Risikolebensversicherung bei Bausparvertrag

2 Antworten

Jo, das sind die Vertragsbedingungen. Du kannst allerdings selbst wählen wo du die Versicherung abschliesst. Die RLV dient lediglich der Absicherung des Darlehens

Hallo Mylingh Nein, das ist so nicht richtig. In meiner Zeit als Darlehnsentscheider habe ich auch viele Bauspardarlehen selbst genehmigt. Es ist NIEMALS Bedingung generell, dass Du eine Risikolebensversicherung abschließen muss.

Ausnahme: Es steht zwingend in den Auszahlungsvoraussetzungen der Bank drin. Dann ist es ein Muss. Kann es ja auch geben.

Generell ist es aber so, dass Dir die Bausparkasse die RLV anbietet. Wenn Du aber bestätigst, dass Du sonst ausreichend versichert bist, dann verzichten die auch auf die RLV.

Bei Fragen können Sie auch gerne jederzeit auf mich direkt zukommen.

Wie kann man jemanden auf ein Kleidungsstück ansprechen, wenn er es nicht mehr haben will?

Habe heute einer Arbeitskollegin geholfen beim Umzug. Sie trug dabei die blaue Jacke, weil es bei uns regenete und kühl war. Die Jacke ist von ihrem Ex Freund. Ich habe die Jacke auch schon mal bessen doch weil sie kaputt war entsorgen müssen. Nach dem Umzug lud sie mich zu einem Kaffee ein und bat mich die Jacke auf den Stapel zu legen, den wir morgen zur MVA fahren. Willst Du sie nicht mehr fragte ich sie, Zieh ich morgen noch zur Fahrt an und dann kommt sie weg, will keine Erinnerung an meinen Ex. Mir gefällt die Jacke und würde sie gerne nehmen. Weiss jetzt aber nicht, ob ich sie darauf ansprechen soll, ob ich sie haben kann,

...zur Frage

Bausparsumme 150.000 €?

Hallo,

ein Versicherungsmakler hat mir einen Bausparvertrag mit einer Bausparsumme von 150.000 € empfohlen, weil ich als Ziel genannt habe, in ca. 10 Jahren zu bauen. Er argumentierte diese Summe damit, dass ich mir somit ein sehr zinsgünstiges Baudarlehen sichern kann.

Monatlich könnte ich den Bausparvertrag nur mit 100,00 € besparen, sodass ich für die Zuteilungsreife eine halbe Ewigkeit sparen würde. Daraufhin meinte er, dass ich den Vertrag auch splitten könnte, sodass ich mir trotzdem die Zinsen sichere und das Darlehen in Anspruch nehmen kann. Der Rest der dann noch offen ist könnte ich z. B. vererben oder später für Renovierungen usw. benutzen.

Ich bekomme bei dem Gedanken daran Bauchschmerzen, insbesondere wenn ich auch an die Tilgung denke, die bei einem Bauspardarlehen immer recht kurzfristig erfolgen sollte. Hat jemand damit schon Mal Erfahrungen gemacht und kann mir Tipps geben?

Danke!

...zur Frage

Risikolebensversicherung besser als normale Lebensversicherung?

Was sind eigentlich die Vorteile einer Risikolebensversicherung im Vergleich zu einer normalen Lebensversicherung? Bei uns war ein Versicherungsvertreter der meinte eine Risikolebensversicherung wäre nicht so gut für uns.

...zur Frage

Wann ist das Bauspardarlehen zuteilungsreif?

Hallo Forum, ich habe am 14.09.2009 einen Bausparvertrag (Classic mini) bei der LBS mit einer Bausparsumme von 50.000,- € abgeschlossen. Aktuell habe ich ein Guthaben von ca. 1.000,- €. Nun möchte ich schnellst möglich die volle Bausparsumme zum Kauf eines Hauses in Anspruch nehmen. In den Tarifbedingungen ist eine Mindestsparzeit von 18 Monaten und eine Mindest-BWZ von 170 Punkten angegeben. Kann ich dann nach einer Einzahlung von den fehlenden 19.000,- € (40%) und 18 Monaten Gesamtlaufzeit, also zum 14.03.2011 die volle Bausparsumme in Höhe von 50.000,- € in Anspruch nehmen?

Danke für die zahlreichen Antworten!

...zur Frage

Bausparverträge bei verschiedenen Banken / Hauskauf

Meine Frau und ich beabsichtigen, in absehbarer Zeit ein Haus zu kaufen und dafür Bausparverträge einzusetzen. Ich besitze einen Bausparvertrag bei Bank A bei dem nahezu 50% eingezahlt sind (Mindestsparzeit ist schon erfüllt). Meine Frau hat einen Bausparvertrag bei Bank B mit einer deutlich höheren Bausparsumme (3,5 mal soviel), bei dem aber erst 15% eingezahlt sind (Mindestsparzeit ist fast erfüllt) mit in die Ehe gebracht, der inzwischen auf uns beide läuft. Die Guthabenzinsen bei meinem Vertrag sind deutlich besser und nicht weit entfernt von Zinsen bei Tagesgeldkonten.

Ich habe jetzt etwas Geld über, dass ich auf einen der Verträge einzahlen möchte. Aus den folgenden Gründen beabsichtige ich, das Geld auf meinen Vertrag einzuzahlen:

  1. Die Guthabenzinsen sind höher.
  2. Ich verstehe es so, dass wir für den Fall, dass wir beim Hauskauf bei beiden Banken die Bauspardarlehen in Anspruch nehmen, auch für beide Banken eine Grundschuld bestellen müssten (also auch zweimal Notargebühren etc. zahlen). Wenn ich das Geld auf meine Vertrag einzahle, wäre die Bausparsumme dort aber zu 80% - 90% eingezahlt, so dass es sich aufgrund dieser Zusatzkosten wohl gar nicht mehr lohnen würde, das Darlehen in Anspruch zu nehmen.

Liege ich damit richtig oder habe ich etwas falsch verstanden oder übersehen?

...zur Frage

Welche Kapseln für welchen Kaffeemaschine?

Hallo! Ich überlege, ob ich mir eine Kapsel - Kaffeemaschine zulege. Aber ich verstehe das mit den Kapseln nicht so ganz. Für die Dolce Gusto kann ich nur die Kapseln nehmen, wo Dolce Gutso drauf steht? Passen die von Tchibo nur in die Cafissimo? Wenn ich jetzt aber Tchibo Kaffee gerne trinke, aber eine Dolce Gusto oder Tassimo Maschine habe, habe ich Pech gehabt? Gibt es für die Cafissimo Kakao und Tee? Was ich mich vor allem frage, ist, für welche Maschinen die Kapseln sind, die ich so günstig bei Aldi oder Netto kaufen kann? Wie wird Latte Macciato gemacht, brauche ich da eine Espressokapsel und eine mit Milch? Sind dann beide in der Packung drin? Wäre toll, wenn mir das einer erklären könnte

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?