Risiken bei Deaktivierung von IPv6

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Da IPv4 noch nicht abgeschaltet wurde, kann man in der Regel auch NOCH ohne IPv6 ins Internet. Sicherheitsrisiken entstehen nicht, wenn man das eine oder andere Protokoll abschaltet. Sicherheitsgewinne auch nicht. Man erreicht vielleicht nur den einen oder anderen Server nicht mehr. Trotzdem würde ich IPv6 nicht ausschalten und stattdessen die Störungsstelle anrufen. Bei der Telekom ist das seit Monaten ein bekanntes Problem. An google/youtube liegt es nicht - bei anderen Anbietern(auch mit IPv6) läuft youtube flüssig. IPv6 ist ein Protokoll, dass hauptsächlich wegen, der längeren Adressen eingeführt wurde und nun Stück für Stück IPv4 verdrängt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

IPv hat mit Sicherheit nichts zu tun, wüste aber nicht wie das deaktivieren die Verbindung verbessern sollte. Wenn du Probleme mit Youtube hast, gibts dafür verschriene plausible Erklärungen. Youtubeserver sind überlastet, Internet ist überlsstet, intenetverbindung ist zu langsam, LAN oder WLAN hat Störungen oder wird gestört, endgerät hat Probleme. Da ich derartige Probleme mit Youtube nicht habe und viele andere auch nicht muss es fast zwingend etwas von dem aufgezählten sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Havege 09.06.2014, 04:24
IPv hat mit Sicherheit nichts zu tun,

Doch hat es durchaus, gerade in Privathaushalten wird IP V6 noch einige Sicherheitsprobleme und Krisen bringen.

0

Was möchtest Du wissen?