ritzen: Was tun um Narben zu verstecken bzw. damit aufzuhören?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es ist ziemlich schwierig die Narben zu verstecken aber wenn man will klappt das... Eine Weile habe ich immer viele Armbänder an meinem linken Handgelenk getragen, dann habe ich mich an Stellen geritzt an denen man es nicht gut sieht. Mit dem ritzen aufzuhören.... da kann ich dir leider keine Antwort drauf geben habe es selbst noch immer nicht geschafft das ritzen aufzugeben. Aber wieso ritzt sich deine Schwester eigentlich auch? Habt ihr das gemeinsam angefangen? Das ist vielleicht nicht so gut weil ihr euch gegenseitig nur noch unterstützt euch weiter zu ritzen wenn ihr neue Schnitte an der anderen seht oder?

Danke erstmal für deinen Rat! Meine Schwester hat vor mir angefangen, sich zu ritzen, allerdings wusste ich das nicht, als ich ca. drei Wochen später auch damit angefangen habe. Dann hat sie die Narben an meinem Unterarm entdeckt und hat mir gezeigt dass sie sich auch ritzt. Nein ich denke nicht, dass wir uns gegenseitig unterstützen... Sie hat auch schon versucht damit aufzuhören und dann mit dem rauchen angefangen, weil sie eine Zwischenlösung gebraucht hatte. Das habe ich als gut empfunden, weshalb ich es dann auch so gemacht hab (wir machen uns gegenseitig ziemlich viel nach, sind ja auch gleich alt...) Es hat nichts gebracht. Wir haben es nicht geschafft vom ritzen loszukommen...

1

Am besten hört man mit einer Therapie auf. Ambulant oder stationär. Ich war selbst schon stationär in einer Jugendpsychiatrie, zwar wegen Angststörungen, aber es tut gut, weil man mal aus dem Umfeld rauskommt. Einen Versuch wäre es vermutlich wert.

Zum Verstecken: Fußkettchen, Armreifen, Socken, lange Hosen, lange Shirts, Armstulpen, Fußstulpen, ...

Ich habe mal im Fernsehen gesehen, dass es auch hilft auf eine Chilischote zu beißen oder sich mit einem Stift auch nur rote Striche auf den Arm zu malen, wenn man wieder den Drang hat, sich zu ritzen.

Aber wie gesagt, eine Therapie ist wohl die beste Lösung. Wendet euch als ersten Schritt aber am Besten an den Hausarzt, den Schulpsychologen, den Vertrauenslehrer, oder andere Erwachsene bzw. ältere Geschwister, denen ihr vertraut. Alles Liebe.

Natürlich lange Sachen tragen und auf darauf achten das man nichts hochkrempelt usw.

Am besten hört damit auf indem man sich bewusst macht warum man damit angefangen hat und dann versucht das ursprüngliche Problem zu lösen.

Falls es doch jemand bemerkt: Die Katze hat dich gekratzt (falls es nicht zu viele Schnitte sind) oder etwas ähnliches.

Das ursprüngliche Problem ist nicht zu lösen aber danke trotzdem!

es sind denke ich zu viele... Und wie erklären wir das dass wir beide solche "Kratzer" haben??

0

Was möchtest Du wissen?