Roborowski Zwerkhamster

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Mensch Leute, wann fangt ihr endlich an, euch VOR der Anschaffung eines Tieres zu informieren?

 

Das deine Hamster nicht rauskommen liegt daran, dass Roborowskis die scheuesten unter den Hamstern sind. Und wenn du sie zudem noch nicht lange hast, dann sind sie noch garnicht an dich und das neue Gehege gewöhnt und sind logischerweise nochmal viel ängstlicher.

Hamster sind außerdem nachtaktiv, also nicht wundern, wenn du sie tagsüber kaum zu Gesicht bekommst. Ich habe auch eine Robo-Dame, sie steht frühestens um 20:00 Uhr auf, oft erst ab 22Uhr und später. Wecken solltest du Hamster nicht, dass ist Stress pur und verkürzt die Lebensdauer.

Da Hamster so scheu sind, vor allem die Roborowskis, gelten sie auch eher als Beobachtungstiere. Nur mit viel Gedult werden sie zutraulicher, mit viel Glück bleibt ein Robo kurz auf deiner Hand sitzen. Ihn richtig anfassen, aus dem Gehege rausnehmen oder gar kuscheln können lassen nur ganz wenige Hamster mit sich machen. Du solltest im übrigen nie nach Ihnen greifen, denn das ist wie ein Griff von einem Feind, sodass sie noch mehr Angst vor dir bekommen. Geduld haben und warten bis der Hamster freiwillig kommt ist die Devise.

Hier habe ich auch mal was dazu geschrieben: http://www.gutefrage.net/frage/roborowski-zwerghamster-#answer22961569

GANZ WICHTIG Alle Hamster sind Einzelgänger. Das der eine draußen schläft, ist vermutlich ein Zeichen dafür, dass der eine den anderen nicht ins Haus lässt, der, der draußen schläft wird vermutlich unterdrückt.

Das fiepen kann entweder bedeuten, dass sie sich streiten, oder aber deine Roborowskis sind Männchen und Weibchen und sie haben Babys bekommen.

Wenn sie Streiten und/oder der eine den anderen unterdrückt, musst du den Unterdrückten herausnehmen und ihm ein eigenes artgerechtes Gehege geben, er würde auch in freier Natur das Feld räumen und dem stärkeren das Revier überlassen. Wenn da Babys im Haus liegen, musst du logischerweise das Männchen herausnehmen und die Mutter bei den Babys lassen.

 

Bitte lies dringend die Links, die ich dir im folgenden gebe:

 

 

 

 

Für den Fall dass du ein Pärchen erwischt hast, dass nun Nachwuchs hat:

http://www.diebrain.de/zw-nachwuchs.html

0
@DizzyD

Generell empfehle ich dir diese Seite mal gründlich zu lesen:

http://www.diebrain.de/zw-index.html

für den Fall, dass du Nachwuchs hast, ist nämlich auch eine gesunde Ernährung wichtig, sodass die Futterliste absolut hilfreich ist.

0
@DizzyD

Was generell die Paarhaltung angeht: Bei gegengeschlechtlichen Hamstern ist eine gemeinsame Haltung schnell mit Nachwuchs gekrönt. Hamster können innerhalb kurzer Zeit viel Nachwuchs produzieren, da die Mutter direkt nach der Geburt wieder trächtig werden kann, und auch der Nachwuchs, der aus bis zu 10 Welpen bestehen kann, schon nach wenigen Wochen geschlechtsreif ist, und sie sich selbst mit Mutter/Vater oder untereinander verpaaren können. Aus einem Paar werden dann schnell unzählig viele. Und da man ja auch nicht über Genetik Bescheid weiss und bei Vermehrung zwischen Eltern/Geschwistern auch Inzucht eine Rolle spielz, können dabei kranke, missgebildete oder tote Tiere entstehen. Deshalb sollte man diese Haltung den Profis und Züchtern überlassen, die sich mit Genetik auskennen, die Geschlechter eindeutig bestimmen können und wissen wann die Hamster getrennt werden müssen.

