Rode NT1-A Mikro, dazu eine Phantomspeisung mit 48v, an PC anschliessen, falls dies nicht möglich ist, funktioniert es über das Boss Br 600?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ja, würde schon funktionieren mit einem Adapter auf kleine Klinke oder auf USB. Die Qualität wird aber bescheiden sein. Da hättest du dann nicht so viel Geld investieren müssen in das Micro.

Was du brauchst ist ein Interface. Wie z.B schon das genannte Focusrite Scarlett Solo 2nd Gen oder auch das Steinberg UR12. Das übernimmt dann auch den Job mit der Phantomspannung.

Bitte kein Behringer-Zeug dafür kaufen, denn das liefert einfach nicht die benötigte Qualität.

RrockboxXD 17.08.2016, 21:25

Du weißt ja nicht welche Qualität benötigt wird .. 

Ich hab schon klanglich erstklassige Sachen gehört, dann das Studio besucht und Behringer Hardware gesehen, der ich das nie zugetraut hätte.

Behringer hat (zurecht) von früher ein ziemlich schlechtes Image, aber durch die zusammenarbeit mit Midas kommen da inzwischen (vorallem für das Geld) wirklich brauchbare Sachen raus. 

0
Monster1965 17.08.2016, 21:55
@RrockboxXD

Bin da auch nicht grundsätzlich negativ eingestellt. Arbeite selbst live auf einem X32 und bin mehr als zufrieden damit. Nur für Recording ist meine eigene Erfahrung, dass es eben nicht ausreicht.

0

Ich verstehe die Frage nicht. Mein Hauptproblem ist: Auf welchem Interface nutzt Du die Phantomspeisung? Das BR-600 hat keine Phantomspeisung und, was den PC angeht, auch keine Interfacefunktion. D.h., Du kannst via USB die auf dem BR-600 aufgenommenen Dateien transferieren, aber nicht, wie bei einem "normalen" USB-Interface direkt auf den PC, d.h. mit einer bestimmten Software (z.B. Audacity) aufnehmen.
Also kurzum: Eher nicht. Das BR-600 hat eine Transfermöglichkeit fertiger Dateien, aber auch keine Phantomspeisung. Du brauchst ein Gerät, das Phantomspeisung anbietet - dazu eignen sich für Deine Prämissen besonders Interfaces wie die Audiobox oder das Scarlett 2i2.

Nummerngirl 12.08.2016, 03:38

Danke. Ich hab ein einzelnes Gerät, nur für die Phantomspeisung. Das schliesse ich für Aufnahmen mit den Boss Br zwischen. Würde sowas hier funktionieren, um mit dem Mikro über den Pc aufzunehmen? Das wäre wie ich es verstanden habe ein Interface + Phantomspeisung: http://www.ebay.de/itm/USB-interface-mit-Phantomspeisung-Phantom-Power-48V-studio-Mikrofon-supply-NEU-/351648089055?hash=item51dfdc03df:g:2MQAAMXQkN1RzTuA

0
Kendall 12.08.2016, 03:51
@Nummerngirl

Tendenziell wäre ich vorsichtig bei Geräten, für die keine Bewertungen vorliegen und die bei Ebay angeboten werden. Hier fehlen auch die konkreten Spezifikationen - "extrem rauscharm" sagt gar nichts. Über das konkrete Gerät liegen keinerlei Bewertungen vor, alle Eingaben führen zu den Shops des (den Bewertungen nach zu urteilen) durchaus seriösen Verkäufers. Aber das sagt noch nicht viel über die Qualität aus.

Hier kommt aber ein wichtiger anderer Punkt ins Spiel - keine Preamps. Das ist ein Problem. Ein solches Gerät wäre dann einigermaßen nutzbar, wenn das Signal während der Aufnahme durch ein qualitativ hochwertiges PlugIn verstärkt werden würde (und da reden wir, im legalen Bereich, sicherlich über eine Investition, die in die Hundert geht). Und selbst dann ist die elektronische Signalverstärkung meist nicht mit der eines Preamps vergleichbar.

Thomann hat zur Zeit das Focusrite Scarlett in einer Solovariante für 97 Euro im Angebot. Da hast Du eine respektable Vorverstärkung Deines Signals und eine einwandfreie Funktion als externe Soundkarte (auch das ist etwas, das bei diesem Gerät nicht explizit ausgewiesen wird). Insofern - zugunsten Deiner Aufnahmequalität - würde ich die Hälfte des Geldes nochmal draufrechnen und mir Vorverstärker + Soundkarte besorgen.

1

https://www.thomann.de/de/behringer_xenyx_q502_usb.htm sowas würde ich eher nehmen :) Einfach Mikro anschließen und per USB verbinden

Nummerngirl 12.08.2016, 03:39

Danke, ich werde mir irgend so ein Gerät kaufen müssen.

0
Bounty1979 13.08.2016, 00:34
@Monster1965

Kommt drauf an, wofür. Für ein bisschen Youtube oder diverse private Aufnahmen wirds definitiv reichen. Qualität ist relativ. Schon klar, dass es nicht mit nem Mischpult mithalten kann, das das 10-fache mehr kostet.

1

Was möchtest Du wissen?