Risse im Acryl, lieber Fugenspachtel nehmen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

hallo namenochfrei, es kommt darauf an ob die angrenzenden Wände und Decken feste Baustoffe wie Mauerwerk oder Beton sind oder ob es sich um einen Dachausbau mit einem Dachstuhl aus Holz handelt. Derselbe kann sich natürlicher Weise mehr bewegen, die Fuge muß also flexibler sein. Dann kommt es darauf an, waren die Bauplatten, die Räume und die Spachtelmasse eventuell noch zu feucht? gerade bei Neubauten können da leicht trocknungsbedingte Risse entstehen, (Schwundrisse entstehen auch wenn das Akryl zu früh überstrichen wurde ), beziehungsweise kann sich das Akryl leichter ablösen. Tipp 1: wenn die Anschlußfugen zu breit sind kann man diese komplett mit Spachtelmasse verfüllen. Was kann dann passieren? Es können sich kleinere Risse bilden die dann entweder nachgespachtelt, überstrichen oder dann mit Akryl versiegelt werden können. Kann halten, muß nicht, es kommt halt immer auf die Bewegungen an. Bei festen Baustoffen gibt es da die wenigsten Probleme. Tipp2: Die Fugen sind zu breit aber man will dennoch eine Trennung zwischen Trockenbau und den angrenzenden Bauteilen erreichen? Hier kann man eine Trenndämmung zu den festen Bauteilen einspachteln. Die Überstände der Dämmung kann dann nach Beendigung der Spachtelarbeiten einfach abgeschnitten oder wieder herausgezogen und wieder weiter benutzt werden. Die entstandene Fuge, ca 2mm breit, ( mit oder ohne der Dämmung ) dann einfach mit Akryl versiegeln. Ich benutze dazu vom Insallateur eine Rollisolierung, die ist ca 7 cm breit, 4m lang und 2 mm breit. Tipp3: es gibt zweierlei Akryl, mit und ohne Strucktur. Das eine ist wahrscheinlich das von Dir benutzte, das andere hat kleine Körner, die verhindern das sich Akryl beim Trocknen zusammenzieht. weitere Anfragen gerne unter top-handwerker@t-online.de

Das kann gut sein. Ich habe auch noch einen Rest anderes Acryl verwendet, welches keine Risse ausgebildet hat. Letztendlich habe ich jetzt Spachtelmasse eingefüllt und werde ggf. mit acryl nachbessern.

0

wie kann man eigentlich auf so ne Idee kommen, Acryl reinzuschmieren und nicht Gips oder Spachtelmasse ?

Naja, ein befreundeter schreiner hat mir das empfohlen, damit das Acryl quasi als Dehnungsfuge Erschütterungen von der Tür im Trockenbau abfangen kann. Also besser alles wieder raus und Spachtelmasse rein?

0
@namenochfrei

als Dehnungsfuge hat es ja auch einen gewissen sinn

wenn man es richtig macht

da gibt es doch Fachfirmen Verfugungen im Bad

frag doch einen der soll es dir nach Feierabend schnell machen 

0
@Bestie10

also meinst du es lag nicht am material, sondern eher an laienhafter verarbeitung?

1

Holzstamm Risse füllen.?

Ich habe einen etwa 70 cm dicken und 50 cm langen Holzstamm im Keller liegen. (fragt nicht wie der da hin kam)

Jedenfalls habe ich angefangen die Rinde mit einem Stecheisen zu entfernen, weil daraus ein Tisch für mich werden soll. Er hat dort auch lange genug gelegen und hat fast keine Feuchtigkeit mehr.

Es sind jetzt sternförmig um den Mittelpunkt so 1 bis 2 mm breite Risse entstanden, die mir aber ganz gut gefallen.

Jetzt wollte ich wissen, mit was man die Risse auffüllen kann so das man die immer noch leicht sieht.

Kann ich die einfach mit Acrylfarbe verfüllen also Acrylklarlack oder muss ich da 2K Harz benutzen?

...zur Frage

Wie kann man Fugen/Risse im Innenputz eines Holzhauses dauerhaft schließen?

Acryl haben wir schon versucht, klappt nicht so gut, denn das Haus "arbeitet" ja und Acryl ist nicht elastisch genug.

...zur Frage

Trockenbau - Risse?!

Hallo zusammen!

Bin gerade in eine Neubauwohnung eingezogen. In der Wohnung wurden die meisten Wände als Trockenbau ausgeführt. Jetzt nach einigen Monaten entstehen an den Übergängen von der Trockenbauwand zur Decke und teilweise auch seitlich zu anderen Wänden( Trockenbau und Beton) Risse. Weil ich mich mit Trockenbau nicht auskenne habe ich den Bauträger gefragt, ob das denn normal sei. Seine Antwort: JA! das ist normal und hat nichts mit der Stabilität zu tun.

Mir kommt das Ganze trotzdem etwas spanisch vor und wollte eure Meinungen dazu gerne wissen. Vielen Dank!

Mfg Christian

...zur Frage

Wie kann ich durch Farbe verunreinigte Fugen säubern?

Hallo Fragende und Beantworter, hab ein akutes Problem mit "Farbresten" in den neuen Fugen. Die Fliesen wurden neu gelegt. Sowohl Wand und Fußboden. Der obere Rand der Wandfliesen wurde (gegen meinen Willen) mit Wandfarbe statt mit Acryl oder wenigstens Silikon beendet. Das Problem ist: die Wandfarbe ist weiß, die Fugen des Fußbodens ist anthrazit - und - der Fußboden wurde leider nicht richtig abgedeckt (obwohl genug Material da gewesen wäre). Jetzt hab ich versucht die Wandfarbe von den Fugen zu entfernen, bin jedoch leider nicht erfolgreich. Habs mit heißem Wasser und Spülmittel versucht - geschrubbt, geschrubbt und geschrubbt. Habs einweichen lassen. Auch das hat nicht geholfen. Vielleicht weil das Wasser kalt war bzw. wurde??? Habe die Befürchtung, wenn ich die dementsprechende Chemie einsetze, dass die gesamte Farbe der Fuge leidet. Hat jemand nen wirklich guten Tipp??? Vielen lieben Dank schon mal für eure Hilfe... :-D

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?