Risse im Parkett, welche Rechte?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Also wir haben die Wohnung vor einem Jahr als neubai ( Erstbezug)bezogen.
Der Mangel war auch schon von Anfang an bekannt.
Der Bauträger steht mehr oder weniger auf unserer Seite und hat auch alles von Anfang an aufgenommen.. Wir wurden eben zuerst vertröstet.. Es sei Witterungsbedingt u.s.w.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ForumBauhilfe
09.02.2017, 09:30

Wenn sich das Parket erst nach Abnahme verändert, bist Du in der Beweispflicht. Bedeutet, Du mußt nachweisen, daß der Mangel bereits bei Abnahme bestanden hat; dazu braucht es einen SV mit dem Fachgebiet Bodenbeläge. Alles andere ist Kaffeesatz lesen!

Mit dem Nachweis des SV (aus diesem ergibt sich auch ein fachlicher Vorschlag, den Mangel zu beheben) dann dem Bauträger eine Mängelrüge mit Fristsetzung und ERSCH senden. Merke: nur nachweisbarer Zugang zählt.

Alles weitere, ggfs. temporärer Auszug, Nachbesserung/Erneuerung Parkett ergibt sich dann von selbst.

bauhilfe-forum.de; Epi

0

Der Spezialist bin ich in Parkett nicht, aber evt. war das Parkett zu feucht, als es eingebaut wurde. Nun ist es trocken und somit schwindet es etwas (wird kleiner) und somit treten Spannungen auf und es kommt zwangsläufig zu Rissen. Das ständige Abschleifen wird hier nicht wirklich helfen - oder sollte vom Abschleifen die Risse weggehen? :-)

Abgesehen davon, kann man Parkett nicht unbegrenzt abschleifen. Wenn die oberste Schicht weg ist, dann ist sie weg. Vermutlich wird hier nur Neuverlegung helfen. Wer die zahlt ist ungewiss. Es muss nachgewiesen werden, wer die Arbeit abgenommen hat - spätestens der Eigentümer mit der Nutzung (da muss noch nicht mal ein schriftliches Abnahmeprotokoll erstellt worden sein!) oder ein Schreiben des Unternehmers mit der Mitteilung, dass die Arbeit fertig gestellt ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nach einem Jahr....gebrauchte oder neue Wohnung? Wird rechtlich sehr schwer für Dich werden können, Du bist in der Beweispflicht! Hast Du eine entsprechende Rechtsschutzversicherung?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wohnung gekauft - und das Parkett war bereits drin?

Ihr habt das verlegen lassen, und zwar von DEM Parkettleger, der Euch das Angebot mit dem Abschleifen gemacht hat?

Das ist in Sachen "welche Rechte" schon wichtig.

Grüße, ----->

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie kann ich den nachträglich ein Bild hochladen? Find hier nichts

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Danke für die Antwort. Den Mangel gab es bei Abnahme noch nicht.. Erst ein paar Wochen später

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Wohnung haben wir im Januar 2016 übergeben bekommen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wie alt ist die Wohnung ?

wie lange liegt das Parkett?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Loeckle81
08.02.2017, 12:31

die Wohnung ist ein Jahr alt

0
Kommentar von Loeckle81
08.02.2017, 12:51

ja, das denke ich auch.. vom Abriss bis zur Übergabe ist nicht mal ganz ein Jahr vergangen.. es fing auch mit der heizperiode Fußbodenheizung an.. aber wie argumentieren wenn er heute kommt?

0

Was möchtest Du wissen?