Risse im Haus durch Spannungen Dachbodenumbau?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Also wenn schon das Aufbringen von Trittschallschutz und Bodenplatten dazu führen sollte, dass sich die aufgehenden Wände soweit verformen, dass eine Rissbildung auftritt, dann wäre das ein Fall für ein sofortiges Betretungsverbot. Wurde denn der Dachausbau planerisch entsprechend geprüft?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von barbara34
03.11.2015, 17:35

Nein

0

Naja... die speziellen Trittschallplatten sind natürlich entsprechend schwer. Vor Verlegung hätte zumindest mal jemand die mögliche Belastung überprüfen müssen, gerade wenn es sich um ein evt. älteres Gebäude handelt. Ich würde es auch im Nachhinein noch prüfen lassen, denn Risse im Mauerwerk sind schon ein Alarmzeichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von barbara34
03.11.2015, 17:42

Es handelt sich um ein altes Bergwerkshaus von 1954. Der Nachbar hat jetzt eben den Dachboden (Spitzboden) umgebaut mit Dampfsperre, Platten etc. Bei den Rissen handelt es sich anscheinend um Spannungsrisse, die mich nicht stören sollen, aber im ganzen Haus waren so gut wie keine. Der Nachbar meint, sein Umbau hätte damit nichts zu tun, aber wenn man 20 Jahre in einem Haus lebt und auf einmal täglich neue Risse (angeblich wg. Trockenheit) auftreten, ist das schon ärgerlich. Er kann ja tun, was er möchte, aber nicht auf meine Kosten (wenn es am Umbau liegt). Die Beschaffenheit hat er nicht geklärt, er hat auf die vorhandenen Dielen verlegt, aber meint, dass das ausreicht. Kann die erhöhte Traglast dafür sorgen, dass die Risse nur auf meiner Haushälfte entstehen? Das ist mir das größte Rätsel. Und, dass sich ein tragender Balken (Ersatz für tragende Wand) im Erdgeschoss bewegt hat (ersichtlicher Putzstaub).

0

Duerfte nicht, eine Trennung sollte aus brandscgutztechnischen / schallscgutz Gründen aber vollzogen werden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von barbara34
03.11.2015, 17:44

Die Trennung ist nur mittels Ziegelwand erfolgt

0
Kommentar von Doktorfruehling
03.11.2015, 17:56

Das ist Suboptimal. Keine gute Loesung. Trotzdem darf eine Last in keinem Fall Auswirkungen auf die Dachkonstruktion haben. Das waere statisch bedenklich

0

Was möchtest Du wissen?