ritzen, depressionen usw. ...?

...komplette Frage anzeigen
Support

Liebe/r tears31,

dass Du darüber nachdenkst, mit Deiner Mutter zu sprechen, ist sehr positiv, bitte habe den Mut, damit Du baldmöglichst Hilfe bekommst. Wenn es Dir vielleicht irgendwann noch schlechter gehen sollte, würde es sie ja noch mehr verletzen, und je eher Du Dir helfen lässt, umso leichter ist es auch, wieder aus der Depression heraus zu kommen.

Ich habe Dir auch noch die österreichische Kummernummer für Jugendliche herausgesucht, dort kannst Du anonym und kostenlos anrufen und über Deine Situation und auch über Deine Ängste sprechen: Rat auf Draht, ORF Kinder-und Jugend-Helpline: Tel.147

Herzliche Grüsse

Jenny vom gutefrage.net-Support

10 Antworten

Rumsitzen ist keine Lösung und das weißt Du.

Gleich an einen Psychiater denken ist auch keine Lösung. Ob der nötig ist ist immer die Frage. Vorher gibt es andere Möglichkeiten. Mir fällt da die eine und die andere ein die noch nicht genannt wurde.

Du bist nun in einem Alter in dem die Natur für uns vorgesehen hat die Welt der Erwachsenen kennen zu lernen. Wir Erwachsenen leben nicht im PC. Wir haben täglich unsere Aufgaben. Da sind die Aufgaben im Wirtschaftsunternehmen Haushalt. Wir sind ab einem bestimmten Alter berechtigt einige davon regelmäßig zu übernehmen um uns so sehr daran zu gewöhnen dass sie quasi automatisch ablaufen. Sie sind zudem eine wunderbare Möglichkeit Lernpausen zu füllen die tatsächlich lebensnotwendig sind. Nutzen wir sie als Lernpausen lässt sich nachweisen dass das Erlernte besser verstanden und behalten werden kann. Tatsächlich scheint diese Methode auch sehr hilfreich zu sein neuen Platz für neuen Lernstoff zu schaffen. Sagen Wissenschaftler.

Ganz ehrlich: Ich bin sehr froh nicht mehr in Deinem Alter zu sein. Schule ist heute im Vergleich zu meiner Zeit unterhalb jeder Beschreibung in einem absolut desolaten Zustand. ABER: Es gibt heute auch viele Möglichkeiten Schule angenehmer zu gestalten die wir damals nicht hatten. Schaue mal im Netz nach Was Du unter "Schulpreis" findest. Da werden die tollsten Projekte vorgestellt welche in jeder Schule umgesetzt werden können. Du findest dort Informationen wie solche aussuchbaren Projekte in Deine Schule kommen können.

Wenn wir in die Pubertät kommen erleben wir massive Veränderungen nicht nur auf körperlicher Ebene. Auch unsere Wahrnehmung und unsere Gefühlswelt verändern sich massiv. Wir Menschen sind nun so Wesen die nur bewusst wahrnehmen und erfassen können wofür wir Worte haben. Nun leben wir in einer Gesellschaft die nach meinem Eindruck die nötigen Worte heute geradezu fürchtet so selten kommen sie in den lautstarken Medien und in der grellen Werbung vor. Wo also lassen sich die nötigen Worte finden? Tatsächlich versammeln sie sich in Büchern von denen es sehr viele gibt. Öffentliche Bibliotheken haben da nicht nur viele von die ausgeliehen werden können, da gibt es auch kostenlose Beratung. In Büchern sind nicht nur Worte zu finden sondern sehr viele verschiedene Welten, Anregungen, Ideen. Sie zeigen uns wie viele Möglichkeiten es gibt kreativ zu werden. Sie berichten uns wie andere Menschen mit den unterschiedlichsten Problemen erfolgreich fertig wurden und danach gestärkt zu neuen Ufern aufbrachen. ... .Sicher lassen sich auch online viele Worte finden die sehr unterschiedlich genutzt werden können. Im Gegensatz zu den technischen Geräten regen Bücher unsere Phantasie an, lassen zu dass in uns eigene Bilder aus den Worten erwachsen.

Als Pubertierende haben wir dann von Natur die Aufgabe erhalten die Welt der Erwachsenen nicht nur zu erforschen sondern auch zu hinterfragen und infrage zu stellen. Dazu gibt es sehr viele Möglichkeiten. Es gibt viele Nicht-Regierungs-Organisationen welche sich den unterschiedlichsten Themen widmen. Viele davon haben auch Jugendgruppen. Ob Du nun lieber mit Gleichaltrigen an der frischen Luft bist oder in geschlossenen Räumen um Dich einem Thema zu widmen: Du wirst eine Gemeinschaft finden bist Du bereit dazu. Dann gibt es Sportvereine die für Dich sicherlich und nachweislich äußerst sinnvoll sind.

