Ritzen und Schwangerschaft?Gefahr?

8 Antworten

das ritzen als symptom allein ist denke ich mal keine Gefahr. JEDOCH!: ritzen ist alles andere wie ein Zeitvertreib wie du es hier nennst. Es gibt sicherlich tiefgehende gründe dafür wieso man solch einen druck hat das man ihn durch ritzen loswerden möchte. und genau dieser seelische stress und druck kann sich natwürlich auch auf dein Kind/ deine Schwangerschaft übertragen und deswegen solltest du dir gerade jetzt überlegen hilfe aufzusuchen. egal ob von einem Arzt, einem Therapeuten, einem Psychologen oder sonst jemandem. es wird dir helfen und ich bin mir sicher das du zumindest mit teilgelösten Problemen eine super mutter werden wirst und ich denke du willst schließlich bestimmt deinem Kind auch ein vorbild sein:) alles gute!

Erst mal Glückwunsch zur Schwangerschaft und nein, für das Kind ist das vermutlich kein Risiko, aber wie willst du ihm später die Narben erklären? Ich würde mir dringend Hilfe holen, wird auch besser für das Kind sein.

Nein dem Kind wird es nicht schaden , solange du es nicht so tief machst , dir irgendwelche Infektionen holen tust & natürlich keine Nerven oder sonstiges triffst. Aber ich würde dir wirklich ans Herz legen dir Hilfe zu holen , denn wenn das Jugendamt oder sonst jemand der dir etwas schlechtes will mitbekommt das du dich ritzt , könnte das auch Folgen für dein Baby haben da du selber ja leider auch nicht Gesund bist. Ich drücke dir die Daumen & alles gute zur Schwangerschaft

Was möchtest Du wissen?