Rinnen/Gräben im Garten

5 Antworten

Es handelt sich aller Wahrscheinlichkeit nach um Wühlmausgänge. Diese Laufgänge werden unter der Schneedecke angelegt, schmilzt nun der Schnee bleibt lediglich der untere Teil des Ganges (also ein Graben) zurück.

Das hört sich sehr logisch an! Danke! Wir wohnen hier seit mehr als 15 Jahren und das war das erste Mal, daß ich so ´was finde. Den offenen Graben werden die Viecher ja wohl nicht mehr nutzen?! Muß/Sollte/Kann ich was zur Vorbeugung machen?

0
@fockaffe

Diese Gänge werden jetzt nicht mehr benutzt werden. Gleichwohl bleiben dir natürlich die Mäuse erhalten. Je nach dem, wie du deinen Garten nutzt, könnte es schon Sinn machen etwas gegen sie zu unternehmen.

1

Bei Wühlmäusen wird der "Abraum" für die Gänge oft und unregelmässig an die Oberfläche verbracht. Es entstehen viele sehr flache, eher längliche Hügel. Die meisten Erdhaufen sind zu klein als dass die deutlich im höheren Gras sichtbar werden können. Außerdem sind die durch Regen oder tauenden Schnee sehr schnell aufgelöst. Im Gegensatz zum Maulwurf wird die Erde nämlich nicht einfach nur hochgeschoben sondern die Maus buddelt ähnlich wie ein Hund, der Abraum wird verspritzt und sammelt sich vor allem zwischen den Grashalmen so dass nach Regen (oder Schneetau) nichts auffälliges mehr da ist.

Und wenn viel Schnee in kurzer Zeit schmilzt, wird die Erde so weich, dass die Gänge einstürzen.

In der Tat Schützengräben, von jeweils verveindeten Mäusefraktionen. Die haben sich dort bekämpft...

Hoffentlich mit wenigen Überlebenden!

1

was hilft gegen streunende katzen?

eigentlich bin ich ja ein tierfreund,aber so langsam geht mir aber der hut hoch ich habe seit einiger zeit eine katze(vielleicht auch mehrere katzen) im garten gesichtet bzw. ihre hinterlassenschaft auf dem rasen vorgefunden das ist sehr ekelig und widerlich,zumal ich kinder habe,die gerne auf dem rasen spielen, wie kann ich die katzen davon abhalten,meinen garten also klo zu benutzen ich habe sie mal vertrieben,jetzt kommen sie meisten nachts,da ich immer morgens die hinterlassenschaft entdecke und sich tagsüber nicht mehr sehen lassen(ich sehe sie immer auf der strasse oder beim nachbarn)

...zur Frage

Können Schneckenhäuser wieder zu wachsen?

Liebe Community, bitte sagt mir ob das Häuschen wieder zuwächst oder nicht:) die Schnecke darin lebt noch
Vielen Dank

...zur Frage

Hilft Brennesselsud der Pflanze auch zusätzlich zur Schädlingsbekämpfung?

Hallo,

ich hatte bis vor kurzem Schädlinge. Ich habe die Pflanzen mit Schmierseife eingesprüht, jetzt sind sie weg. Ich wollte sie zusätzlich mit Brennesselsud einsprühen, weil ich dachte, dass es den Pflanzen auch bei der Stärkung hilft. Allerdings finde ich im Internet nur Jauche als Empfehlung. Also würde es nichts bringen, die Pflanzen mit Sud einzusprühen, außer ich habe Schädlinge?

...zur Frage

nachbarn werfen sachen in garten und gefährden gesundheit des tieres, was tun?

also wir haben schon seit langem mehr oder weniger probleme mit unseren nachbarn..

die kindern werfen immer wieder ihre spielsachen auf unser grundstück und sind dann noch so frech, ohne zu fragen unser grundstück zu betreten und diese wieder zo holen..

egal ob auf den rasen, durch die beete ect, alles wird niedergetrampelt.. also haben wir ein schloss vor das tor im zaun der deren garten von userem trennt gemacht..(vom vorhrigen nachbarn noch dort)

jetzt wird natürlich einfach alles liegen gelassen so nach dem motto "ach, die werfen das schon rüber"

nun, da es so warm ist, spielen die blagen auch noch toll mit ihren wasserballoons und werfen diese fließen zu uns rüber..

