Rndfunkbeitragbefreiung wann Wohnung anmelden?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du musst angeben, seit wann du in der Wohnung wohnst. Du wirst ab diesem Moment Beitragsschuldner. Auf deinen Antrag auf Befreiung wirst du ab dem Moment befreit, ab dem du mit deinem BAföG-Bescheid die Befreiungsvoraussetzungen nachgewiesen hast (also auch für die Vergangenheit, aber nicht länger als 3 Jahre zurück). Voraussetzung für die Befreiung ist, dass man angemeldet ist. Das bleibst du auch während der Befreiung, musst dann aber nicht zahlen. Läuft die Befreiung irgendwann aus, so wirst du wieder pflichtig.

Beim Anmelden der Wohnung würde ich nicht schummeln, weil der Beitragsservice über die Meldebehörde ohnehin weiß, ab wann du dort gemeldet bist.

deine wohnung ist bereits angemeldet und wird nun aufgrund deines antrages befreit. ob deine wohnung ab antrag angemeldet wird ist wohl ehr unwahrscheinlich, es könnte also sein, dass eine zahlungforderung auf dich zukommt ab einzug in die wohnung oder deckt sich das mit dem bafögbescheid?

wenn nicht, besteht die möglichkeit dich auch rückwirkend zu befreien zu lassen auf antrag mit einsendung der betreffenden bescheide in kopie für die vergangenheit. wenn nicht, bitte um ratenzahlung.

... aber eine Befreiung kann es doch nur geben, wenn eine >Unterkunft schon da ist und Gebühren somit abverlangt werden.

Ja es steht nur in dem Befreiungsformular Wohnung anmelden zu und dort soll man ein Datum eintragen , aber ich verstehe nicht welches ob ich das Datum dann angeben soll ab wann mein Bafög ausläuft

0

GEZ-Befreiung durch Mitbewohner der Bafög bezieht?

Hallo :) ich wohne zurzeit in einer WG mit einem anderen Studenten, der Bafög bezieht. Er ist ja dadurch von der Zahlung des GEZ-Beitrags befreit, aber muss ich dann zahlen? Oder gilt das für die gesamte WG? Freu mich über eure Antworten :)

...zur Frage

Von Rundfunkbeitrag rückwirkend befreien, da ein Bafög-Empfänger in Wohnung?

In meiner Wohnung ist ein Bafög-Empfänger, jedoch die andere Person beim Rundfunkbeitrag gemeldet. Es muss ja nur eine Person gemeldet sein, und Bafög-Empfänger können sich (auch rückwirkend davon befreien). http://www.bafoeg-aktuell.de/magazin/54-gez-befreiung/

Ist es irgendwie möglich das Geld zurückzubekommen?

...zur Frage

WG-Bewohner soll Rundfunkbeitrag mit bezahlen - nicht gemeldet, Hauptmieter, bafög-Empfänger?

Folgendes Problem: Bekomme demnächst kein bafög mehr, bin immer noch Student, gehe einer geringfügigen Beschäftigung nach. Ich bin aber der, der beim Rfb gemeldet ist, da ich auch in dieser Stadt gemeldet bin. Mein Mitbewohner ist ebenso Hauptmieter wie ich, hat sich aber nie hier melden lassen. Da ich bafög bekam, war Rfb nie ein Problem. Nun wird er aber fällig. Er bekommt jetzt wieder bafög. Das wird aber nicht helfen, da A) ich keins bekomme und B) da er gar nicht hier gemeldet ist... wenn wir seinen Bafög Bescheid hinschicken, bekommt er da evtl. Ärger mit der Meldebehörde und muss Strafe zahlen? Könnte das ein Argument sein, warum er sich einfach mit beteiligen soll am Rfb?

...zur Frage

Beitragsservice/GEZ Zahlungsaufforderung, Bafög Bescheid aber noch nicht da

Ich habe bis zum August Bafög erhalten und natürlich einen Nachfolgeantrag gestellt. Das war im Juli. Seitdem habe ich bis heute keinen Bafög Bescheid bekommen, die Zahlungen vom Bafög Amt scheinen aber wieder zu starten, weil ich für Oktober eine Zahlung erhalten habe. Demnach müsste der Bafög Bescheid ja bald kommen.

Ich konnte deswegen keinen Antrag auf Befreiung beim Beitragsservice stellen, da mir einfach der neue Bafög Bescheid fehlt. In den Unterlagen vom Beitragsservice steht allerdings, dass eine Befreiung auch rückwirkend erfolgen kann.

Leider habe ich eine Zahlungsaufforderung vom Beitragsservice bekommen für die Monate September bis November.

Leider habe ich es auch versäumt einen Antrag auf Befreiung an den Beitragsservice zu senden, wobei in den Unterlagen ausdrücklich steht, dass es** keine vorsorglichen Anträge mehr gibt.**

Soll ich nun** Widerspruch** gegen diese Zahlungsaufforderung einlegen und auf den (noch) fehlenden Bafög Bescheid verweisen? Oder soll ich zahlen und hoffen, dass die Zahlung erstattet wird?

Schonmal Danke vorab

...zur Frage

Rundfunkbeitrag ALG II Vollstreckung

Hallo,

ein psychisch kranker Hartz IV-Empfänger hat sich bisher nicht um das Thema Rundfunkbeitrag gekümmert und sieht sich nun mit einer Beitragsforderung in Höhe von 323,64 € + 16 € Verzugsgebühr konfrontiert. Da er keine Rundfunkgeräte besitzt (also auch nie Rundfunkgebühr bezahlt hat), beschränken sich die Forderungen auf den Zeitraum 01/2013-06/2014 (18 Monate). Da alle Post bei ihm grundsätzlich ungelesen im Mülleimer landet, liegen auch keine Hartz IV-Beitragsbescheide/Bescheinigungen etc. vor.

Nun die Fragen:

1) Besteht die Chance einer rückwirkenden Befreiung?

2) Kann die Befreiung auch erstmal ohne Beilage einer Bescheinigung des Hartz IV-Bezuges zwecks Fristwahrung beantragt werden?

3) Wie kann es sein, dass dort seit 18 Monaten fleißig Rundfunkbeiträge auflaufen und die Rundfunkanstalt bisher nichts in Richtung Vollstreckung unternommen hat? Wann werden die üblicherweise diesbezüglich tätig?

4) Wie läuft eine solche Vollstreckung konkret ab (bzw. der Versuch einer Vollstreckung, bei dem betreffenden ist nichts zu holen)? Kann jemand aus Erfahrung berichten?

5) Stellt das Job-Center eine neue Bescheinigung aus?

6) Gibt es die Möglichkeit, dass das Job-Center die ausstehenden Beiträge übernimmt?

...zur Frage

Rundfunkbeitrag zahlen wenn Mitbewohner Bafög erhält?

Hallo Community, Ich und mein Mitbewohner sind beide Studenten. Er bekommt Bafög, ich nicht. Wir haben beide ein anschreiben mit der Aufforderung zur Zahlung des Rundfunkbeitrags erhalten. Unter dem folgenden Link ist es möglich die Befreiung vom Rundfunkbeitrag zu beantragen.

https://www.rundfunkbeitrag.de/anmelden_und_aendern/antrag_auf_befreiung/

In der Tabelle bei [405 A] sind Bafög-Empfänger aufgelistet, welche nicht bei den Eltern wohnen. Dis ist der Fall.

Nun meine Frage: Wenn mein Mitbewohner mit seiner Bafög-Bescheinigung antwortet, ist unser Haushalt dann befreit, oder muss ich trotzdem zahlen?

Vielen Dank im Voraus für eure Antworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?