Es ist schlicht unnatürlich in der Schule ständig nur zu sitzen um Wissen aufzunehmen, in den Pausen dann kurz rumzustehen, dann zuhause auch wieder zu sitzen bis es Zeit wird zu Bett zu gehen. Ich übertreibe. Wesentlich ist, dass Natur für Heranwachsende vorgesehen hat dass sie sich körperlich ausreichend bewegen. Das haben schon die Alten Griechen erkannt und deswegen die Olympischen Spiele erfunden.

So. All das sind Maßnahmen die nachweislich besser wirken als jeder Psychiater und jedes Medikament in vielen Fällen. Wissenschaftliche Bücher die den Beweis erbringen können große Bibliotheken füllen. Manche davon waren in meiner Pubertät für die Gesellschaft noch selbstverständlich. So habe ich eine Phase gehabt in der ich täglich mehrere Stunden mit dem Fahrrad unterwegs sein musste um nicht durchzudrehen. So bin ich meine überschüssigen Kräfte los geworden anstatt daran zu ersticken. Jene überschüssigen Kräfte die Pubertät nun mal so mit sich bringt. Jene überschüssigen Kräfte an denen wir sonst ersticken.

Ja. Ich habe verstanden dass Du von Problemen umzingelt bist mit denen Du nicht fertig wirst. Ich will sie auf keinen Fall klein schreiben. Meine Eltern z.B. hatten Kriegsschäden die sie uns Kindern gegenüber auf mancherlei Art aggressiv werden ließen zeitweise. Für meine Generation war Das "normal". Manche der von mir genannten Möglichkeiten haben uns geholfen damit umzugehen, oft auch Frieden dazu zu finden.

Lass das mit dem Ritzen ! Das ist keine Lösung um sich wegen etwas abzuregen. Wenn ich traurig oder sauer bin , dann höre ich Musik und reg mich dabei ab. Stelle mir paar Dinge vor und nachher Zeit geht es mir besser und kann wieder lachen. Ich hab auch schon einiges durch, aber sowas hab ich noch nie gemacht oder darüber nachgedacht. Lauf mit Kopfhörern durch dein Zimmer und denk nach oder stell dir was vor , was dich aufmuntert.

tears31 10.03.2014, 00:10

Ich musste feststellen, dass mir Musik zwar oberflächlich hilft, aber es lenkt nicht ab. Das war auch einer der Punkte, an dem ich gemerkt habe, >ja ok, DAS. IST. NICHT. GUT.<

0
xThePlayerFatih 10.03.2014, 00:14
@tears31

Würde dir gerne genauer helfen , aber kenne das Problem nicht . Musst dich sonst halt anders beschäftigen , 24/7 mit Leuten schreiben oder rausgehen mit Freunden sowas. Aber vergiss das Ritzen , das macht einiges kaputt und es wäre doch schade , wenn du den Sommer nicht genießen könntest (:

0

Tja jetzt komm ich mal. Ritzen ist nicht gut und es kann zu entzündungen und anderen Verletzungen kommen.

  1. Man merkt am Text und an den Kommentaren, dass dir noch viel auf der Seele lieget. Du musst dich mit irgendjemanden unterhalten.

  2. Der eine Satz in deinem Post: "Ich werde in meiner Klasse sowieso schon -kein Plan- einem Stück SCHEIE gleichgesetzt" macht mir mehr sorgen. Könnte es sein, dass du in deiner Klasse gemobbt wirst?

  3. Deine Kopfschmerzen sind wohl schon sehr ernst. AUch wenn du nicht willst, du musst zu einem Experten, auch wenn es in diesem Fall ein Psychater ist.

tears31 10.03.2014, 00:29

zu 1. .. ja aber ich weiß nicht mit wem!! ich vertraue niemandem so richtig

zu 2. ich würde eher sagen gedemütigt

ich weiß nicht, ob das mobben ist ... vllt. will ich es auch einfach nicht wahr haben ...

1
Backshark 10.03.2014, 00:35
@tears31

Es gibt viele "Hilfeseiten" wenn du dich aussprechen willst. Aber ich kann dich schon verstehen, dass du dich niemanden Fremdes öffnen willst.

Ich weiß nu immer noch nicht, wie das in deiner Klasse nu ist. Entweder du lässt es außen vor, weil es nichts gravierendes ist, oder du hast Angst darüber zu reden.