Bei gleichgeschlechtlichen Hamstern, vor allem die, die sich von klein auf kennen (also Brüder oder Schwestern, oder Mutter&Tochter oder Vater&Sohn), kann es mit viel Glück durchaus gut gehen, dass sie sich verstehen. Es ist aber sehr selten, dass sie sich auch längere Zeit vertragen. Man muss genau hinschauen und erkennen können ob einer der Hamster unterdrückt wird, man muss spielerisches Käbbeln von Streit unterscheiden können und man muss, wenn es nötig wird, eingreifen können, indem man den unterlegenen Hamster herausnimmt und ihm ein eigenes artgerechtes Gehege gibt. Als Anfänger sind solche Anzeichen schwierig zu erkennen, insbesondere auch, da man ja nicht den ganzen Tag anwesend ist. Die Anzeichen werden übersehen oder gar missgedeutet, sodass beide Hamster unbemerkt in totalem Stress leben oder sie sich sogar gegenseitig Verletzen (das kann bis zum Tod gehen). Daher sollte man sie lieber als Einzelgänger halten, vor allem und insbesondere als Anfänger.

0
@DizzyD

Ich habe mich über hamster schon informiert ich habe berreits schon einen dschungaren seit 2 jahren und einen teddy seit einem halben jahr und bei dem zoogeschäft stand da robos sind paarhaltung.. und baby haben sie nich weil ich reingeschaut hab und da is auch keine dick oda sonsties

0
@sabrina7795

Wer ohne hinterfragen noch glaubt, was im Zooladen behauptet wird, der hat sich offenbar nicht genug informiert. Die Leute im Zooladen sind aufs Geld verdienen aus, die verkaufen einem alles wenn sich was verdienen lässt. Darum stehen in den Läden ja auch immernoch massig ungeeignete Sachen herum, und das nicht nur für Hamster, sondern für viele Tiere.

Gehst du hin und sagst, dass du z.B. nur 20€ für ´nen Käfig ausgeben willst, werden die dir genauso was anbieten wie wenn du sagst, dass du 50€ ausgeben willst. Wie artgerecht die Käfige sind, ist dann eher wurscht für den Verkäufer. Hauptsache er kann dir was für deinen Geldbeutel anbieten was du dann auch kaufst.

Und klar verkaufen die dann auch gerne mal 2 Tiere, das bringt ja auch wieder mehr Geld, und wenn sie dir Männchen und Weibchen andrehen und du Nachwuchs bekommst, hat der Laden vielleicht das Glück, dass du die Babys schön zurückbringst und sie noch mehr Gewinn machen ohne viel zu tun.

Wie gesagt, es kann durchaus gut gehen, dass Hamster sich eine Weile vertragen, da der eine aber schon draußen schlafen muss, denke ich, dass dieser unterdrückt wird. Du solltest also auf jeden Fall in Erwägung ziehen, die Hamster zu trennen. Was das fiepsen ist solltest du auch unbedingt mal in Erfahrung bringen, wenn das nämlich beim Streiten entsteht, soltest du die Hamster auf jeden Fall trennen. Da Hamster sich in freier Natur irgendwann ein eigenes Revier suchen, welches sie bis aufs Blut verteidigen, sie dies aber in der Heimtierhaltung nicht selbst entscheiden können, wann sie ein Revier wechseln wollen, ist es unbedingt notwendig, dass man, wenn man versucht 2 oder mehr zu halten, am Besten immer ein Auge darauf hat, um zu erkennen ob und wann sich wirklich was ändert. Wie gesagt, wenn einer unterdrückt wird und spätestens wenn gestritten wird, braucht jeder sein eigenes Revier, also sein eigenes Gehege.

0

Wie lange hast du die beiden denn schon? Es dauert ja schließlich erstmal eine Zeit, bis sie keine Angst mehr haben und zahm werden. Lass ihnen erstmal ein bisschen Zeit..

Mein Dsungarischer Zerghamster wird immer dicker?

Hallo , ich bin neu hier .

