Rode NTK vs Rodede NT1 Kit?

3 Antworten

Was genau meinst du mit Vertonung? Gesang oder Sprache?

Ist ja echt ein ordentliches Budget, das du da hast. Auch schon Dinge wie Interface, Stativ, usw eingeplant?

Ich meine Sprache.

Interface usw., alles schon eingeplant. Es geht auch gar nicht darum, was mein Budget ist, nein, du bist ja Experte, ich möchte gerne wissen, was besser ist.

0
@MrVilla

Gerade für Sprache muss ich da in aller erster Linie mal Stone zustimmen. Bei den Summen wäre das RE20 eine sehr gute Wahl.

Zu den beiden genannten: Von messbaren Qualitäts-Kriterien wie Rauschabstand usw. her ist das NTK besser. Ansonsten allerdings schwer zu vergleichen, da das NTK im Gegensatz zum NT1 ein Röhren-Mic ist. Also ganz andere Klangfarbe.

Ob diese Klangfarbe gewünscht ist, musst du wissen. Sinnvoll bei Sprache darf ich mal anzweifeln...

0

Du schriebst, dass es anzuzweifeln ist, ob es sinnvoll für Sprache ist.

Ist denn das NT1-Kit sinnvoll für Sprache?

Ich laß nämlich, das es einer der rauschärmsten Mikros ist, eigentlich doch gut, oder nicht?

0
@MrVilla

Ich bezweifel, dass der typische, färbende Klang eines Röhren-Micros sinnvoll ist für Sprache. Das kommt hauptsächlich beim Gesang so richtig zur Geltung.

Ja, wenig Rauschen ist immer gut. Und das NT1 ist da auch absolut nicht schlecht. Nur ist das halt nicht das einzig wichtige bei einem Micro. Bei so einem Micro, wie dem NT1 fallen mir z.B. die hohe Empfindlichkeit gegen Umgebungsgeräusche ein und es könnte auch sein, dass dir deine Stimme etwas sehr "dünn" klingt mit so einem Micro.

P.S.: Ich korrigiere mich: Beim Rauschabstand ist das NT1 besser.

0

Kann ich denn trotzdem das NT1-KIT benutzen, zum vertonen, also sprechen?

Wie kann ich denn austesten, ob es für meine Sprache gut ist?

0
@MrVilla

"Können" kannst du alles. Kannst auch versuchen mit nem Traktor ein Autorennen zu gewinnen.

Kondensator-Großmembraner sind dafür gebaut, in absolut ruhigen, studio-ähnlichen Umgebungen Geräusche sehr detailliert, präzise und möglichst unverändert aufzunehmen.

Dynamische Micros wie das vorgeschlagene RE20 hingegen sind robuster, kommen auch mit etwas raueren Umgebungen zu recht. Der Klang ist nicht ganz so "klar", eher etwas dumpfer, dafür klingt es für viele kraftvoller. Gerade dieser Effekt ist für Sprecherstimme häufig gewünscht.

Was dir liegt, was du gut findest, kannst du nur ausprobieren. Was sowieso gut ist bei so großen Investitionen. Also hin ins Musikgeschäft und ausprobieren.

0

Für das Geld des NTK könntest du dir ja locker das EV RE-20 leisten, was eine bedeutend bessere Investition wäre.

*Rode NT1-Kit

Was möchtest Du wissen?