ritzen offen zeigen? Aufmerksamkeitsritzen? Wie mit Sprüchen umgehen?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich zeige meine Wunden (bzw. jetzt nur noch Narben auch offen).

Am Anfang wollte ich sozusagen Aufmerksamkeit. Aber ich wollte nicht cool sein, sondern ich wollte, dass jemand sieht, wie schlecht es mir geht und dass er mir hilft. Ich bin echt zuhause gesessen und habe überlegt, wo ich mich ritzen kann, damit man (v.a. Lehrer) es sieht. Ich habe mich vor den Spiegel gestellt, so getan als würde ich mich melden und die Stelle, die man am besten sieht, mit einem Stift markiert und dann drauf los geritzt. Hört sich echt krank an, ist es ja auch ;)

Als mich aber dann wirklich mal ein Lehrer gefragt hat, ob alles okay ist, habe ich nichts von meinen Problemen gesagt und dann auch damit aufgehört. Das Ritzen wurde natürlich nicht besser, aber ich habe es nicht mehr gezeigt. Mittlerweile zeige ich es schon, ich stehe dazu. Am Anfang haben auch noch manche gefragt, was ich da gemacht habe, ich habe dann irgendeine verrückte Ausrede erfunden und fertig. Aber es ist, wie gesagt, mein Körper und ich mache jemanden auch nicht blöd an, wenn er sich ein Piercing stechen lässt. Aber ich finde, es ist auffälliger, im Sommer langärmlig herumzulaufen, als Narben/Wunden offen zu zeigen. Ich wurde viel öfter blöd angestarrt und gefragt, als ich langärmlig herum gelaufen bin, als jetzt.

Ich kenne auch ein Mädchen, dass sich wegen "Aufmerksamkeit" geritzt hat, aber bei ihr war es wirklich Aufmerksamkeit. Sie hat in der ganzen Schule herum erzählt, dass sie jetzt magersüchtig ist, ein Emo wird und sich ritzt (mit einem bleistift^^). Tja, sie sitzt sogar in der Psychiatrie (aber ohne wirkliche Diagnose...) und ja, jetzt hat sie die Aufmerksamkeit, die sie braucht. Nur solche Leute kann ich echt nicht verstehen. Vor allem um die kümmert sich dann auch jeder. Bei uns rannte jeder Lehrer diesem Mädchen nach, gab ihr sogar Geld, um sich was zum Essen zu kaufen und ich stehe daneben, ritze mich wirklich, habe eine Essstörung und möchte mich am liebsten umbringen, und bei mir merkt es niemand, bzw. will niemand helfen.

Okee, etwas vom Thema abgewichen :D Hör bei solchen Sprüchen einfach nicht hin, denk dir nur wie arm diese Leute dran sind, um sowas sagen zu müssen.

Vielen Dank für deine Superehrliche Antwort! Ja, so eine habe ich auch in der Klasse... (Sie ritzt sich zwar nicht, erzählt aber immer, dass sie magersüchtig werden will(!)) Ja, ich fühle mich wahrscheinlich auch deswegen schlecht, weil diese Leute die Hilfe kriegén, die ich mir damals gewünscht hätte...

1

Hallo, La123. Ich habe mich 2004 zuletzt richtig doll geritzt, dass ich noch immer fette Narben von habe. Ja, aber ich packe mich deswegen nicht in Sack und Asche bei schönem Wetter. Wenn einer fragt, woher das ist, kommt er Auskunft, quatscht wer doof, ignoriere ich das. Ich hab mich auch nicht zum Spaß geritzt oder um Aufmerksamkeit zu bekommen - es war ein regelrecht aufwühlendes Erlebnis, und gut - erledigt! Bei mir waren es besonders die Unterarme, weil ich da eben schnell ran kam wie mir so war. Da war nix mit Überlegungen sondern ich habe einfach gemacht, wenn mir so war, lG.

Ich meine nicht Narben! Ich meine Wunden.

Ich habe mich auch meistens an den Unterarmen geritzt (auch weil ich da schnell rankam) und laufe jetzt nicht in Pullis rum. Es ist ja schließlich ein Unterschied, ob man einfach normal damit umgeht, oder es jeden zeigt.

0
@La123

Ich hatte zu Zeiten die frischen Schnitte und meine Schwester + Tochter sowie meine Mutter fielen aus allen Wolken, wie sie das sahen, um aber die Erklärung zu verstehen - zumal es nie wieder vor kam. Wobei ich allerdings meine Arme einfach der Hygiene wegen mit Binden bandagiert hatte. Mußte einfach sein, denn die Schnitte waren echt tief - bis in den Muskel rein. Bei mir kam echt das Wort Aderlass zum tragen - nachdem ich genug geblutet hatte, war die Aufruhr schon am nächsten Tag buchstäblich ausgeblutet.

0

könnte fast ich gewesen sein nur dass ich s nicht oberflächlich mache. Und ich tus nicht für aufmerksamkeit. Ich stelle mich quasi auf die probe das durchzuhalten. Außerdem bekommt man da fast so ein kleinen adrenalinkick. Und es ist eine provokation. Wenn die leute einen fast permanent anstarren aber sich nicht traun was zu sagen... es hat was. Würde mir aber jemand kommen, der sich auch ritzt und es runterziehend findet würd ichs denk ich , lassen...

Ok, denkst du, dass es bei den anderen auch so ist. Ich finde deine Gedanken sehr interessant.

0
@La123

Kann schon sein.. Ich denk es gibt a. Leute die sich dafür schämen b. Leute die aufmerksamkeit brauchen und c. Welch mitmeinen oder ähnlichen gedankengängen

0

Versteckt man sich selbst wenn man ritznarben versteckt?

