Ritzen - meine Sucht - Hilfe

5 Antworten

Also ich würde dir mal dringend abraten dich zu ritzen es hilft nichts du machst dir nur damit narben und das wird später sehr hässlig für dich aussehen und schadet ! Und mit deiner Familie sollst du mal reden sie sollen dich unterschtützen Zu deiner therapeutin oder so sollst du sagen das du dich ritz und damit aufhören willst :) Hoffe das das hilft ! viel glück Lg!

HI,

Eine Freundin von mir hat sich auch geritzt.Bei ihr wars auch so das sie mir immer gesagt hat sie würde aufhören aber sie konnte nicht.Letztendlich hat sie es halt mit meiner Hilfe geschafft.Ich hab sie ständig angerufen und ihr die Klingen weggenommen (aber nicht so das sie sich gezwungen fühlte sondern sie hat es letztendlich freiwillig gemacht)Sie wollte auch aufhören aber es gehörte bei ihr halt auch zur Routine.Aber ich hab halt immer auf sie eingeredet und ihr halt deutlich gesagt wie ich das finde aber nicht so das sie sich irgendwie bedrängt fühlte. Ich glaube dir würde am meisten halt auch eine beste Freudin helfen mit der du direkt und offen über deine Probleme sprechen kannst.(Und außerdem finde ich es echt ***** und total konservativ das dein Vater dir den Kontakt mit Freudnin verboten hat und probierte dich einzusperren um dich von allen fern zuhalten) Vielleicht solltest du dir selbst auch nochmal vor Augen führen warum du dich überhaupt ritzt und was das in dir verändert hat. Du hast gesagt dir wurden auch Alternativen zum ritzen gezeigt.Das wäre nähmlich auch noch eine Idee gewesen die ich dir sonst vorgeschlagen hätte.Meine Freundin zB hat am anfang als sie das ritzen besiegt hat immner auf Eiswürfel gebissen.Weiß nicht ob du die Metode schon kennst Ich weiß nicht ob ich dir mit der Antwort helfen konnte aber ich wünsch dir auf jedenfall viel Glück dabei deine Sucht zu besiegen

MfG EasyPeasy99

Dann hat sie das Ritzen zwar überwunden......aber dann muss sie zum Zahnarzt

0
@ronchifocus

......und der soll dann mal ohne Betäubung bohren,das ist dann doch mal ein richtiger Megaschmerz...vielleicht hilft das ja.

0

hey danke dass hier mal jemand ernst bleibt und mir wirklich helfen will. Es gibt ja meine beste freundin und die wohnt auch neben an und schläft eigentlich jede nacht bei mir (jetzt wo ich mich durchgesetzt habe) und wenn sie da ist mach ich es auch nicht , meistens an den abenden wo sie nicht da ist weil ich auch einsamkeit verspüre und sie da durch verdrängen will.. und die Alternativen helfen alle nicht, ich habe es ne zeitlang versucht mich selbst zu kneifen oder zu schlagen aber es ist nicht das selbe, leider

0
@loveontop

Versteh ich.Meine Freundin hat es auch immer gemacht wenn sie alleine war oder sich einsamfühlte.Ich kann aber natürlich auch verstehen das du deine Freundin nicht rund um die Uhr sehen kannst.Hast du denn schonmal all deine Klingen etc genommen und weggeschmiesen ? Nicht so das du sie wiedrr aus den Müll holen könntst sondern so das du sie richtig kaputt machst?Dabei kannst du dich auch auspauern.Das hat meiner Freudnin geholfen.Sie hat halt all ihr Klingen gnommen etc und in einen See geworfen.Natürlich könntest du dir leicht neue hole aber wenn du das wirklich willst überwindest du bestimmt auch deinen inneren Schweinehund und sagst dir einfach das du das nicht nötig hast. Und hast du es schonmnal probiert mit einem neuen Hobby?Dann bist du mehr beschäftigt und am Abend wenn du alleine bist,bist du müde und schläfst...

MfG EasyPeasy99

0
@EasyPeasy99

Und ich finds echt extrem ******* wie dich hier jetzt alle doof anmachen !!! Ist echt das letzte sich über sowas lustig zu machen !!!

