ritzen? aufmerksamkeit?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Sooooo ;D

Kein psychisch gesunder oder unbelasteter Mensch würde auf die Idee kommen, sich in den Arm zu schneiden, weil er irgendwann mal die Erfahrung gemacht hat, "wenn ich mich schneide, tut das weh".Es werden,Glückshormone und Adrenalin freigesetzt, um den Körper , aber auch den Geist vor den Schmerzen zu schützen. Aber trotzdem speichert man das als "negativ" ab,weil man sich auf den Schmerz konzentriert der dann nach kurzer Zeit doch einsetzt.( kennen wir ja alle , im ersten Moment nichts, im nächsten höllische Schmerzen)

Wie bei jedem Meschen werden auch wenn ein SvVler sich lebst verletzt Glückshormone und Adrenalin freigesetzt aus den selben Gründen. Der Unterschied ist nur, das der SVVler sich (mehr oder minder unbewusst) genau auf DIESE Glückshormone konzentriert. Die schmerzen werden zu einer unwichtigen Nebensache. Der Kopf speichert es als ein positives Erlebnis ab.

Und DAS ist das gefährliche. Der Kopf hat gelernt "ahh es ist doch nicht negativ, sondern ganz im Gegenteil, es ist eine positive Sache und eine Lösung für meine probleme , es macht mich glücklich" Und denkt nach ein paar mal , bei jedem kleinen oder großen Problem an SvV als Lösung. Daher auch der Sucht-Charakter.

Das problem ist nur, dass der körper nur Glückshormone ausschüttet, weil er den schmerz nicht gewöhnt ist. Ritzt sich ein mensch immer wieder etwa gleich tief, denkt sich der Körper "ok, den schmerz kenne ich, da brauche ich nichts zu unternehmen" und setzt weniger Hormone frei. Das allerdings führt nicht mehr zur gewünschten erleichterung. Resultat: Immer tiefer. Jeder SVVler fängt mal "klein" an bzw. oberflächlich.

Alles Gute (:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kenne viele, sehr viele Leute, die sich ritzen. Alle mit mir befreundet! Manchmal kommt es mir vor, dass eine bestimmte Freundin schon nach Aufmerksamkeit sucht, da sie in der Pause in der Schule sich öfters geritzt hat und immer dann, wenn viele Leute um sie waren. Mit der Zeit interessierte es eh keinen mehr, weil sie echt nicht ein scheißs leben hat! Aber man miss den Leuten helfen, die es wirklch nötog haben und nicht wegen Aufmerksamkeot dies tun!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was du unter Aufmerksamkeit verstehst, will sie denk ich mal nicht ! Aber.. man ritzt sich nur (bis auf die wirklich dummen Menschen) wenn man ernsthafte Probleme hat und diese Art von 'Aufmerksamkeit' ist eigentlich ein Hilferuf. Wenn sie es ihrem Freund, dir und dem Lehrer erzählt, dann erzählt sie es vielleicht nur, weil sie will dass jemand ihr hilft. Du kannst sie ja mal darauf ansprechen... jedenfalls wird sowas schlimmer, wenn niemand für sie da ist..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist wirklich schlimm, das sucht jemand keine Aufmerksamkeit mehr. Rede mit ihren Eltern, denn da liegen meistens die Gründe für SV. Leider nehme ich dir das nicht ab, dass es deine Freundin ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jeder möchte Aufmerksamkeit. Aber eigentlich verstecken Leute die sich ritzen ihre Narben und zeigen sie nicht überall herrum, weil sie sich schämen. Trotzdem macht es deine Freundin. Es stimmt schon das jeder normale Mensch (ohne Probleme) das nicht tut, deswegen hilf ihr doch einfach. Rede mit ihr, unternimm viel mit ihr, zeig ihr die schönen Dinge im Leben. Viel Glück :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von grummelchen92
21.03.2012, 01:31

das ist total unterschiedlich, ob die Leute damit offen umgehen oder nicht. Ich bin Borderliner und ich habe in einer Therapie jemanden kennengelernt, die auch Borderliner ist. Wir verletzen uns beide selbst. Ich verstecke meine Arme und gehe nicht ohne Pullover den Müll raus bringen. Sie hingegen geht offen damit um. Sie geht ins Schwimmbad und lebt ganz normal. Ihr ist das egal, ob jemand guckt oder nicht. Ich würde NIE ins Schwimmbad gehen. Ich mache ja nicht mal ohne Pullover die Tür auf, wenn es klingelt. Fazit: 1. nicht jeder der ritzt hat Borderline (Tante Google hilft manchmal. Ich schreibe das nur schonmal, für den Fall, dass wieder ritzen mit Borderline erklärt wird) 2. Jeder geht damit anders um. Man kann nicht sagen "alle machen das so und so"

LG

0

Was dieses Verhalten verursacht, sollte von einem Fachmann festgestellt werden; Vermutungen führen hier zu nichts. Wenn sie schon relativ offen damit umgeht, dann versucht sie dazu zu bewegen, sich professionelle Hilfe zu suchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wir können ja nicht riechen wieso sie es macht.

Selbst wenn sie die Aufmerksamkeit will ist das ja auch ein Problem oder ? Das würde heißen sie bekommt zu wenig davon.

Redet mit ihr und schickt sie zu einem Arzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Um Gottes Willen ,das sieht ja echt schlimm aus,ich glaube ,da hilft nur profionesse Hilfe.Was das auf sich hat sich selbst Schmerzem zu zufügen ,das ist etwas das ich nicht verstehen kann.So kann man seine Probleme sicher nicht beseitigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von luisacookiekeks
18.03.2012, 17:15

also auf dem bild, das ist nur ein arm - von allen seiten fotografiert. woanders habe ich nichts entdeckt.

0

Jeder Mensch, der keine ernsthaften Probleme hat, hütet sich davor, sich selbst zu verletzten.

Reicht das als Antwort?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von luisacookiekeks
18.03.2012, 17:13

ja du hast recht...nur an diesem bild, was meinst du? weil ich meinte das so, weil ihre wunden ja nicht tief sind dann macht sie das vllt nur aus auferksamkeit?

0

Was möchtest Du wissen?