Risikolebensversicherung trotz schwerer Krankheit/Krebs

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zunächst einmal tut mir das für Deinen Mann und Dich sehr leid, was Ihr derzeit durchmachen müsst.

Zur Frage: Ob es eine Risikolebensversicherung ohne Gesundheitsfragen gibt, ist mir leider nicht bekannt. Da kann ich nicht weiter helfen.

Bei einer Risikolebensversicherung die Gesundheitsfragen unwahr zu beantworten, hat allerdings beim Zustand Deines Mannes keinen Zweck (mal abgesehen davon, dass es Betrug wäre). Spätestens nach dem Tod Deines Mannes, wenn es zur Auszahlung der Versicherungssumme kommen soll, käme heraus, dass die Gesundheitsfragen falsch beantwortet worden sind und die Versicherung müsste nicht zahlen. D.h. die Versicherungsprämien wären auch noch umsonst gezahlt worden.

Es wird sich auch mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit keine Lebensversicherung finden lassen, die das Todesfallrisiko Deines Mannes jetzt noch versichern wird (jedenfalls nicht zu einer irgendwie bezahlbaren Prämie).

Eine Versicherungslösung sehe ich daher für Euch nicht. Tut mir leid.

Ich danke dir. Also brauche ich nicht weiter suchen. Vielen Dan für die Antwort

 

0

Zunächst ist euer Situation beileibe nicht die Einfachste ! Ich wünsche dafür sehr viel Kraft ! Risikoversicherungen werden grundsätzlich nur mit Gesundheitsfragen abgeschlossen ,das ist also gänzlich ausgeschlossen..einzige Variation eine Lebensversicherungen ohne Gesundheitsfragen ist eine sogenannte "Vorsorge" bzw. Sterbegeldversicherung,d.h. ab 45 Jahre mit "überschaubaren" Todesfallsummen sind sie ohne Gesundheitsfragen abschließbar (da in ein Kollektiv eingezahlt wird..) In der Regel kommt die ausgemachte Versicherungssumme nach einem / andertalb Jahren Einzahlung zum Tragen..wie sie also sehen (45 Jahre, andertalb Jahre) ist auch dies nicht wirklich eine Alternative..einzig Möglichkeit ist die Überschreibung des Eigentums auf Sie als Person und somit für sich selbst eine Risikoversicherung abzuschließen..Ich wünsche Ihnen weiterhin Kraft für Ihre Situation  ! HG DerMakler

Hallo,

meines Erachtens, so war es als ich mich intensiver mit dem Thema beschäftigt habe, dass die Versicherung nur zurücktreten kann, wenn die verschwiegene Krankheit auch zum Tode führt. Beispiel: jetzt hat dein Mann Krebs, schliesst eine LV ab, stirbt aber in 8 Jahren an einen Herzinfarkt oder Unfall, so war die verschwiegene Krankheit nicht ursächlich für den Tod und die Versicherung muss zahlen. Am besten selbst intensiv googlen!!

Vor ein paar Jahren bot die PB Leben noch an, nicht von der Anfechtung des Vertrages Gebrauch zu machen. Gibts aber jetzt meines Wissens nicht mehr.

Grüße und viel Glück

Raucher verspotten Krebskranke?

es dürfte allen hier klar sein, dass Rauchen Krebs verursacht, hoffe ich. Und uns dürfte allen klar sein, dass Krebs nichts gutes ist.

Trotzdem gibt es Leute, die rauchen und Krebs nicht wirklich ernst zu nehmen scheinen (Und wenn sie krebs haben, wundern sie sich und sind am Boden zerstört). Obwohl sie wissen, dass andere Leute an Krebs leiden und sterben und ihn sehr gerne nicht hätten.

ist es nicht eine Art der Verspottung die Krankheit anderer nicht nur nicht wahrzunehmen, sondern sich auch aktiv, wissentlich dem Risiko auszusetzen diese Krankheit selbst zu bekommen?

...zur Frage

Der Lebensversicherung nicht sofort Bescheid gesagt - keine Auszahlung?

Hallo ihr Lieben,

ich mache mir grade ein wenig Sorgen. Mein Schwiegervater ist verstorben (Krebs) und heute hat mir meine Schwiegermutter erzählt, dass sie das noch gar nicht den Versicherungen mitgeteilt hat, weil sie ja noch keine Sterbeurkunde hat. Der Todesfall ist jetzt 6 Tage her und damit über den 24-72 Stunden-Fristen der Lebensversicherung. Sie wusste es einfach nicht besser.

Jetzt mache ich mir Sorgen um sie, dass sie deshalb nichts bekommt. Kann das tatsächlich sein, dass das viele eingezahlte Geld quasi komplett flöten geht, weil man nicht binnen 24 Stunden Bescheid gesagt hat??? Das kann ich mir gar nicht vorstellen, zumal die Todesursache ja sonnenklar ist (monatelanger Krankenhausaufenthalt, etc). Bitte sagt mit, dass sich die Versicherungen nicht so einfach aus ihrer Verpflichtung zu zahlen stehlen können.

Danke!

...zur Frage

Gesundheitscheck Lebensversicherung?

Hallo,

ich will eine Lebensrisikoversicherung abschließen und hab auch die Gesundheitsfragen schon beantwortet. Nun bittet die Versicherung, dass ich zu einem Gesundheitscheck gehe.

Was wird hierbei alles untersucht?

...zur Frage

Unterschied Lebensversicherung, Sterbeversicherung, Risikolebensversicherung

Meine Schwester (22 Jahre alt) möchte gern eine Lebensversicherung/Sterbeversicherung/Risikolebensversicherung abschließen. Es geht ihr darum, dass wenn sie stirbt, die Beerdigungskosten nicht an der Familie hängen bleiben. Sie will also nichts ansparen über die Jahre, sondern wirklich nur einen (möglichst geringen) monatlichen Beitrag zahlen und wenn sie, aus welchem Grund auch immer, stirbt, soll eine feste Summe (z.B. 7.500 Euro) an die Hinterbliebenen ausgezahlt werden. Unser Versicherungsmann will uns keine Risikolebensversicherung verkaufen, weil sie nur eine Laufzeit hat bis sie 66 Jahre alt ist oder so. Wo sind die Unterschiede der o.g. 3 Versicherungen und welche wäre für ihren Fall die passendste und warum? Was würde sie in etwa pro Monat kosten?

...zur Frage

Auszahlung Risikolebensversicherung nach Prüfung?

Hallo , meine Frage .... gibt es für die Prüfung einer Risikolebensversicherung für die Versicherung eine Frist zur Auszahlung ? Oder können die das willkürlich in die Länge ziehen .Ein Haus wurde mit der Versicherung abgesichert, nach dem Tod durch Krankheit wird jetzt geprüft, wie lange die Krankheit schon bestand . Gibt es für die Überprüfung Fristen die eingehalten werden müssen Vielen Dank im Voraus

...zur Frage

Angst vor dem Krebs und dem Tod?

Hallo erstmal

Letztes Jahr starben seher geliebte Menschen von meiner Familie. Die meisten an Krebs. Ich habe auch einen Film über krebs gesehen besser gesagt über Leukämie. Seit dem hab ich Angst an Krebs aber besonders an Leukämie zu erkranken Heute hab ich sogar davon geträumt das bei mir diese Diagnose festgestellt wurde

Und wenn ich diese Krankheit hätte würde ich ständig nur daran denken das ich sterben muss

Was kann ich den dagegen tun.. Danke füe die Antwort glg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?