RODE NT1A mit einem AudioKabel

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Deine Soundkarte wird keine sog. + 48 Volt Phantomspeisung für das Kondensatormikrofon herstellen können, dazu benötigt man ein Audiointerface wie Focusrite Sapphire oder Tascam US 122 etc

Dann kann man einen Schalter aktivieren am Gerät extern & geht über USB, man nimmt dann ein normales XLR Kabel (3 Pin

Dein Link zeigt ein weibliches XLR Stück mit Stereo-Miniklinke 3.5 mm

Okay :/ Kann ich nicht Das Mikrofon mit dem Kabel verbinden von meinen Link und dann das Kabel mit meinen PC :) ? Weil ich weiß das man eine 48 Volt Phantomspeisung braucht für die volle Leistung aber ist es den möglich auch ohne Interface bzw. Mischpult weil ich kann mir gerade so das Mikrofon leisten also könnte ich nicht das Interface später kaufen und dann mit den Kabel auskommen ?

0
@Konradtv

Nein, das kannst du nicht. Ohne Spannungsversorgung gibt das Mikro keinen Mucks von sich

2

Focsurite Komplettset http://www.thomann.de/de/focusrite_scarlett_studio_toontrack_set.htm?sid=3de846aa0b8906ccce9a9ecbd8dfde96 Gutes Aufnahmeprogramm ist schon dabei. Dazu noch Stativ, Spinne und Popschutz und alles ist vorhanden um zu starten.

qualitativ kaumt schlechter als das Nt1a und günstiger und alles beisammen

Du benötigst in jedem Fall eine 48Volt Phantom-Spannungsversorgung. Bei deiner normalen soundkarte ist das nicht drauf. Auch würdest du vom Klang enttäuscht werden. Normale soundkarten haben einen schlechten Klang. Das kann man mit einem USB Interface umgehen

Was möchtest Du wissen?