Ritzen/stimmen im Kopf / angst

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Hallo Laura

du hast schlechte Erfahrungen gemacht, das tut mir leid. Ich kann dir aber aus meiner eigenen Erfahrung berichten, dass das nicht der übliche Standard ist. Ich bin, auch in geschlossenen Stationen, immer gut behandelt worden. Vielleicht bist du überempfindlich, weil du so krank bist. Auch das kenne und verstehe ich. Du wirst aber ohne professionelle Hilfe nicht weiter kommen. Das kannst du alleine nicht schaffen. Versuche es mal mit einer anderen Klinik und berichte dort, wie es dir in der anderen Klinik ergangen ist. Ich bin viele Jahre in Therapie und habe davon sehr viel profitiert. Psychiater und Psychologen, die ich kenne sind fast alle sehr nett und einfühlsam. Es wird auch dort immer welche geben, mit denen man nicht klar kommt. Das ist aber nichts ungewöhnliches und ist mir auch schon passiert.

Ich kann dir nur dringend ans Herz legen so schnell wie möglich Hilfe von Profis anzunehmen. ich wünsche dir alles Gute. Glaube an dich, dann kannst du es schaffen.

Grüssle

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was haben dir die Psychologen denn angetan? Ich find das ziemlich krass, ich wurde auch gemobbt , die ganze schule stand gegen mich und wollte mich schlagen , wurde geschlagen , eltern.. (haha..) ich bin denen scheiß egal , es war dreckig .. ich habe meine besten freunde verloren.. mit 11 bin ich extra vor ein auto gesprungen , hab mich abundzu geritzt.. mord gedanken.. aber so schlimm ausgeprägt wie bei dir ? hab ich noch nicht gehört.. Ich glaube dir fehlt eine beste freundin, jemand der dir zuhört und dich versteht, dadurch das du so viele sachen erlebt hast lässt du natürlich keinen mehr an dich rann..wahrscheinlich kommt angst dazu, das du nohmal enttäuscht wirst, selbsthass, verzweiflung, und kein selbstvertrauen.

ich weiß fast garnichts mehr aus meiner kindheit außer die schlechten sachen , aber ich weiß nicht wie man das hinterher gleich vergessen kann ? vielleicht solltest du mal mit psychologen online chatten ..

du solltest mal all den kram was dich bedrückt auf ein blatt papier schreiben un es anzünden, deine wut verbrennen, dich vor den spiegel stellen und dir sagen : "das bin ich & ich bin genau richtig so wie ich bin " selbstvertrauen macht viel aus.

zähl die sachen an dir auf die du magst , sei ruhig etwas selbstverliebt .. manchmal hilft das sehr ..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das was du schreibst klingt gar nicht gut... wenn du mal lust hast alles einer fremden zu erzählen, schreib mich ruhig an. wir kennen uns nicht, also brauchst du keine angst haben, dass du zum Psychologen musst oder so.... ich ritze mich selbst und weiß mittlerweile ziemlich gut was ich dagegen machen kann/ machen sollte... Ich wollte nie zum Psychologen deshalb versuche ich alleine da wieder rauszukommen... naja wie gesagt wenn was ist melde dich! Liebe Grüße, Leyen5

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hay Laura. Ich weiß, es wird schwer werden, aber ein Psychologe wäre da erstmal am besten. Du warst noch sehr jung als das alles passiert ist, deswegen hast du jetzt z.B. Angst neue Leute an dich heranzulassen, die dir nichtmal was böses wollen. Dein Unterbewusstsein und deine Erinnerung kontrollieren dich. Du solltest versuchen nicht alleine rumzusitzen. Unternimm was mit Freunden, auch wenn es langweilig ist. Ich bin übrigens auch 15. Freunde können einem immer helfen. Du musst wieder zurück ins Leben finden.

Wenn deine familiäre Situation so schlimm ist, solltest du vielleicht zum Jugendamt gehen, deine Freunde begleiten dich sicher und helfen. Von da an wird es besser. Und danach kannst du dir einen Psychologen nehmen, der dir hilft, deine Erinnerungen zu verarbeiten und endlich wieder richtig und glücklich zu leben.

