Ritzen reicht nichtmehr - was tun?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hey, das Thema wurde schon heute mehrmals angesprochen und immer wurde ich kritisiert. Oft verstehen Leute mich nicht, deshalb auch hier nochmal. Ich weiß nicht, was für ein Schmerz dir auf der Seele liegt oder was los ist. Jeder Mensch ist anders, doch bin ich der Meinung, dass jeder Mensch einzigartig und wundervoll ist. Deswegen werde ich - auch wenn ich könnte - dir keine Tipps dies bezüglich geben, da ich nicht möchte, dass du dir weh tust (auch wenn du es möchtest, weil es dir ggf. dadurch besser geht). Statt dessen ist mein Ohr für dich jederzeit offen, falls was sein sollte. 

Klasse Antwort MarcoS2! Hut ab! 💜

1

Marco du hast meinen Respekt

1

Ganz lassen. :) Ich hab mich auch mal geritzt, hatte dasselbe Problem wie du. Dann hab ich nachgedacht und bin zu dem Entschluss gekommen, aufzuhören. Mir geht es dadurch viel besser. :)

Das ist ungefähr so klug wie einen Blinden zu sagen, er soll doch einfach die Augen auf machen

1

Streu dir Salz rein. Hab mal eine Dokumentation über eine Frau gesehen, die hasste ihr Bein. Sie mußte sogar operiert werden und hat sich dann die OP-Wunde wieder aufgepult. Dann haben sie sie wieder ins Krankenhaus und sie wurde nochmal operiert. Als sie zuhause war, hat sie WC-Reiniger in die Wunde gekippt.

Ergebnis: Ihr Bein mußte amputiert werden und sie saß seitdem im Rollstuhl, da eine Prothese aufgrund der Vorschädigungen nicht möglich war.

Willst du das????????????????????????????????????????????????????

Auf keinen Fall nenne ich Dir Hilfe dazu! Hör auf damit und geh zur Therapie!

Geht mir inzwischen wieder ähnlich..... 

Was möchtest Du wissen?