Risiko bei Paketannahme für den Nachbarn?

8 Antworten

Da der Nachbar dich ausdrücklich gebeten hat, für ihn Pakete anzunehmen, sollte er auch bereit sein, dir schriftlich zu bestätigen, dass du für an ihn adressierte Pakete von jeglicher Haftung befreit bist. Und das dies insbesondere für die Beschädigung oder das Verschwinden eines Paketes gilt. Hilfsweise kann sich der Nachbar an die Paketdienste wenden, und mit denen schriftlich Abstellgenehmigungen vereinbaren, in denen auch stehen kann, dass Pakete auf seine Verantwortung bei dir abgegeben werden können. Du müsstest dann nicht einmal mehr eine Unterschrift leisten als Bestätigung der Übergabe. Abgesehen davon hast du aber das Recht, vor der Unterschriftleistung auf äussere Mängel zu prüfen. Ist der Karton von aussen unversehrt, hat der Zusteller seine Arbeit getan. Dennoch kann aber innerhalb von zwei Werktagen beim Versender reklamiert werden, falls sich nach dem Öffnen des Paketes Mängel oder Irrtümer herausstellen. Daher ist es wichtig, dass der Nachbar seine Pakete sofort bekommt und falls nicht, dass er dich von jeglicher Haftung schriftlich freistellt!

Pakete für Nachbarn anzunehmen halte ich für eine freundliche Pflicht. Wir handhaben das seit Jahren so. Nicht einmal gab es Probleme, niemand hat sich da überhaupt Gedanken gemacht. Ich glaube, die Frage betrifft eine deutsche Krankheit - Probleme zu sehen, wo keine sind. -- Wenn es um Nachnahmen geht, wird das Geld am Tag vorher dem Nachbarn gegeben.

Apropos Nachnahme: Geld verdirbt bekanntlich die Freundschaft. Nachnahmesendungen generell nur dann annehmen, wenn der Nachbar dir dafür im Vorraus genügend Geld überlässt. Besser ist es aber, von vornherein solche Dinge nicht zu machen, da so etwas zu einer stänigen Belastung des nachbarschaftlichen Verhältnisses führen kann, falls das Geld mal nicht reicht und du ständig entscheiden musst, ob du noch was dabei tust.

Risiko durch Cunnilingus an Kehlkopfkrebs und anderen Krankheiten zu erkranken?

Wie groß ist das Risiko, durch Cunnilingus (Oralverkehr bei Scheide und Klitoris der Frau) an Kehlkopfkrebs zu erkranken?

Wie groß ist das Risiko für andere Krankheiten wie AIDS, Hepatitis-Arten, klassische geschlechtskrankheiten, sonstige Krankheiten (welche)??

...zur Frage

Wie hoch ist das Risiko? Aids, Hepatitis usw.

Wie hoch ist das Risiko Geschlechtskrankheiten beim Verkehr zu bekommen wenn man 1 mal beim ONS ohne Kondom verhütet? (Ich will es nur wissen, ob es wirklich so schlimm ist und wie das risiko ist, gibts da eine 'Forschung' oderso?)

...zur Frage

Nachbar soll 2 Pakete angenommen haben, aber er hat nur 1 bekommen?

Ich habe zwei Pakete erwartet und diese wurden laut Sendungsstatus beide "erfolgreich zugestellt". Da ich zu diesem Zeitpunkt nicht anwesend war, wurden angeblich beide Pakete bei einem Nachbar abgegeben (bei beiden Sendungen steht der selbe Name -> Onlinestatus).

Nun habe ich zum einen keinerlei Benachrichtigungskarte erhalten und zum anderen lediglich ein Paket von meinem Nachbar erhalten. Zwar hat mein Nachbar 2 Pakete angenommen, aber nur 1 davon war für mich, das andere für einen anderen Nachbarn. Nun stehe ich mit einem Paket da und weiß beim besten Willen nicht wo das andere Paket ist.

Kann mir jemand sagen wie es bei einer solchen Situation weitergeht? Die DHL erreiche ich aktuell nicht, den Absender habe ich bereits benachrichtigt. Das Problem ist zum einen die fehlende Benachrichtigungskarte, womit man die Situation höchst wahrscheinlich einfacher klären könnte und zum anderen weiß ich nicht ob man für jedes einzelne Paket eine Unterschrift geben muss? Ist das der Fall? Es ist schon eine Weile her wo ich mal mehrere Pakete angenommen habe, aber ich kann mich nicht entsinnen jemals mehr als einmal unterschreiben zu müssen. Das wäre für diesen Fall ziemlich beschissen...

Wie dem auch sei, würde mich über ein paar Ratschläge freuen.

...zur Frage

Nachbar nimmt ungewollte Pakete an, wer muss zurückschicken?

Habe einen Tisch bestellt und einen Tag später widerrufen. Der Versender (großes online Kaufhaus) sagt, ich solle das Paket einfach nicht annehmen, dann geht es automatisch zurück und die Zahlungen werden erstattet.

Nun war ich nicht zu Hause und irgendein Nachbar (großes Wohnhaus) hat die 2 großen Pakete angenommen. Ich habe es nicht abgeholt und dem Nachbar eine Nachricht hinterlassen, das die Pakete unerwünscht sind und er sie zurückschicken soll. Es wurde mit dpd versendet.

Ich habe für nichts unterschrieben (Paketannahme). Muss der Nachbar die Pakete zurückbringen zum Paketshop, wenn ich diese nicht annehme?

...zur Frage

Risiko Investmentbanker?

Hallo,

Ich habe im Internet etwas über den Beruf des Investmentbankers recherchiert. Hier fällt immer wieder das Stichwort 'Risiko'. Aber um welches Risiko handelt es sich, und wie sind die Folgen? Man zockt doch mit dem Geld der Bank und nicht mit seinem eigenen. Was sind die Folgen wenn etwas schief läuft?

Ich würde mich freuen wenn mir jemand dieses Risiko genauer erklären könnte

...zur Frage

fast tägliche Paketannahme für Nachbarn

Ich wohne in einem Neubaugebiet mit logischerweise lauter neuen Nachbarn. Ich habe das Problemchen, das meine direkten Nachbarn fast täglich 1-2 Pakete erhalten und selber selten daheim sind. Bisher habe ich immer alle Pakete angenommen, allerdings nervt es mich echt zusehends. Weil außer einem flüchtigen Danke bisher auch noch nichts gekommen ist (beispielsweise mal die Frage, ob das o.k. ist, diese Paketeflut, etc).

Findet ihr es in Ordnung,wenn ich mal sage, das ich gerne ab und zu ein Paket annehme, aber nicht fast täglich. Ich möchte nicht kleinlich sein, und auch eine gute Nachbarschaft haben, aber das ständige Geklingele von den ganzen Paketdiensten nervt mich wirklich langsam. Abends klingeln dann logischerweise auch noch die Nachbarn um die Pakete abzuholen. Man kann die Pakete bei uns im Ort auch an Paketshops sämtlicher Versandunternehmen (DHL, Hermes, UPS..) liefern lassen.. Das mache ich auch meistens, da ich auch nicht immer daheim bin und ich das praktisch finde.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?