Rippenschmerzen Was tun?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Warte mal einen oder zwei Tage ab,verhalte dich ruhig und mach dir keinen großen Kopf. Wenn es dann immer noch weh tut geh zum Arzt. Wenn man nämlich die Rippen gebrochen hat, wird ein Arzt nämlich auch nicht viel machen soweit ich weiß. Und bitte: Wenn es wirklich unerträglich weh tut-Dann geh doch lieber zum Arzt. Und auch bitte keine Schmerzmittel nehmen. Du musst spüren, wenn etwas nicht stimmt.

axlek 26.03.2012, 22:59

Werde ich Tun danke :D

0
  1. Heißt es gewrestlet.
  2. Wird nicht umsonst gesagt ''Don't try this at home''
  3. Wrestling ist ein sher harter und gefährlicher sport! Ich habe selber viele Jahre Pro Wrestling betrieben. Aber auch wirklich professionell und nicht so abgeguckt und nachgemacht.
  4. Wenn du wrestlen willst dann geh in einen professionellen verein!
  5. Wahrscheinlich ist deine Rippe gebrochen, angebrochen oder verstaucht. Könnte auch geprellt sein.

Verdammt noch mal lernt ihr kleinen kinder nie das das nicht nur spielerei sondern ein harter sport ist!? -.-

Im schlimmsten Fall ist es ein Rippenbruch. Du solltest damit sofort zum Krankenhaus gehen, da ein Rippenbruch auch zu einer lebensgefährlichen Lungenverletzung führen kann.

Im Grunde könnten die WWE Superstars ja auch direkt mit einer Wand reden. Die weisen nicht aus Spaß darauf hin, wie gefährlich das Wrestling ist... Aber das scheint ja einige nicht zu interessieren. Ich sag nur: Selber Schuld! Geh zum Arzt und lern daraus!

  1. Schritt

Oft sind nur die Muskeln gereizt z.B. durch eine falsche Bewegung oder übermäßige Gymnastik. Hier kann man mit Voltaren behandeln. Massage, Wärme und Pilates helfen der Muskulatur ebenfalls. Ein Orthopäde kann Krankengymnastik verschreiben.

  1. Schritt

Die Muskeln zwischen den Rippen können auch entzündet sein. Diese Viruserkrankung heilt oft von selbst ab. Paracetamol oder Ibuprofen helfen gegen die Schmerzen. Eine weitere Möglichkeit ist eine gebrochene Rippe.

  1. Schritt

Ziehen Sie diese Möglichkeit in Betracht, wenn die Schmerzen auch beim Atmen auftreten.

  1. Schritt

Bei akutem Auftreten gibt es zwei schnelle Selbsthilfe-Übungen, die Sie probieren können: Legen Sie sich mit dem Rücken auf den Boden (auf einer Unterlage) und rollen Sie einen Tennisball vorsichtig über die schmerzende Stelle. Oder stellen Sie sich mit dem Rücken an die Wand und versuchen Sie das Becken vor – und zurückzubewegen.

  1. Schritt

Johanniskraut-Öl-Einreibung können ebenfalls sehr helfen. Sie können das Öl selbst herstellen mit getrocknetem Johanniskraut und der 4-5 fachen Menge Olivenöl. Das Öl muß 7 Tage an einem dunkeln Ort stehen und wird dann abgesiebt.

  1. Schritt

Wärmebehandlungen erfolgen mittels Wärmflasche oder durchblutungsfördernden Salben aus der Apotheke.

  1. Schritt

Wenn die Schmerzen nach mehreren Tagen immer noch auftreten, sollten Sie unbedingt einen Arzt zu Rate ziehen. Es könnte sich um eine Rippenfellentzündung handeln, die mit Antibiotika behandeln werden muß. Bei Atemnot sollten Sie SOFORT zum Arzt gehen.

Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung

Was möchtest Du wissen?