Achja und noch zu dem Thema "Was machen gegen Ritzen": Joggen gehen :) Oft ritzt du dich ja, um dich mit Schmerzen abzulenken. Joggen würde dich Körperlich mehr auslasten und du könntest das Ritzen bewältigen.

0
tears31 10.03.2014, 01:38
@Backshark

In meiner Klasse die finden halt immer was an mir auszusetzen oder so... oder sie verarschen mich halt...

dann hab ich zweimal die Woche Training... da ist eine, eine Klasse unter mir und hat NUR 1 im Zeugnis. Was ich von meiner BF gewohnt bin, mich aber trd total anzipft, weil, sogar WENN ICH MAL WAS VERDAMMTES LERNEN WILL IN BIO ODER GEGRAPHIE; MIR DAS EINFACH NICHT MERKE! Achja und die vom Training, wenn ichmal wieder erzähl, so: "Jeii ich hab 'n 3er auf die Schularbeit" sowas, die meinen muss " WAS?! Boah bist du schlecht, Alter! Ein 3er ist der Weltuntergang!!!" Ja ... wenn ich 'n Messer bei hätte in so Situationen... würd ich die glaub zusammenstechen ... so Menschen gehen mir einfach auf die Nerven. So .. ich hab keinen Plan warum -ahhhhh genau, deswegen!-

  1. Familie...: auch ein Hauptgrund, warum es zum Ritzen gekommen ist. Meine Eltern streiten öfters mal, ich tu dann zwar einfach Musik an machen aber ja... es hilft nicht immer ...

Mein (kleiner) Bruder: - wenn ich jetzt sagen würde, was ich denke .. öhhh dannn ja... ne, also:- er meint immer so: "boah bist du hässlich", dann ehhh jaa... egal: " [...], vielleicht ist sie deswegen so zickig." SAGGT DER; DER VERDAMMTNOCHMAL ALLE ZWEI MINUTEN ENTWEDER MICH ODER MEINE KLEINE SCHWESTER NERVT ODER SO LAUT HEULT; DASS JEDER DER DRAUßEN VORBEIGEHT; DENKEN MUSS; DASS DA IRGENDWER GEFOLTETRT WIRD -DAS war aggressiv- UND MIT DER ZEIT FÜHLT MAN SICH DA EINFACH TOTAL M.I.N.D.E.R.W.E.R.T.I.G. UND DER SCHLÄGT; BEIßT; KRATZT ETC: NICHT NUR MICH UND SCHWESTER; SONDERN AUCH OMA UND MUTTER. ABER DIE CHECKEN DAS EINFACH NICHT, DASS DER -das sag ich jtz mal nicht-

ahja und diese LIEBE, NETTE OMA: meint, sie versteht alles und so, schreit aber selbst so rum wie mein Bruder ... und die wohnt eine Etage unter uns

UND ICH KOMM MIR VOR IE IM IRRENHAUS ABER DAS INTERESSIERT JA NIEMANDEN !!!!!!!


und irgendwie tut das gut, hier mal schreiben zu können

0
 Warum, spielt jetzt keine Sache, denke ich

doch genau das tut es! Jedenfalls bei einem Psychologen den du dringend aufsuchen solltest um das Problem an der Wurzel zu packen!

Sich selber zu verletzten ist wie du ja selber bemerkst keine Lösung. Du brauchst einen Menschen der dir helfen kann. Eine gute Freundin, ein guter Freund wird dir ebenfalls helfen.

Ich empfehle dir einen Therapeuten. Und lass dich nicht als "verrückt" abstempeln, denn es gibt viel mehr Leute die einen besuchen. Auch erfolgreiche Geschäftsleute und die sind auch nicht verrückt, sonst wären sie nicht erfolgreich!

Alles gute.

tears31 10.03.2014, 00:07

Erstmal ein Danke :)

und gute Freundin ist so 'ne Sache... es hat da mit meiner BF was gegeben, was ich ihr bis heute nicht unbedingt verzeihen kann und weswegen ich ihr auch nicht ganz vertrauen kann. Ich muss aber sagen, dass sie keinem was gesagt hat, ... naja egal. Will jetzt nicht drüber reden, sonst komm ich wieder zum Thema Ritzen.

Aber was ich sagen will ist, -ach sh*t, egal- ich hab irgendwie das Vertrauen in und zu Menschen verloren.. dem einzigen, dem ich alles sagen konnte, ist mein inzwischen Exfreund, mit dem ich jetzt auch nicht mehr kann (WAS ICH ABER AUCH NICHT MÜSSTE WENN DIESER -ARRGGGGHHH- NOCH MIT MIR ZUSAMMEN WÄRE) ... der ist übrigens EINER dieser Probleme...