0
@EasyPeasy99

klar hab ich vor wut auf mich selber mal die klingen weg geschmissen aber es führte immer wieder dazu dass ich mir neue geholt hab weil der Druck in mir zu groß ist... Hobbys hab ich eigentlich genug, mit tanzen verbringe ich eigentlich jeden Tag und Volleyball beansprucht auch viel Freizeit.

0
@loveontop

Ohh....Ich glaube langsam gehen mir auch die Tipps aus... Das einzige was ich halt nur noch sagen kann das es meiner Freundin immer geholfen hat darüber zu sprechen... Von mir aus können wir per E-mails schreiben und ich probier dir zu Helfen .Könntest mich dann immer anschreiben wenn du das Gefühl hast dich wieder ritzen zu müssen.Ist aber deine Entscheidung.Vlt schaffst du das auch einfach mit deiner Freundin und deiner eigenen Willensstärke...

0

Wie mich diese Leute hier ank.tzen. Ich meine habt ihr nichts besseres zu tun als über Leute zu urteilen, die offensichtlich Probleme haben und versuchen mit ihnen klar zu kommen?! Was ist das hier? EIN HILFEFORUM! Ich sehe hier aber kaum jemanden der versucht zu helfen! Wenn ihr findet, dass ihre Geschichte kein Grund für Selbstmord ist dann mag das sein, es zwingt euch niemand sie zu akzeptieren aber ihr solltet es wenigstens tolerieren! Wenn ihr schwere Zeiten durchmacht wünscht ihr euch auch Beistand und keine unwissenden Idi.ten die sich sowieso nur hinter der Internetanonymität trauen sowas zu sagen. Menschen wir ihr sind es die andere Menschen zu so etwas treiben! ich weiß nicht ob Mobbing bei ihr ein Thema war, trotzdem solltet ihr mehr oder überhaupt einmal über euer Verhaten nachdenken! Es tut mir Leid für die Fragestellerin, dass sie sich hier mit solchen armseligen Personen abgeben muss, sowas wirft ein echt schlechtes Licht auf Gutefrage. Ich kann dir natürlich auch nicht helfen, ich kann dir nur raten mit Menschen zu reden denen du vertraust und einfach dein Selbstvertrauen zu stärken. Vielleicht fängst du an dir ein Hobby zu suchen, etwas in dem du aufgehen kannst, vielleicht ein talent hast und auf das du dich konzentrieren kannst. Das kann Sport, Musik, Schule, zeichnen oder sonst was sein. Ansonsten würde ich mir Hilfe suchen bei menschen die sich ernsthaft für deine Probleme interessieren. Im Internet oder bei der Nummer gegen Kummer wirst du sicherlich passendere Anlaufstellen finden. Ich wünsch dir soo viel Glück und das du über das unpassende Verhalten einiger Mitglieder hinweg sehen kannst!

Ich ritze mich und meine Eltern interessiert es nicht, fühle mich verloren. was tun?

Hallo !

Ich bekomme von Zuhause aus sehr viel Druck und es wird viel von mir erwartet in punkto "Karriere machen und Erfolgreich werden" . Mit diesem Druck komme ich schon lange nicht mehr klar. Kommt noch hinzu, dass ich den Glauben perfekt sein zu müssen, den mir meine Eltern als Kind mit auf dem Weg gegeben haben, nicht mehr los werde und mich zunehmen selber unter Druck setze.

Innerlicher Druck---> Ritzen----> besseres Gefühl----> Flashback ...

Ich komme nicht mehr klar und sehe selber ja das ritzen nichts bringt. Ich muss ja trotzdem jeden Morgen aufstehen, zur Schule (12. Klasse bin 17 Jahre alt) gehen u.s.w.

Also zeigte ich meiner Mama, dass ich mich geritzt habe. Zuhause reden wir eher wenig, umarmen uns wenig. Alles ist sehr kühl. Keine Reaktion auf das was ich ihr zeigte. Das Leben geht weiter wie zuvor.

Meinem Vater möchte ich es nicht zeigen, da er uns regelmäßig anschreit und handgreiflich wird.

Was nun? Also suchte ich mir Hilfe bei meiner Trainerin, die mir nun ständig hilft, mich in den Arm nimmt und mit mir redet.

