ritzen! :xx

... komplette Frage anzeigen
Support

Liebe/r ichmagdich123,

gut, dass Deine Lehrerin so aufmerksam ist, sprich ruhig ganz offen mit ihr, sie möchte Dir nur helfen. Sprich auch mit Deinen Freunden darüber, wie es Dir geht und warum Du Dich ritzt, es ist wichtig sich jemandem anzuvertrauen. Falls Du zusätzlich noch einen anonymen, außenstehenden Ansprechpartner brauchst, kannst Du auch mal hier vorbeischauen: http://www.nummergegenkummer.de

Herzliche Grüsse

Jenny vom gutefrage.net-Support

7 Antworten

wieso ritzt du den überhaupt... du hast freunde die sich um dich kümmern und eine sorgfältige Lehrerin .... ( vlt kann es ja was mit Familie sein aber ich weis ja nicht ) aufjeden fall , wenn du meinst das es deiner Lehrerin nix angeht , dann sag es ihr auch :/ aber wenn du meinst sie solllte es wissen , dan sag ihr die Wahrheit vlt kann sie dir ja helfen ... viel glück :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1) hier einige skills:

Versuche Dich zu entspannen bzw. abzulenken, z.B. Tief durchatmen, Baden, Musik hören, Lesen, Fernsehen.

Mit jemandem sprechen (ein Freund, Therapeut oder Telefon-Krisendienst)

Versuche, möglichst nicht alleine zu sein (einen Freund besuchen, einkaufen, spazieren gehen)

Tagebuch schreiben bzw. schreibe das auf, was Du momentan fühlst, was Dir durch den Kopf geht

Versuche deine Gefühle kreativ umzusetzen, z.B. durch Zeichnen

Trage ein Gummi um Dein Handgelenk und laß es schnalzen, wenn Du den Drang hast, Dich selber verletzen zu wollen.

Male Dir rote Striche mit wasserlöslichen Filzstiften auf die Haut anstatt zu schneiden

Presse Eiswürfel an Deine Haut. Die Kälte ist zwar schmerzhaft, aber weder gefährlich noch gesundheitsschädlich.

Versuche Deine Aggressionen loszuwerden (Schlag auf ein Kissen oder eine Matratze, geh nach draussen und schrei alles aus Dir heraus)

Suche Dir eine Sportart, bei der Du Deinen inneren Stress abbauen kannst

Weine, wenn du kannst. Du fühlst dich besser, wenn die Tränen erst einmal raus sind.

Tu irgendetwas mit deinen Händen (Malen, Zeichen, Aufräumen, Abwaschen, Hausarbeiten)

Schreibe einen Brief an die Person, die Dich traurig oder wütend macht bzw. die Dich verletzt hat.

Male ein Bild der Person die du hasst und zerreiße oder verbrenne es.

Schreibe Dir Deinen ganzen Frust von der Seele, verfasse Kurzgeschichten oder Gedichte

Mach Musik, spiele ein Instrument spielen oder erlerne es

Höre laut Musik und versuche dich voll auf das Lied zu konzentrieren, lasse dich sozusagen davon fesseln.

Versuche Deine Gefühle mitzuteilen anstatt sie zu schlucken oder sie für Dich zu behalten

Nimm den Gegenstand, mit dem du dich sonst selber verletzt und richte es dieses Mal gegen etwas anderes als dich selbst

Sage Dir, dass Du Dich in 15 Minuten immer noch verletzten kannst. Versuche nach den 15 Minuten, ob du es nochmal 15 Minuten aushälst.

Schreib eine Liste mit Gründen, warum du das Schneiden aufhören wirst. Immer wenn du dann den Drang verspürst, dich selber zu verletzen, lies die Liste als Erinnerung daran, warum du es jetzt nicht tun solltest.

Wenn Du kurz davor bist Dich zu verletzten, versuche nachzudenken: Warum mache ich das? Möchte ich es wirklich? Hilft es mir? Was werden die Folgen sein? Möchte ich mit diesen Folgen leben?

