Rippenschmerzen über Nacht?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das kenn ich. Das sind wahrscheinlich auch bei Dir Verspannungen, wodurch das "Gerippe" eben aus dem Gleichgewicht gerät. Das Hilfreichste, was ich dazu kenne, besonders am Samstag- oder Sonntagmorgen, sind Selbsthilfeanwendungen aus der Faszienarbeit. Das habe ich im Netz entdeckt, ein Schmerzspezialist, der die Faszienarbeit, die ja seit einiger Zeit sehr erforscht und ins Zentrum der Aufmerksamkeit bei Schmerzgeschehen gerückt wird, in ganz simplen Selbsthilfeanleitungen Menschen zur Verfügung stellt. Mittels Video-Anleitungen wird Dir genau gezeigt, welche Punkte Du selbst drücken kannst, damit sich das Gewebe wieder reguliert und dein Gestell sich zurücksortiert. 

Ich mache damit bei allen möglichen Schmerzzuständen großartige Erfahrungen und bin so begeistert von dieser Sache. In meinen Augen sind solcherlei Selbsthilfemöglichkeiten noch viel zu wenig bekannt, deswegen empfehle ich sie so gern weiter. Die kleine Investition ist die Anwendbarkeit allemal wert finde ich.

Bei speziellen Fragen kann man den Mann auch kontaktieren und erhält umgehend hilfreiche Antwort. Unter Schmerzlösung findest du das im Internet. Auf dem Sofa liegend oder noch morgens im Bett kannst Du sofort reagieren und sparst dir aufwendige Wege. Die kann man dann immer noch gehen, wenn es nicht besser wird. Ein Versuch wert oder? Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von QuestvsAns
04.02.2017, 16:13

Danke für diese ausführliche Antwort :)
Mir gehts schon viel besser 🙈 ich schätze da war irgendwas eingeklemmt 🙄

0

Vielleicht bist du doof gelegen und hast dir über Nacht den Ellenbogen dahin gedrückt.
Kühle die Stelle mal, normalerweise müsste es bis heute Abend weg sein.
Wenn nicht suche einen Arzt auf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?