1. unangenehme Sache : Es ist mir peinlich, wie es bei uns Zuhause abgeht. Meine Trainerin fragt dauernd, wieso ich nicht zu Mama gehe. Ich habe sie auch schon angelogen und gesagt, dass Mama mich in den Arm nimmt und mich tröstet und so- aber ist nun mal nicht so- wahrscheinlich Wunschdenken.Es ist mir einfach so peinlich, weil sie so lieb ist und so eine liebe Familie hat, ich hab Angst, dass sie mich dann für genauso kalt hält :/

2.unangenehme Sache : Meine Trainerin bemüht sich so sehr, aber am Ende sitze ich ja wieder alleine im Zimmer und säbel, was das Zeug hält

3. unangenehme Sache: Ich würde gerne zum Arzt gehen oder zu einem Therapeuten, aber ich weiß nicht, ob meine Eltern mich unterstützen würden, zumal ich mich auch erst mal trauen muss einem Arzt davon zu erzählen...

4.unangenehme Sache: Meine Noten sind im Eimer, bin froh, wenn ich einen Schnitt von 3,0 schaffe und ich kann einfach nicht mehr :/

Was würdet ihr machen ? Soll ich meine Trainerin weiter anlügen mit meiner Familie ? Ich möchte auch nicht das sie schlecht über meine Familie denkt, weil ich sie ja trotzdem lieb habe- Familie ist eben Familie.

Hilfe ? :/ Danke :*

...zur Frage

Jugendamt verdreht Worte?

Hallo liebe Community,

 ich bin m/15 Jahre alt und wohne in Niedersachsen. Ich war vor 3 Wochen beim Jugendamt und wollte mich über das betreute Wohnen informieren, da es bei mir zu Hause leider nicht so läuft wie es sollte. Nun, die Frau hat mich total ausgequetscht und wollte jede Details wissen. Bis hierhin nicht fraglich. Mein Vater trinkt jede 3-4 Wochen und kommt dann betrunken nach Hause. Die Frau hat heute meinem Vater bei einem Gespräch gesagt, dass ich meinte, dass er "jeden Tag von morgens bis abends" betrunken wäre. Ich habe es aber nicht so gesagt und meinte auch nichts weiteres.

Ich wollte mich beim Jugendamt nur über das betreute Wohnen erkundigen, was ich beim Gespräch mit der Frau auch öfters wiederholt habe, und habe keinen Antrag auf Familienhilfe o.Ä. gestellt. Finde es ziemlich krass, was die Frau in ihrem Kopf für Worte verdreht.

Meine Frage: Wo ist es mir möglich, sich über die Jugendamtmitarbeiterin zu beschweren? Ich hatte schon gegooglet, aber ich habe keine richtigen Antworten finden können.

Wäre euch über schnelle Antworten dankbar, bevor hier irgendeine Situation noch völlig eskaliert.

...zur Frage

Möglichkeiten anstelle von ritzen?

Hallo gf.net Community,
Ich hab eine Frage.
Ich Ritze mich nun schon sehr lange und finde auch das es mir hilft. Nur mache ich es immer versteckt weil meine Eltern echt sauer werden würden, wenn sie erkennen, dass ich nie aufgehört habe. Naja nun zum Problem.
Der Druck es zu machen wird immer größer, ich will und muss es so sehr machen.
Allerdings bin ich momentan körperlich eingeschränkt und bin auf Hilfe angewiesen. Bei dieser Hilfe sehen meine Eltern leider auch immer meine Arme und Beine weshalb ich mich nicht ritzen kann.
Der Druck wird von Minute zu Minute großer. Ich Will es so sehr aber weiß das ich dann richtig am a**** wäre, also kann ich es einfach nicht machen.
Hat einer von euch vllt einen Rat wie ich es entweder verheimlichen könnte oder Alternativen, bis ich wieder alleine handeln kann und somit dem Druck wieder nachgeben kann ?
Danke an alle helfenden und lesenden.
Euch eine schöne Woche und die Kritiker bitte ich einfach ihre Meinung für sich zu behalten :) Danke. Ritzen ist schließlich nicht verboten und kein Gesetzesverstoß.

...zur Frage

bin psychisch am ende! welches Medikament hilft?

