Ritzen, Entzündung,...

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Also ich habe mich früher auch mal ne Zeit lang geritzt( dümmster Fehler, wirst du selbst auch noch einsehen) jedenfalls war es bei mir auch so. Ich hatte Schmerzen und ein Pochen im Arm. Der Arzt sagt daraufhin, dass ich einen Nerv getroffen habe. Die Wunde hat damals relativ geklafft und hätte genäht werden müssen, wenn ich nicht rechtzeitig zum Arzt gegangen wäre. Ich denke das war dann auch meine Lektion. An deiner Stelle würde ich mich meinen Eltern bzw meiner Mom anvertrauen, denn du bist noch auf der ersten Stufe und noch nicht so tief in der Sucht drin. Hab ich auch gemacht und irgendwie hat es dem ganzen den Wind aus den Segeln genommen. Dann bekam ich eine Therapeutin und jetzt bin ich seit 7 Monaten Self-Harm free :)) Überleg dir bitte warum du das tust und ob es vielleicht eine andere skill gibt, die du stattdessen machen könntest. Wie z.B Tanzen, in dein Kissen boxen, ganz laut schreien, auf eine Chilli beißen usw. Leg dir doch einen Notfallkoffer zu?

Bitte vertraue dich jemandem an, bevor es schlimmer wird. Es müssen nicht zwangdläufig die Eltern sein, sondern können auch andere Familienmitglieder, Freunde, Lehrer, Beratungsstellen usw. Du musst nur Hilfe wollen, dann kriegst du sie. Und zwar reichlich :-) Halt dir das vor Augen und wenn was ist schreib mir gerne, ich gebe dir gerne Rat!

Alles Liebe und ich hoffe dass es keine Entzündung ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi aLittleBiCrazy,zunächst kommt es zu-Lymphangitis,dann schwellen die Halslymphknoten an,erst wenn die Infektion die Hürde der Lymphknoten durchbricht,dann erst kommt es zur Sepsis,die gefährlich sein kann und muss intensiv behandelt werden.Die Schmerzen sprechen für einen bakteriellen Infekt,der unbedingt anzusehen ist und entsprechend behandlelt werden muss,LG Sto

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Seit 3 Wochen ritze ich mich.

Gratuliere

Bei meinem letzten Schnitt ist mein Arm sehr angeschwollen und danach rot geworden, tut höllisch weh.

Das hat selbstverstümmelndes Verhalten an sich, es tut weh! Vermutlich wird sich die Wunde enzündet haben. Ob du damit zu einem Arzt gehst liegt in deiner Eigenverantwortung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo aLittleBitCrazy!

Zunächst mal eine Übersicht zu deinen äußerlichen Verletzungen: Ja, du solltest, wenn du dir unsicher bist, auf jeden Fall einen Arzt aufsuchen. Wende dich am Besten an deinen Hausarzt. Ebenso kann er dir eine Überweisung an einen möglichen Therapeuten mitgeben. Solltest du nicht zum Arzt gehen, beachte bitte folgendes: Leg dir unbedingt ein Desinfektionsspray zu! Die gibt es für ein paar Euro in der Apotheke oder in guten Drogerien. Die Stelle solltest du etwa 2-3 mal am Tag damit behandeln, dann sollte es innerhalb ein paar Tagen besser werden. Überprüfe unbedingt auch deine Tetanusimpfung, sie sollte nicht älter als 10 Jahre sein. Den Arm ruhig halten und bei Bedarf kühlen, am besten mit einem nassen Waschlappen.

Gegen das Ritzen solltest du dir ebenfalls Hilfe holen. Wende dich an Vertraute oder schau mal unter junoma.de oder nummergegenkummer.de

Alles Gute, LG Calimero5

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

ritzen ist echt KEINE Lösung, ich hab damit auch schon Erfahrungen gemacht! Beobachte es mal die nächsten Tage/Wochen wie sich die Wunde entwickelt. Ich würde die Wunde außerdem mit Bepanthen Wund/-Heilsalbe behandeln! Wenns nicht besser wird, such einen Artzt auf, und sag du hast dich irgendwo geschnitten!

Aber bitte ritze dich nicht mehr, weil das kann auch tödlich enden!

Alles Gute LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rot und geschwollen könnte auch auf eine Infektion hinweisen, die sehr gefährlich werden kann! Du solltest auf jeden Fall sobald wie möglich zum Arzt, am besten noch in die Notaufnahme heute!

Und hol dir doch bitte Hilfe anstatt dich zu Ritzen :-(

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?