Es gibt immer ein Licht am Ende des Tunnels, glaub immer daran. LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
laura1413 20.03.2013, 22:12

danke erstmal :) nun der teil mit dem Jugendamt hab ich schon hinter mir die Psychologin hat mich richtig mies behandelt und hatte hinter meinen rücken das jugendamt informiert die waren so dreist und haben Rufmord gegenüber meiner familie gemacht und wollten mich ins heim stecken

0

Hi Laura, denke ein Mensch, der all dies Furchtbare nicht erlebt hat, kann sich kaum vorstellen, was du alles mitgemacht hast. Deine verletzte Seele reagiert darauf. Bitte bleib nicht allein damit. Ich würde einen Psychiater aufsuchen, der kann dir auch Medikamente verschreiben. Hör dich mal um, googel mal, wer da für dich in Frage käme. Wünsche dir alles erdenklich Gute! Wirst sehen, auch dir wird es wieder besser gehen. LG Korinna

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
lillykissi 20.03.2013, 20:41

Die beste Antwort auf die Frage!

0

Laura , was du schreibst ist sooo schlimm , das geht nicht ohne professionelle Hilfe . Ich würde sogar sagen : eine psychosomatische Klinik wäre gut . Das ist nicht das selbe wie Psychiatrie . Da brauchst du keine Angst zu haben . Gehe mal in Google auf " de Ignis Fachklinik " Die kann ich persönlich sehr empfehlen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Laura, ich kann dich gut verstehen.Nach meinem Suizidversuch war ich auch in einer Klinik und wurde wie Dreck behandelt.Ich glaube Angestellte in einer Geschlossenen Anstalt haben es auch nicht immer leicht.Trotzdem hab ich die "Behandlung" dort bis heute nicht verarbeitet.Auch wenn du bis jetzt noch nicht völlig durgedreht bist(sprich:Schizophrenie,Realitätsverlust usw..)würde ich trotzdem noch mal zu einer ambulanten Behandlung gehen.Der Unterschied zwischen ambulanter Ärztin und stationärer Ärztin war bei mir gravierend,du glaubst gar nicht wie nett Psychiater sein können.Dann brauchst du auch keine Angst zu haben zwangseingewiesen zu werden.Da du minderjährig bist,geht das auch so schnell nicht.Mach einfach einen großen Bogen um die Klinilk,aber lass dir helfen.Ich hab die Stimmen im meinem Kopf unterschätzt,weil ich sie schon höre seit ich 10 Jahre alt bin.Doch nach dem ich ich aus der Klinik raus war,und nicht mehr zur Schule musste,bin ich komplett durchgedreht.Niemals hätte ich gedacht das mir das passiert,ich hatte ja bis dahin immer unterscheiden können was Realität und Halluzination ist.Such dir besser jetzt Hilfe,freiwillig kommt immer gut an.Außerdem kannst du nie wissen wann du doch mal den Sinn für die Realität verlierst,denn dann hast du keine Wahl mehr ob du behandelt werden möchtest oder nicht.Und keine Angst,auch wenn du Stimmen hörst und dich seltsam benimmst,du bist nicht komplett durchgeknallt.Das sind eher Symptome einer schweren Depression mit psychotischen Symptomen.Was natürlich auch schnellst möglich behandelt werden muss,bevor es sich verschlimmert.Mit 15 kannst du alleine zum Psychologen gehen,deine Eltern müssen davon nichts erfahren,manchmal verstehen sie halst doch nichts und man muss seinen eigenen Weg gehen um Hilfe zu bekommen.Lg,lillykissi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
laura1413 20.03.2013, 22:25

danke :) also psychologen hab ich erstmal abgehackt nachdem sie rufmord / schweigeplicht verletzt haben / und hinter meinen rücken mich in heim stecken wollten also ih weis nicht wie genau du das mit den Haluzinationen meinst ich höhre immer iwi einen Atmen oder sehen plötzlich Punkte /Farben oder Käfer iwi krabbel zeug :P und dann ist es wider weg .ich neige auch dazu immer heufiger sachen zu vergessen teilweise kan ich kaum richtig schprechen gehe mit kleidung unter die dusche usw....

