risse an den füssen

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Nachdem ich "alle" Mittelchen vom Hautarzt durch hatte, auch mein geliebtes Melkfett, was ich sowie zu Hause habe, und alles nichts geholfen hat, kam mir Dusseligkeit zu Hilfe. Fürs Gesicht nehme ich die Tages- und Nachtcreme von M. Asam (HSE24), und die tat ich versehentlich auf die Füße. Ich bemerkte sofort, wie angenehm diese Creme an den Fersen war, und nehme sie seitdem täglich eben auch für die Füße. Seitdem habe ich keine Risse mehr und habe zudem Fersen weich wie ein Baby. Das Leiden beim Gehen hat wirklich seitdem ein Ende. Natürlich weiß ich nicht, ob es jedem so hilft wie mir.

ohje du ärmste, ich kann es dir nachfühlen.also wenn du es dir leisten kannst geh einmal im monat zur fusspflege. wenn nicht musst du es selbst machen. kauf dir allpresan schaum (3+) und creme jeden morgen die füsse damit ein. das ganze machst du auch abends und ziehst erst mal eine plastiktüte darüber und wenn du ins bett gehst nimm socken. nach 6 - 8 wochen bist du von der harten hornhaut weg, du musst allerdings weiterhin cremen, cremen, cremen. es hilft wirklich, ich hatte diese schrunden auch und konnte kaum nioch laufen. das ganze ist jetzt ein jahr her und heute kann ich wieder sandalen tragen.

ich drück dir die daumen

Meine Oma schwört auf Melkfett! Die Füße gut damit einsalben, dicke Socken drüber und dann über nacht einwirken lassen. Anwendung jeden Abend wiederholen und immer viiiieeeeeel trinken!!! Gute Besserung!

aber erst salben und dann trinken, sonst velwechserst Du noch was...

0

Hast Du Dich schon mal auf Zucker untersuchen lassen? Als Diabetiker lernt man, dass es dann gerade an den Füßen total schlecht heilende rissige Hautpartien gibt, die besondere Zuwendung und Pflege brauchen.

Wenn Du das ausschließen kannst, ist schon mal einiges getan. Wenn nicht, muss erst der Zucker runter.

Gruß Barnabas

naja ich würde sagen das du die haut regelmäßig fettest und ringelblumensalbe ist die beste lösung geht ganz einfach und ist kostengünstig bei mir hats funktioniert allerdings habe ich auch sofort reagiert

Kurzes Bad in Kernseife, dann die Füße mit Mirfulan-Salbe einschmieren und mit Verband schützen, wenn es abgeheilt ist, besorgst Du dir silberhaltige Socken (für Diabetiker im Sanitätshäuser) und für die Schuhe Schutzpolster. Gute Besserung!

Was möchtest Du wissen?