Hallo es geht einfach nicht mehr anders, ich brauch irgendetwas das mein Kopf "abstellt". gibt es so ein Medikament das rezeptfrei ist und trotzdem wirkt ??? hab grad schon wieder voll panik und mir is schlecht
ritzen hilft komischerweise auch nicht mehr meine gadanken zu "betäuben" in den letzten Tagen hat es mir sehr geholfen jetzt nicht mehr warum ist das so ?????

...zur Frage

Mutter ist überfordert und zerstört damit sich und unsere Familie.

Hallo, ich bin 14, schön langsam am verzweifeln und brauche einen Rat.Meiner Mutter ist 32, hat einen Vollzeitjob als Lehrerin und mit mir 4 Kinder. Die anderen sind 10, 9 und 2 Jahre alt. Sie ist im Moment (naja richtig schlimm ist es seit ca 3 mon.) extrem überfordert. Das nehme ich ihr ja nicht übel aber ich weiss nicht wie ich reagieren soll. Jeden Tag jammert sie wie kompliziert und anstrengend ihr Leben ist und das wir oder unser Vater ihr nicht helfen. Aber was soll ich sagen wenn sie meint"Ich gehöre für euch ja eh nur in die Küche" -Ja um sie zu Bestätigen auch wenn das niemand von uns so sieht, oder nein und mich auf eine Diskussion die uns beide fertig macht einlassen?Wir versuchen es aber wenn ich so wie eben das Wohnzimmer und die Küche mal aufräume meint sie immer nur "Das machst du nur weil am Samstag eine Freundin von dir kommt und so weiter" und naja da vergeht mir dann auch die lust. Ich gebe zu ich könnte viel mehr helfen aber ich mache ja nicht nichts und außerdem ist mein Leben auch nicht immer ganz so einfach...zumindest aus meiner Sicht. Mein Vater ist Arzt und hat somit Wochenenddienste und eine 40-Stunden Woche. Klar hilft er aber dadurch das er auch nebenbei sehr viel lernt und arbeitet ist er auch ziemlich oft am Ende seiner Kräfte. Und die anderen drei sind so leid es mir tut noch zu klein um wirklich im Haushalt zu helfen. Jedenfalls sehe und höre ich seit Wochen zu wie unsere Familie zusammenbricht und bin langsam am verzweifeln, ich weiß nicht was ich machen kann weil das ja auch was zwischen meinen Eltern ist und mich wenig angeht aber es tut mir weh wenn sie streiten oder meine Mutter jeden Tag am Ende ihrer Kräfte ist.

SO das war jetzt vermutlich ziemlich wirr..aber ich weiss nicht wie ich helfen und reagieren kann und wo ich wen wie unterstützen soll. Hat wer von euch einen Rat? Und BITTE keine Kommentare dazu wie jung meine Eltern sind. Die haben mehr geschafft als die meisten und ich bin auch wenn es manchmal kompliziert ist unheimlich stolz die beiden als Eltern zu haben.

Danke im Voraus, LG

...zur Frage

Überhaupt kein Verständnis und Erpressung!

Hallo, Wie ich ja bereits hier geschrieben habe ritze ich mich. Naja ich bin gerade dabei und versuche aufzuhören. Wir ihr bereits wisst hat meine Mutter überhaupt kein Verständnis und mein Vater auch nicht. Sowieso kenne Ich nur eine Person die Verständnis hatte, aber nur weil sie sich selbst geritzt hat. Meine Freunde verstehen mich überhaupt nicht und schreiben mit inge wie " wenn du es nochmal machst dann weißt du was passieren wird" . Damit meint Sie dass sie es meinen Eltern erzählt und dann wäre Ich wirklich am Ende und hätte ein Problem. Meine Familie glaubt ja das ich aufgehört hätte. Jetz zu meiner Frage: Wie kann ich ihr Klarmachen , wie schwer es ist mit dem Ritzen aufzuhören, vorallem wenn einem keiner hilft und wie kann ich ihr zu verstehen geben, dass man unglaublich verletzt und verzweifelt sein muss um sich selbst zu verletzen und so aus der Bahn zu geraten. Sie will mich einfach nicht verstehen und droht mir!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?