Rode Mikrofon am Computer anschließen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Kleiner Crashkurs:

Dein PC wird das Mikrofon nie erkennen. Dein PC weiß nämlich nicht, was in dem Analogen Teil hinter der Soundkarte vor sich geht. Du wirst also immer nur die Soundkarte erkennen. Ob an dieser nun ein funktionierendes Mikro angeschlossen ist, oder nur Luft, macht für den PC keinen unterschied. Wenn die Soundkarte angeschlossen ist, dann sollte dein PC diese erkennen.

In den Soundoptionen (ich gehe davon aus, dass du Windows benutzt) findest du im Aufnahmetab alle Audioeingänge. Dort sollte deine Soundkarte aufgeführt sein. Hast du sie? In den Eigenschaftenen musst du nun festlegen, (bei Erweitert), dass du nur "1 Kanal, x Bit, y kHz" haben willst, denn bei 2-Kanal hättest du mit nur einem Mikro nur auf einer Stereoseite was, und ein taubes Ohr. x ist meist 16 Bit (Auflösung, also wie fein die Abstufung der Signalstärke ist), y = 48kHz (Samplerate, also wie oft ein Messwert genommen wird).

Dein Rode NT1A ist ein Kondensator-Mikrofon. Das bedeutet (im gegensatz zu einem sog. dynamischen Mikrofon, was eine Membran an einer Spule hat, die beim Schwingen um einen Magneten eine Spannung erzeugt (wie ein umgekehrter Lautsprecher)), dass du eine hachdünne Goldmembran hast, die mit einer sehr großen Spannung "geladen" wird. Wenn diese Goldmembran nun bewegt wird, kann (im Verhältnis zu einer anderen, fixierten Platte dahinter) eine Kapazitätsänderung gemessen werden und somit auf die Bewegung geschlossen werden. Das alles braucht natürlich Strom und eine Auswertelektronik. Diese ist im Mikro integriert, der Strom muss allerdings durch das XLR Kabel kommen.

Das bezeichnetman als (meist 48V) Phantomspeisung. Diese muss dein Audiointerface liefern können, und deswegen kann man nicht einfach ein Adapterkabel für den Mikroeingang des PCs nehmen. Oft muss die Phantomspannung extra eingeschaltet werden. Hast du das gemacht?

Welches Audiointerface nutzt du denn? Je nach Gerät gibt es auch mitglieferte Software, mit der man sich die Eingangspegel etc. nochmal besonders anschauen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst die Treiber für das Interface installieren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von marmelade13
16.01.2016, 09:36

Werde ich machen .😅Dankeschön

0

Habt ihr die treiber installiert?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von marmelade13
16.01.2016, 09:35

Nein wahrscheinlich noch nicht ..😅Dankeschön denn wäre nicht darauf gekommen

0

Was möchtest Du wissen?