1
lillykissi 20.03.2013, 22:34
@laura1413

Hmmm...Ne,das meinte ich nicht.Ich meinte richtige Halluzinationen wie Leute sehen,Stimmen/Befehle hören und so.Trotzdem klingt deine Frage besorgniserregend und du solltest Hilfe in Anspruch nehmen.Alleine schon wegen diesem Krabbelzeug und so sehen...Das du Psychologen abgehakt hast kann ich verstehen,ist ja krass was die abgezogen haben.Wie lange ist das her?An deiner Stelle würd ich dagegen vorgehen,mit deinen Eltern zum Anwalt oder so.Die haben das mit dem Heim sicher auch nicht lustig gefunden.Alleine schon wegen der Sache mit dem Rufmord und der Schweigepflicht.Rufmord ist genauer gesagt üble Nachrede,und üble Nachrede ist strafbar.Meine Fres**,wo kommen wir denn noch hin wenn Psychologen sich schon sowas erlauben...

1
laura1413 21.03.2013, 20:14
@lillykissi

das mit den Psychologen ist genau ein Jahr her . das meinten meine eltern auch aber dagegen angehen konnten wir nicht (uns waren praktisch die hände gebunden ) letzten ende hatte ich dort(im heim) ein Gesprech wo ich zimlich gelogen hab z.b das es mir ja gut gänge und so dort hab ich dann auch die Vorwürfe aufgedeckt . die waren einfach krank diese pschologen :O

1
lillykissi 22.03.2013, 18:02
@laura1413

Unglaublich das man sowas immer wieder hört,ich kenne min.4-5 Leute,denen ist das gleiche passiert.Schade das unsere Gesellschaft mittlerweile schon so tief gesunken ist,Vorurteil über Vorurteil.Würden die Trottel uns kranken Kindern auch nur einmal richtig zuhören,gäbe es sowas nicht mehr.Schade das man heutzutage gleich als Problemkind abgestempelt wird,nur weil man ein Problem hat,dabei sagen gerade DIESE LEUTE immer wieder das sie uns helfen können...

1

in diesen thema kann dir sicher niemand richtig helfen....du hattest schlechte erfahrungen und die abe sich in dich eingebrant...ich wurde auch immer gemobbt aber so weit wie sie bei dir gegangen sind anscheind nie...ich würdesagen dass du vlt einen phichologen brauchst aber da hast du ja auch schon geschrieben dass es nicht geht...hast du immer noch eltern probleme???

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
laura1413 20.03.2013, 22:06

ja also es hat sich stark verbessert aber wie gesagt lass ich ungern nähe zu selbst bei meinen Eltern ich weis das ist hart für sie aber ich kann das einfach nicht

0

mhh das tut mir leid sowas ist immer sehr blöd aber hole dir am besten PROFESIONELE hilfe so schnell wie möglich dass mit deiner freundin tut mir auch leid aber suche dir am besten eine neue der du vertrauen kannst aber du musst so schnell wie möglich was tun bevor es noch schlimmer wird

GLG GAAANZ VIEL GLÜCK UND GUTE BESSERUNG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist ein schweres Thema Aber habt ihr an der Schule vlt. Vertrauenslehrer oder Vertrauens personen denen du das erzählen könntest und wenn das nicht der Fall ist oder du das nicht möchtest würde ich im Internet oder irgendwo anderst nach einem sehr guten Psychater sehen ich hoffe ich konnte dir ein Stücke weit helfen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
laura1413 20.03.2013, 22:09

ja das Problem wahr das mich die Vertrauens lehrerin zimmlich mies behandelt hat bzw. schweigepflicht war da auch nicht drinne die hat auch einfach hinter mein rücken mich ins heim gesteckt

0

Hi ^^ das Problem hatte ich auch mal hatte keine Freunde habe angefangen zu Rauchen Ritzen Psychiater ging garnicht ritzt du dich immer noch und so ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
laura1413 20.03.2013, 22:07

ja aber nich mehr so oft rauchen hab ich auch angefangen

0

Das mit dem Stimmenhören klingt nach einer Psychose. Wie lange hast du das schon?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
laura1413 20.03.2013, 22:08

lange seit ich in der 5 Klasse wahr

0

Was möchtest Du wissen?