlaufen, nur ein ganz kleines bisschen.

Ist nichts falsch an der Uhr. Aber wenn es dich schon vor dem Kauf stört, dann nimm sie lieber nicht, an so was gewöhnt man sich nicht so recht.

Das mit der Vier ist, glaube, ich einfach nur die Freiheit des Designers, der die IIII vielleicht interessanter fand. Bei der Neun war der Platz für das vollständige X nicht da, wegen der kleinen Kreise in der Mitte. Deshalb ist da nur ein halbes X und sieht wie ein kleines v aus.

Bei unserer Uhr sitzt wegen der zwei kleinen Kreise in der Mitte die Ziffern 3 und 9 kleiner als die anderen Nummern.

Wie gut es wäre hätte Fossil das auch bei dieser Uhr gemacht.

0

Was möchtest Du wissen?