Wenn der Drang dennoch nicht weniger wird, erlaube Dir das SVV, aber bestimme woher wie weit und versuche die Grenze nicht zu überschreiten.

-Alte Zeitungen,Kataloge,Telefonbücher etc. zerreißen

-Mit dem Igelball spielen und ihn gegen die Haut drücken, kneten,…

-Beine wachsen/epilieren, Augenbrauen zupfen

-Pflaster aufkleben und wieder abeißen

-Harte Seite des Klettverschlusses gegen die Finger drücken

-Etwas scharfes oder saures essen

-Bodypainting

-Seifenblasen machen

-Sich selbst fotografieren

-Kaugummi o.ä. kauen

-Zerbrechliches (nichts wertvolles) auf den Boden werfen

-Ein paar Seiten im Buch lesen und sich eine Fortsetzung ausdenken

-Schnitze, anstatt dich selbst zu ritzen, ein Bild oder eine Figur in ein dickes Stück Holz oder benutze einen Schraubenzieher, um auf ein Stück Holz einzustechen (das kann auch eine Form sein, körperlichen Druck abzulassen, ohne sich selbst zu verletzen).

-Geh an die frische Luft, schrei und brüll (so laut Du kannst).

--Nimm eine heiße Dusche oder wechsele beim Duschen mehrmals die Temperatur zwischen heiß und kalt

--Rasierklingen in deiner Tasse oder einem Glas einfrieren; erst Wasser, festfrieren lassen, dann Rasierklinge, dann Wasser, das dann wieder einfrieren ...-->so vergeht einige zeit, bis man überhaupt an die klinge rankommt und bis dahin kann der Druck ja schon wieder nachgelassen haben...

2) gegen narben hilft narbengel aus der apotheke. ich hab das pflanzliche von WALA (13€). auch contratubex oder eine (gesichts) creme die hyaluronsäure entält.

3) sag ihr alles. es bringt nichts wenn du was verschweigst und sie kann dir nur helfen wenn sie weiß was Sache ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Probier mal, dir ein Gummiband ans Handgelenk "flitschen" zu lassen. Das ist kein schlechter Ersatz, ergibt aber keine Narben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MojMoj
29.11.2013, 18:39

Dem stimme ich zu. Habe das auch gemacht um aufzuhören und hat super geklappt. Wenn du das Gummiband immer an derselben Stelle schnalzen lässt, tut das immer mehr weh und ritzen ist da garnix mehr dagegen. Wichtig ist aber dass du rausfindest, wieso du das tust. Hinterfrage, ob du dich selbst aus bestimmtem Grund hast, ob du Problemen aus dem Weg gehst, statt sie anzupacken, oder ob du es vielleicht tust, um auf dich oder dein Problem aufmerksam zu machen. Ich habe aufgehört weil ich gesehen habe dass andere sich sorgen und fand es dann egoistisch weiterzumachen, nur weil ich mich dadurch besser fühle.

0
Kommentar von Lilly0016
29.11.2013, 23:10

Klappt aber nicht bei jedem. Bei mir zum Beispiel gar nicht

0

Jedem hilft unterschiedliches: - Manche drücken Eiswürfel auf die Haut - Lenken sich durch Fernsehr/PC ab - Lesen - mit Freunden reden/telefonieren - mit anderen was unternehmen -malen - Gedichte/Tagebuch schreiben - Sport: z.B. Boxen, joggen, Tanzen(Breakdance kann ich empfehlen)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also, aufhören ist der erste schritt, weil die narben bleiben win leben lang... Ich persönlich habe mit beissen, und hauen, angefangen... Ansonsten geh mal zu therapeutin :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey Du musst definitiv was ändern ! Ich denke alleine schaffst du das nich allein .. Rede mit deiner Lehrerin vielleicht kann sie dir helfen mir hat das geholfen Kannst dich gerne privat melden :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine gute alternative ist dir heißes wachs über denn arm laufen zu lassen. Noch besser wäre wenn du versuchst aufzuhören aber ich weiß das das sehr schwer ist ich habe mich auch mal gerizt.Nimm einfach das wachs gibt auch keine narben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?