0
Senchiohall 10.03.2014, 00:13
@tears31

Wenn du aber nicht zu einem Menschen gehst, der dir helfen kann und will, wird das nie etwas. Psychologen haben Schweigepflicht somit geht es nur dich und ihm etwas an :)

0

sorry da habe ich leider keinen tipp ich ritze mich auch leider :/ kann aber auch wegen mehreren gründen nicht aufhören aber versuch es evtl. bekommst du es ja hin wäre schade wenn dein Körper so vernarbt wäre

Erlich gesagt, kann ich mir das nicht so ganz vorstellen was eine Mutter da tun würde,vermutlich könnte sie es nicht verstehen,aber ich schätze das das fast so schwer zu erklären ist ,wie zu beichten ein Vamp(y)r zu sein.

aber trotzdem,viel glück

Du brauchst professionelle Hilfe und das ist Dir ja auch schon selber klar geworden.

Einmal gegen Deine Kopfschmerzen und dann solltest Du mit einem Therapeuten zusammen an Deinem Selbstwertgefühl arbeiten.

Wegen Deiner Mutter brauchst Du Dir keine Sorgen zu machen. Da sie mit Dir schon beim Arzt war, macht sie sich sicher eh schon Sorgen um Dich. Hat Sie Dir schonmal Vorwürfe gemacht, weil Du die Masern oder eine Erkältung hattest? Siehst Du, eine Depression ist auch nur eine Krankheit und man kann sie behandeln wie andere Krankheiten auch, nur eben mit anderen Methoden.


Zu Deinem Problem mit dem Ritzen schau Dir mal meine Antwort hier an

http://www.gutefrage.net/frage/narben-beim-arzt-verstecken---wie-#answer115943676


Gute Besserung!

tears31 10.03.2014, 00:21

Danke, das mit Alternativen kenn ich, hab auch vieles ausprobiert, jedoch:

Tagebuch schreiben: hilft nur begrenzt. Und ich muss sagen, ich hab keinen Plan, wie es mir geht oder was ich fühle... ich kann nur sagen: ja gut, mir gehts beschis*en ... und sonst

Körper pflegen: darauf hab ich in so 'ner Phase ehrlichgesagt überhaupt keine Lust drauf.

dann so einen Zopfgummi auf den Arm schnalzen: ja, hilft ein klein wenig aber es ist eben nicht das selbe Gefühl...

ich hab keinen Plan... und das mit Arztbesuch... stimmt, shit muss ich bald wieder irgendwas impfen gehn >argghhh< und ja, es wär eig. auch gut, wenn der Arzt es sehn wurde aber ich hab Angst vor der Reaktion von Familie, Schule (hehe, damit könnten sie mich noch mehr demütigen- facepalm -

2
Sturmwolke 10.03.2014, 00:43
@tears31

Vielleicht helfen Dir ja diese Tipps noch weiter. Der letzte Absatz könnte auch für Deine Mutter informativ sein.

Junge Leute fragen sich:
Wie schaffe ich es, mich nicht mehr zu verletzen?

http://m.wol.jw.org/de/wol/d/r10/lp-x/102006046


Mit einer Therapie hast Du einiges an Arbeit vor Dir und das kann auch ganz schön anstrengend sein. Ich wünsche Dir viel Kraft dafür!

6

Hallo tears,

ich möchte dich auch ermutigen, mit Vertrauenspersonen wie deiner Mutter zu reden.

Vielleicht tut es dir auch gut, mit einer Hotline wie der www.rataufdraht.at, telefonseelsorge.at etc. zu reden. Die bieten auch alle Internetberatung an, wenn du nicht gern telefonierst.

Vielleicht auch hilfreich: rotelinien.de.

Alles Gute!

tears31 10.03.2014, 00:25

auf rotelinien bin ich inzwischen fast jeden Tag wenn ich Zeit hab und les mir das durch und rataufdraht ... weiß nicht, besonders beim Ritzen oder SVV oder was sonst... ich überlegs mir mal...aber danke auf jeden Fall :)

0

schneide dich unter den Fußsohlen, da sieht es keiner.

*Platz ausgegangen, sry

ehhmm.. jaa.. ahja:

auch wenn das da oben was anderes sagt, aber ich bin eig. gar nicht sooo aggressiv wies klingt :) und ja, es hat mir geholfen, den Text zu schreiben, war abgelenkt, entschuldige mich für Rechtschreibung und Vertipper und auch wenn das ganze da verwirrend ist, wäre es nett, wenn ihr euch Zeit nehmen würdet und das beantworten könntet ;)

Was möchtest Du wissen?