Riskieren das meine Eltern bzw. Familie mich verstößt?

14 Antworten

Vor zwanzig Jahren oder noch davor, kamen viele Tamile in die Niederlanden. Meine damals noch lebende Mutter hatte viel mit den Flüchtlinge aus Sri Lanka zu tun, weil sie sie in Rechtsfragen beraten hat, und auch mit vielen befreundet war. So gingen die Leute bei uns ein und aus.

Ich kenne daher die Mentalität und die Familienstruktur ein wenig.

Du sagst, deine Eltern reagieren aggressiv und wütend? Du weisst doch sicher, dass Aggression und Angst Emotionen sind, die "gekoppelt" sind? 

Deine Eltern haben Angst um dich. Es fehlt ihnen aber an geeignete verbale Möglichkeiten, dass zu sagen, oder auch, ihre Gefühle durch Gesten oder Ausdrücke zu verdeutlichen. Es gehen zwei Sorgen in ihnen um:

1) O Himmel, sie wollen nach Berlin. Nach BERLIN!! Und in Gedanken sehen sie das Attentat am Breitscheidplatz, die Szenen von der Kölner Silvesternacht (Berlin ist ja gar nicht soweit von Köln entfernt :- ) und dunkle Männer gibt es überall) und Taschendiebe, Drogendealer, Mädchenhändler. Sie sehen Sodom und Gomorrah, und ihre Tochter will dahin, mitten in den Schlund der Hölle. Das löst Panik aus, und daraus resultiert die Aggression.

2) Nun kommen ausgerechnet an dem Wochenende die Verwandten zu Besuch. Ich weiss genau, wieviel Aufwand die tamilische Familien jedes mal betreiben, wenn sie Besuch erhalten. Deine Eltern wollen mit dir angeben, dich herumzeigen, womöglich schon mal vorfühlen ob nicht einer einen netten jungen Mann kennt. Auch wenn du das für komplett abwegig und unsinnig hältst, bin ich sicher, dass es so ist. Du bist ihr Schmuckstück, und du solltest "greifbar" sein, weil sie stolz auf dich sind. Da kannst du nicht einfach abhauen. 

Deine Eltern kommen aus einer anderen Kultur, und sie werden nie unsere westliche Verhaltensweisen ganz übernehmen können. Das ist nun mal so, und damit musst du lernen um zu gehen. 

Also mache das folgende: Gehe zu deinen Eltern, und sage einfach: "Stimmt, ist eigentlich blöd, zu verreisen wenn Tante X und Onkel Y kommen. Soll ich dir was helfen beim Kochen, oder so? (Richtig anbiedernd, ich weiss). Dann lässt du die ganze Geschichte mal sacken, bis sie sich beruhigt haben. Und dann, wenn kein Besuch in Anmarsch ist, und die Stimmung gut ist, bittest du deine Eltern um eine Reise nach Berlin, mit deiner Freundin. Weil sie sich dann gleich wieder Mord und Totschlag vorstellen, musst du sicher gehen, dass du irgendwo hinfährst wo es sicher ist, und dass du nicht alleine fährst, sondern in einer Gruppe. 

Auch wenn du schon 20 bist, und dass alles ein wenig bevormundend ist, kannst du eigentlich dankbar sein, dass deine Eltern so gut auf dich aufpassen. 

Klartext: Schalte nicht auf "Opposition", denn dann eskaliert die Lage. Lenke ein, gute Diplomatie braucht ihre Zeit, und gehe den Weg der kleinen Schritten.

du bist 20 und kannst somit deine eigenen Entscheidungen treffen. Hast du schon mal daran gedacht auszuziehen, oder verstehst du dich sonst gut mit deinen Eltern? Wobei es sich nicht so gut anhört wenn du ihnen so schlimme Dinge zutraust, das sollte eigentlich niemand von seinen Eltern zu befürchten haben. Ich verstehe, dass du eure Beziehung nicht gefährden willst, aber es ist dein Leben und du musst glücklich damit sein.

Ja, aber Ausziehen gibts eigentlich bei uns nicht. Man wohnt so lange bei den Eltern bis man verheiratet wird. Ich traue mich nicht auszuziehen, habe keine Freunde durch meine Eltern, nur einen, und ein total verschlossenes ,,Ich" durch das psychische Gefängnis. Ich werde versuchen auszuziehen, auch wenn es mich viel Mut erfordert.

1
@Ksenar

dann rede mit dem einen Freund, oder mit der Person mit der du nach Berlin willst. Es gibt viele Leute die dir helfen können. Du kannst dich ja darauf vorbereiten und egal was bei euch üblich ist, wenn du damit so unglücklich bist dann ist das egal.

1
@Ksenar

Ja, aber Ausziehen gibts eigentlich bei uns nicht.

Merke dir eins: "Bei uns ist in Deutschland".

Hier gelten ausschließlich nur die deutschen Gesetze.

Nach deutschem Recht hast du das Recht sobald du volljährig bist deine Entscheidungen selbstständig treffen und deinen Wohnort selbst bestimmen. Du alleine entscheidest ob und wen du heiratest.

Machst du eine Ausbildung? Gehst du zur Schule? Bist du vielleicht arbeitstätig?

5

Überlege dir, ob es nicht besser für dich wäre, ohne deine Familie zu leben. Du könntest dir einen Freundeskreis aufbauen und eine eigene Familie gründen(mit einem Mann deiner Wahl.) Ich weis nicht, was Tamilen sind. Aber es hört sich danach an, als ob Zwangsheirat beieuch auch üblich währe.

Kontaktiere bitte mal "Sabatina James e.v" Dieser Verein, setzt sich für Frauen wie dich ein. Frau James, ist Exmuslimin, und ist auf der Flucht vor der Rache ihrer Familie. Bis heute erfolgreich.

Ich finde das sehr Traurig, wie deine Eltern dich behandeln.Das ist auich mit dem deutschen Gesetz nicht vereinbar.

Man kann in Deutschland auch mit Polizeischutz leben.

Nun da würden auch europäische Eltern wütend. Geht gar nicht.

Du bekommst sicher noch mehr Gelegenheit aus zugehen. So auf Konfrontation zu gehen, erschwert das eher. Rede mit ihnen, suche Kompromisse, zeig dass du langsam Erwachsen wirst und kein kleines Kind mehr bist, sondern man vernünftig mit dir reden kann. Akzeptier kein nein Kommentarlos, aber sei stets ruhig und respektvoll.

Erwachsen sein heisst zu verhandeln und Rücksicht zu nehmen. Fang schon Mal an zu üben. 

P-S. Klappt vermutlich nicht sofort deshalb weiter üben und dran bleiben. Viel Glück.

Wie kommt es, dass du seit 5 Jahren einen Freund hast (also seit du 15 bist, was doch sehr jung ist), mit dem du auch Sex hast, wenn du mit Jungen gar nicht reden darfst? Eine Beziehung ohne Worte? Und da du nicht raus darfst, muss doch der Freund zu dir kommen, also sind deine Eltern zwangsläufig damit einverstanden.

Und warum hast du letztes Jahr eine WG besichtigt, wenn es Ausziehen "bei euch" eigentlich  nicht gibt?

Was möchtest Du wissen?