Hallo, Ich habe viele Narben vom ritzen (bin jetzt in Therapie aber von 2 Gesprächen ist man nicht plötzlich weg davon) ABER darum geht's jetzt Eigendlich nicht. Ich traue mich nicht meine Narben zu zeigen. Ich habe mich an dem Unterarm geritzt. Aber langsam stellt sich mir die Frage: verstecke ich mich selbst wenn ich diese Narben nicht zeig? (Ja klingt sehr Tumblr mäßig ich weiß) aber ich denke einerseits gehört das ja zu mir aber ich hab Angst vor der Reaktion anderer Menschen..

Wenn ihr euch mal geritzt habt: zeigt ihr eure Narben? Zeigt ihr auch frische Wunden? Wie haben Leute in eurer Umgebung darauf reagiert? (Ich hab Angst das ein paar Leute dann denken: ja die ritzt sich oder hat sich mal geritzt, jetzt geh ich gaaanz vorsichtig mit ihr um weil die könnte ja vor den nächsten Zug springen) das ist ja nicht so...

Danke schonmal<3

...zur Frage

Casper ritzen

Hey, Ich frag mich schon lange ob sich der Rapper Casper ritzt (oder geritzt hat), weil er hat ja auch ein Lied darüber geschrieben und es kommt auch in anderen Liedern vor, also... Danke schon Mal :)

...zur Frage

Wie kann man mit dem Ritzen oder Selbstverletzung um generellen aufhören?

Ich bin 14 Jahre alt und ritze mich seit einen halben Jahr. Ich habe beschlossen damit aufzuhören weil sich meine beste Freundin schon sorgen um mich macht. Nun ist meine Frage ob ich Tipps bekomme weil ich nichtmehr so weiter machen will LG PSYSON

...zur Frage

Sind das Suizidgedanken und wenn ja ist das gleich wieder ein Grund für die Klinik?

Ich war neulich für 8Wochen in der Psychiatrie.

Das hat auch ein bisschen was gebracht, aber momentan geht es mir schon wieder richtig schlecht.

Ich habe teilweise auch richtig merkwürdige Gedanken. Irgendwann kam mir mal so urplötzlich in den Sinn: "Wenn du dich umbringst, dann erhänge dich, das ist die beste Möglichkeit, um sich das Leben zu nehmen!"

Ich denke halt auch ziemlich oft über das Thema nach. Also vor ein paar Tagen dachte ich mir, dass ich bevor ich mir das Leben nehme noch ein paar Briefe an bestimmte Personen schreiben muss. Ich habe mir da sogar schon überlegt, was ich schreiben würde.

Ein anderes mal habe ich mir überlegt, WO ich mich umbringen könnte.

Ich denke ständig darüber nach. Das Problem ist, dass ich mich halt selber nicht wirklich ernst nehme. Eigentlich will ich gegen meine Probleme ankämpfen und die Depression besiegen. Ich will stärker sein.

Auf der anderen Seite fühle ich mich so leistungs- und lebensunfähig. Ich kann das gar nicht so beschreiben, aber ich habe einfach das Gefühl nichts auf die Reihe zu bekommen.

Ich fange bald ein langes Praktikum an und habe auch da richtig große Angst vor, weil ich nicht weiß, wie ich das überhaupt auf die Kette kriegen soll. Es macht auch einfach keinen Sinn, weil es eigentlich keinen Grund gibt, der meine Angst zu versagen begründen würde.

Ich denke mir dann auch teilweise schon so etwas wie:"Ich kann das Praktikum einfach nach 6 Monaten abbrechen und dann kann ich noch mal in die Klinik und dann im Sommer die Ausbildung starten!"

Wobei ich auch schon wieder richtig Panik bekomme, wenn ich an die Ausbildung denke. Ich weiß da natürlich auch nicht, wieso ich da so große Angst vor habe.

Ich hasse mich auch, weil ich mich in letzter Zeit häufig selbstverletzt habe. Also heute Abend habe ich 10 Tage ohne SV durchgestanden, aber fast jeder einzelne Tag war ein Kampf. Ich weiß auch nicht, wie lange ich das noch durchstehen kann.

Ich habe nächste Woche noch einen Termin bei einem Psychologen und bei einem Psychiater. Da werde ich das alles auch einmal ansprechen, aber vielleicht hat hier auch schon jemand einen Tipp für mich und kann mir folgende Fragen beantworten:

Zählen diese Gedanken schon als Suizidgedanken? wenn ja, wie gravierend sind diese einzuordnen?

Kann es sein, dass mir wieder nahegelegt wird, dass ich mich aufgrund dieser Gedanken einweisen lassen sollte?

bestünde sogar die Möglichkeit, dass ich eingewiesen werde und zwangsmäßig auf die geschlossene komme?

DANKE :)

...zur Frage

Es ist ein Unterschied zwischen ritzen und schneiden?

Hallo,

Ich war gestern bei einer Therapeutin, ihr habe ich meinen Arm zeigen müssen wo ich mir versucht habe die Pulsader zu kappen.

Dann sagte sie es ist ein Unterschied, ob du dich ritzt oder schneidest!

Ich bin mir nicht sicher wie ich das verstehen soll. Meint sie, dass es sich nicht mehr um ritzen handelt wenn die Schnitte tiefer als 6 mm sind?

Wie versteht ihr diese Aussage?

Liebe Grüße UNGEWISSEKOFFER

...zur Frage

Wie frisch sehen diese narben vom ritzen aus?

Meine freundin hat mir ein foto geschickt. Sollte ich mir sorgen machen oder sind das eher ältere narben?

P.s. Ich weiß dass sie sich ritzt/sich geritzt hat. Würde nur gerne wissen ob die eher frisch aussehen und ich sie daher konfrontieren muss...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?