Risiko in %?

4 Antworten

Man muss die Genauigkeit nicht haben , aber genauestens gilt :

1/(1+1000 ) = 0.0999 % 

Risiko 1 : 3 heißt 

in einem Fall läuft es schief, in drei Fällen nicht

das sind 25 zu 75 % 

oder 

1/4 zu 3/4

daher lautet die Formel

1/(1+3) und 3/(1+3)

Für 1:1000 gilt also

1/(1+1000 ) = 0.0999 % 

Risiko 1 : 3 heißt 
in einem Fall läuft es schief, in drei Fällen nicht
das sind 25 zu 75 %

Ganz sicher?

Ich kenne das so bzw. es wurde mir beigebracht, dass 1/3-Chance (oder Risiko, besteht da ein Unterschied?) bedeutet, dass in einem von DREI (und nicht VIER) Fällen etwas (nicht) passiert. Das wären 33,33 zu 66,67%.

0
@LeFreak72

ja, sicher : 1/3 Chance ist etwas anderes als 1:3 . Der Doppelpunkt steht hier nicht für "'geteilt durch"" sondern meint das "zu" in 1 zu 3 ........

0
@Halbrecht

Also geht es rein darum, das Verhältnis darzustellen. Nun ja, ich halte das eher für verwirrend als hilfreich. Und erst recht, wenn das einfach bloss 1:3 geschrieben wird, was ich sofort als 1/3 oder 0,33 oder "ein Drittel" bzw. "Eins geteilt durch Drei" lese. Ich würde wenigstens dann zu einer ganz eindeutigen Schreibweise übergehen und grundsätzlich dann "(Anteile im Verhältnis von) Eins zu Drei" schreiben. Das wäre dann wenigstens eindeutig. Mit dem Doppelpunkt ist das IMO schlecht gelöst. Verwirrend. Aber das schrieb ich ja bereits. :-/

0

0,1 natürlich. Und wenn Du ewig abschreibst und schummelst, dann wirst Du nie ein selbständiges und erfolgreiches Leben führen, denn es kommt der Tag der Wahrheit, da geht schummeln nicht mehr und jeder derjenigen, die gern andere für sich arbeiten und denken lassen, fliegen als Hochstapler auf.

Ist nicht für die schule😂

0

Eher nicht da höchstwahrscheinlich 1 zu 1000 gemeint ist

1
@Syntex238

was gemeint ist , weiß man nicht , solange uns der FS nicht aufklärt ...........kann auch sein dass er 1/1000 meint.

0

Das kannst Du mit 1 durch 1000 gleichstellen, somit 0,001%

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?