Mein ausgewachsener Dsungarischer Zwerghamster wird immer dicker , sie ist ein Weibchen und wiegt ungefähr 72 Gramm. Für einen ausgewachsenen Dsungarischen Zwerghamster ist sie ziemlich groß , sie ist ungefähr 12 cm groß, ist das zu groß ? Sie ist zutraulich , bewegt sich viel und rennt gerne durch ihren großen Käfig. Obwohl ich ihr pro Tag frisches Wasser gebe , eine mini Portion Nagergras und einen halben Teelöffel von ihrem , mir empfohlenen Trockenfutter ohne Zucker gebe . 1 mal pro Woche einen Mehlwurm gebe . Dennoch wenn ich sie in der Hand habe ist sie irgendwie eine dicke Kugel , ihre Hamster backen sind immer voll , liegt es vielleicht daran ? Oder gebe ich ihr zu viel Essen ? Ich weiß nicht was ich falsch mache , ist sie gar nicht dick sondern ist ihr Gewicht ok , da sie größer ist ? Wäre nett wenn ihr mir helfen könntet Danke!❤️

...zur Frage

Ist dieser Hamsterstall gut für einen Teddyhamster?

Hallo erstmal! also: Ich habe vor aus meinen beiden Ikea Regalen einen Hamsterstall zu bauen, die Länge beträgt 140cm, die Höhe70cm und die Tiefe 40. Der Stall wird sozusagen in 2 Abteile eingeteilt, eine 5cm dicke Platte trennt die 2 Abteile. Im ersten Abteil bekommt er seine Buddelecke und Schlafplatz ohne 2. Etage und in dem zweiten Abteil bekommt er dann Platz für Futter, Laufrad etc mit 2. Etage. Damit mein Hamster ohne Probleme zwischen den Abteilen laufen kann, habe ich gedacht, dass ich in die 5cm dicke Platte mehrere Löcher schneide, damit er auch mehrere Möglichkeiten hat um auf die andere Seite zu kommen. Ich hoffe, dass ihr das bis jetzt alles verstanden habt. Ich würde mich über eine Rückantwort sehr freuen. Lg Lars

...zur Frage

Können Goldhamster ihre Tage bekommen?

Hallo, Mein Goldhamster hat aus ihrer Scheide geblutet aber danach War sie wieder Fit also alles gut das War das erste mal

...zur Frage

Glasetage sichern?

Hey meine kleine Zwerghamsterdame ist nun endlich bei mir eingezogen, und hat nach 2 Stunden Schlaf auch endlich ihre Etagen erkundigt, dabei ist mir aufgefallen, dass sie sich kurz überlegt hat von der Etage runter zu springen, sie würde zwar nicht 20cm fallen, aber ich würde es doch gerne verhindern, wie könnte ich das machen ?

...zur Frage

roborowski zwerghamster käfig

gutn morgn (:

welches käfig sollte man für die kleinen roborowski zwerghamster benützen?
im internet steht gitterkäfige mit kleinem abstand. aber die aus dem tiergeschäft hat gesagt das ich lieber ein terrarium nehmen soll, da die robos sich sehr klein machen können und durch das gitter hindurch gehen können.

...zur Frage

Hamster schläft komisch seit einer Weile?

Hallo liebe Community, Diese Frage geht an alle, die sich mit Hamstern auskennen.

Mein Hamster kam Ende März 2017 zu uns und war demnach auch einen Sommer bei uns.

Aber diesen Sommer ist zu vermehrt außerhalb ihrer Höhle und schläft oft in der Röhre.

Dazu kommt, dass ich dieses mal beim putzen mehr Heu ins Terrarium gegeben habe, das mache ich aber besser wieder raus, weil sie das scheinbar überhaupt nicht leiden kann.

Klar, es ist Sommer und ziemlich warm, aber letzten Sommer hat sie das auch nicht gemacht und ich habe ein bisschen Angst, dass sie dem Ende nahe ist...

In den Röhren ist zwar genug Luft, aber nur, wenn sie dort durchkrabbeln will, zum schlafen eigentlich nicht...

Wisst ihr wieso sie das machen könnte? Ich mache mir echt sorgen. Aber ansonsten ist sie noch sehr fitt, frisst viel, trinkt normal, klettert gerne und ist immer noch handzahm.

(Dazu muss ich sagen, dass sie iwie abends oft schläft und eher am Tag wach ist, oder besser in der Dämmerung.

Lg Pndagrl

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?