ritzen und auf diese stelle farbe = tattoo? geht das

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Also, mal von den ganzen gesundheitlichen Bedenken, die die andern ja schon genug analysiert haben:

Ich denke mal eher, dass wenn er nur so oberflaechlich geritzt hat, dass gar kein Blut kam, dann duerfte das nach einiger Zeit (koennen natuerlich auch Jahre sein), wieder verschwinden. Denn wenn man nur in die ganz oberen Hautschichten ritzt und da dann Farbe reinbringt, dann wird das dadurch, dass sich die Haut ja immer wieder regeneriert irgendwann verblassen oder gar ganz verschwinden. Stell dir das mal so aehnlich wie die Braeune vor, die wir von der Sonne kriegen. Die ist auch nur in den obersten Hautschichten vorhanden und mit der Zeit und den Hautzellen die wir abwerfen und neu produzieren geht die eben relativ schnell wieder weg. So ist es auch bei Farbe die nur oberflaechlich unter die Haut gebracht wird.

Allerdings kann es gut sein, dass ihm dann Flecken an manchen Stellen bleiben. Auf der Philospohie von "eben einfach nicht tief reinstechen, das wird dann schon wieder weg gehen" basieren ja auch die sogenannten Bio-Tattoos, die angeblich nach ein paar Jahren wieder weg gehen, aber so wirklich zu funktionieren scheint das ja auch nicht. Da bleibt doch immernoch was ueber...

Also, wie schon gesagt lieber gelcih richtig machen, als Entzuendungen in kauf zu nehmen, es am Ende nicht haelt ud nur irgendwelche haesslichen Flecken zurueck bleiben, und es nach Mist aussieht... ;)

Einem Freund von mir ist das beim Paintball passiert. her hat so 'nen kleinen Ball zwischen die Finger auf die Hand bekommen, da ist die der Ball und halt auch die Haut aufgeplatzt. Jetzt ist die Haut wieder verheilt, aber er hat noch Farbe drunter.

Es würde bestimmt klappen, wenn sich der ganze Mist dann nicht entzündet und die wahrscheinlichkeit ist ziemlich groß. Also lieber die Finger davon lassen ;)

Mh, mal abgesehen davon das die Farbe dann ungleichmäßig werden würde, das eventuell verläuft und brennt wie die Hölle, achja - und sich wohl sehr wahrscheinlich entzünden wird - würde das gehen. Lass es dir lieber richtig machen wenn schon, hast es ja dann schließlich immer an dir und so ;)

also ich hab meinem kumpel am anfang abgekauft das es sich um ein richtiges tattoo handelt, da es eine feine kuntur hat und auch wie ein echtes tattoo 'geschwollen' war. Nur ob das auch helt? denn er hat sich mit ner nagelschere ein zeichen eingeritzt (noch nicht mal tief, also kein blut) und dann mit nem edding drauf gemalt. sehr dünne striche und muss sagen am nächsten tag sah es noch gut aus.

0

also ich hab meinem kumpel am anfang abgekauft das es sich um ein richtiges tattoo handelt, da es eine feine kuntur hat und auch wie ein echtes tattoo 'geschwollen' war. Nur ob das auch helt? denn er hat sich mit ner nagelschere ein zeichen eingeritzt (noch nicht mal tief, also kein blut) und dann mit nem edding drauf gemalt. sehr dünne striche und muss sagen am nächsten tag sah es noch gut aus.

0

Abgesehen von dem Eiter der sich aller Wahrscheinlichkeit bildet und so Geschichten. Doch. Ja.

Tätowierung in den Ursprüngen unterlag gewissen Riten. Auch bei uns. Nicht ohne Grund.

Nein. oO Blos nicht so einen Scheiß machen. Da kann sich sogar die Haut scheiße entzünden.

Was möchtest Du wissen?