Ritzen- Lehrerin- anvertraut...

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Deine Lehrerin weiß dein Vertrauen sicherlich sehr zu schätzen. Sie kann dein Verhalten so besser verstehen und dich besser einschätzen. Den Nummernaustausch hätte ich an ihrer Stelle lieber gelassen, da du so eine sehr enge Bindung an sie hast. Das würde es für dich nur schwieriger machen, wenn sie dich irgendwann nicht mehr unterrichten wird.

Sie kann dir allerdings als gute Zuhörerin dienen. Sie kann dir Tipps geben und dich aufmuntern.

Bedenke bitte, dass sie immer noch deine Lehrerin ist und jeden möglichst objektiv bewerten musst. Das wird mit diesem guten Verhältnis relativ schwer für sie werden.

~Amy

Sie hat mir ihre Nummer nicht gegeben.. Sie hat meine Mutter angerufen und so hatte ich dann ihre Nummer :) (Sie hat mir erlaubt dass ich sie einspeichern darf) Und dann hab ich ihr eben mal geschrieben als in nicht mehr konnte und sie hat mich getröstet und gesagt ich soll mich melden wenn ich wen zum reden/ schreiben brauche :) Sie ist nicht so eine Lehrerin, sie benotet mich wie alle anderen auch, dass will ich auch nicht anders!

2

Sei glücklich darüber und genieße das! Ich habe mich ein bisschen meiner Deutschlehrerin (leider nur Referendarin und bleibt nur bis Februar) anvertraut. Sie hat mir ihre Nummer gegeben und ich war sehr stolz drauf. Sie hat mir gesagt ich kann mich immer bei ihr melden. Das habe ich dann auch vorgestern gemacht, an dem Tag an dem sie mir auch ihre Nummer gegeben hat. Sie hat nach einer Stunden zurückgeschrieben. Gestern habeich ihr nochmal geschrieben und bis jetzt hat sie leider Gottes noch nicht geantwortet! Das macht mich echt traurig. Sie hat mir auch angeboten mal mit zu einem Termin zu kommen (wegen meinen Problemen). Der Grund warum ich ihr nochmal geschrieben habe, ist der, dass ich nochmal mit ihr reden möchte. Jetzt weil sie nicht zurückschreibt, denke ich, dass ich ihr egal bin und das macht mich echt deprimiert!

Zu deiner Situation: Genieße das einfach. Es sind nur wenige Lehrer so! Normal ist es nicht unbedingt, aber es zeigt, dass sie sich für dich und deine Probleme interessiert und du ihr auch nicht egal bist! Sie möchte möglichst schnell, dass es dir besser geht und deswegen hat sie es dir auch angeboten.

ist leider nicht normal, kommt viel zu selten vor dass sich lehrer für die zukunft ihrer schüler interessieren (vor allem in einer hauptschule). wären alle lehrer so engagiert dann würden wir in einer viel besseren welt leben..

sei froh drum und nimm deine chancen wahr!

Gut das du dich jemanden anvertraut hast :). Ich denke es ist gerade bei deinem Problem nicht schlecht wenn du ein gutes Verhältnis zu ihr hast. Wenn es so bleibt ist das okay...wenn ihr aber weitergeht d.h. zum "Du" übergeht etc. geht das schon ein wenig zu weit. Denk einfach immer daran das es deine Lehrerin ist.

auf jeden fall ist das sehr gut von deiner lehrerin und richtig !

gerade auf einer hauptschuke ist das echt selten und es ist die pflicht der loehrer schülern mit ihren häuslichen probleme zu helfen

Hallo, bei mir war es so ähnlich. Ich war 2 wochen in einer Klinik und danach bin ich wieder in der Schule gewesen . Ich habe mich dann auch meiner Klassenlehrerin anvertraut.Sie hat auch oft mit mir geredet und sie hat mir ihre Nummer gegeben. Ich konnte sie tag und nacht anrufen. Allerdings ist sowas schon selten.

LG

Ja,das ist sehr aufmerksam von ihr.Viel Glück beim aufhören :-)

Klar, ich schätze wie eine liebe große schwester ;)

Was möchtest Du wissen?