Ritz -Sucht?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Natürlich ist ritzen eine sucht.aber es ist möglich ohne psychologische Hilfe da raus zu kommen (hab ich geschafft :D ) wobei ich ihr empfehle es trotzdem zu machen. Schlag ihr doch ein paar skills vor. Die helfen eigentlich super wenn man wirklich versuchen will aufzuhören und das sollte sie unbedingt:

http://www.rotetraenen.de/?main=svv&sub=alternativen

Ich wünsche euch beiden viel kraft und Erfolg! ♥

Ja Ritzen kann eine Sucht sein. Viele kommen davon nur schwer weg und wenn dann nur mit hilfe. Wissen es ihre Eltern?? Wenn ja erzählen denen das doch..... Es gibt Beratungsstellen dafür. Eine Therapie wäre bestimmt hilfreich. Aber dafür muss Sie wollen. Rede mit ihr darüber. Und hol hilfe von Erwachsenen. Ich habe mich selber auch 8 Jahre lang geritz. Aber durch viel hilfe konnte ich relativ gut aufhören... und es kommt nur sehr selten noch vor. Viel Glück dabei ;)

das problem ist sie will nicht aufhören, weil sie sonst raucht oder zu viel isst sagt sie.. :$ und ja die eltern wissen dass sie mal geritzt hat & haben ihr schon öfters mit therapie gedroht obwohl sie das garnicht will.. sie lässt nicht darüber reden ..sie macht es einfach EGAL was ich sage..

0

Ja, Ritzen kann leider eine Sucht sein.. Am besten du redest ganz offen mit ihr darüber,ob sie sich nicht professionelle Hilfe suchen möchte. Du alleine kannst ihr dabei nicht unbedingt helfen; gehts vielleicht sogar selber daran kaputt. Ein Psychologe wäre wirklich die beste Lösung.. Viel Glück und alles Gute!

Was möchtest Du wissen?