da ich nicht alle 10 min durch meinen garten laufe und jede kleinste ecke absuche bleiben natürlich manche unendeckt.. leider findet mein hund diese schnell und frisst sie auf...

und da geht es mir eindeutig zu weit.. schlimm genug das die kinder nichtmal den anstand besitzen ihre sachen in ihrem garten zu lassen (wobei wir die einzigen "opfer" sind, bei den anderen sind die nicht so dreißt und werfen alles rüber) jetzt gefährden diese wilden auch noch das leben meines tieres..

kann man nicht rechtlich was gegen solche leute machen?

reden bringt leider gar nichts, weder mit den blagen noch mit deren eltern..

...zur Frage

Ich habe einen Igel, der meinen frischen Rasen auf Engerlinge umgräbt. Ich habe aber auch ein Stück wilden Garten, wie bring ich ihn dorthin?

...zur Frage

Was können wir noch unternehmen bzw ist das Tierquälerei?

Hallo, wir wohnen am Ortsrand einer Kleinstadt in einer Straße die parallel zur Nachbarsstraße verläuft. Das heißt es stehen sich immer 2 Häuser gegenüber und sind nur durch die aneinander grenzenden kleineren Gärten getrennt.

Leider gibt es Probleme mit der Dame, deren Garten direkt an unseren grenzt. Wir haben zu ihrem Grundstück hin einen hohen gitterförmigen Holzzaun und sie selbst hat dahinter noch einen Drahtzaun. Daneben haben wir zum anderen knapp angrenzenden Garten ebenfalls einen Zaun aus Draht, links haben wir eine Mauer und rechts einen weiteren Holzzaun mit Tor zu den anderen Nachbarn.

So, das Problem ist nun Folgendes: wir haben Haustiere - 2 Hunde, 2 Katzen, soweit alles kein Problem. Allerdings ist unsere ältere Katze sehr aktiv und treibt sich bei gutem Wetter überall herum. Sie kann locker auf die 2m hohe Mauer springen und von dort in andere Gärten und den Wald gelangen, auch der Drahtzaun ist kein Problem und das Tor zu den Nachbarn nebenan ist meist offen. Ist ja auch alles schön so, sie soll ja auch was erleben können.

Nun.. die Nachbarin von gegenüber pflanzt in ihrem Garten aber Erdbeeren, Salat, etc. an. Und da unsere Mieze sich öfter mal auf ihr Grundstück verirrt und sich bei Hitze gerne mal in der Erde des Beetes wälzt, gibt es immer wieder Streit, da sie damit die kleinen Pflänzchen platt wälzt.

Aber wie soll man einer Katze sagen, dass sie überall hin darf, nur nicht in diesen Garten? Sie drinnen zu behalten wäre pure Quälerei für den Wildfang.

Wir haben der Nachbarin erklärt, dass doch auch Füchse und andere Tiere aus dem angrenzenden Wald nachts durch ihre Auffahrt in den Garten gelangen und es sicher auch Möglichkeiten gibt die jungen Pflanzen abzudecken und zu schützen, doch sie meinte nur, dass solche Gerätschaften nicht gut für das Obst und Gemüse seien.

Nun ging es letztes Jahr so weit, dass sie im gesamten Garten Stacheldraht auslegte. Das nahmen wir Nachbarn erstmal so hin um Ruhe zu haben, bis die Nachbarskatze mit verletzter Pfote im Draht festhing und befreit werden musste.

Wir beschwerten uns geschlossen bei der Nachbarin und der Draht wurde entfernt.

Wochen später kam unsere süße mit tiefen Wunden in der Flanke nach Hause und was kam dabei raus? Die Nachbarin hatre erneut Stacheldraht ausgelegt und ihn so weit in die Erde gedrückt, dass man ihn kaum sehen konnte. So auch nicht unsere Katze, die sich im Staub wälzte und nun genäht werden musste.

Der Streit artete so aus, dass sie nun seit Beginn des schöneren Wetters wieder gsnz offen einige Meter Stacheldraht ausgelegt hat..

Können wir dagegen nicht irgendwas unternehmen? Oder kann sie auf ihrem Grundstück eben machen was sie will? Es gibt so viele Katzen in der Nachbarschaft, die dadurch gefährdet werden.. sie lässt nicht mit sich reden..

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?