Ringen und Kraft messen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi.

Kampfsport ist Balsam für die Seele und Kampfsport verbindet natürlich auch (vorrausgesetzt man ist kein Arsch als Mensch)

Ich würde dir aus eigener Erfahrung Boxen oder Thaiboxen empfehlen, da hat man nicht so viele komplexe Techniken die man sich merken muss und man muss auch nicht immer so hart nachdenken. Einfach Kopf ausschalten und drauf los ballern.

Gruß

danke für deine Kommentar

was meinst du damit? 

(vorrausgesetzt man ist kein Arsch als Mensch)
 ich verstehe es wörtlich aber wie meinst du?

0
@wind2017

Ich meine damit das du im Kampfsport sehr gut Connection knüpfen kannst vorrausgesetzt du bist ein korrekter Typ der sich nicht die ganze Zeit selber die Eier schaukelt.

Nach meiner Erfahrung findest du die stabilsten/korrektest Typen beim Kampfsport weil diese hart trainieren, hart im nehmen sind und sich für ihre Kollegen *gerade machen (*Die lassen dich bei brenzligen Situationen so gut wie nie im Stich)

1
@hackspoiler

danke für deine Antwort... was bedeutet brenzlig? in schlechten Situationen?

0
@wind2017

Wenn es rund geht, mehrere attackieren dich z.b, da habe ich sehr gute Erfahrung mit Kampfsportkollegen gemacht, die sind nicht wie so manch einer weggerannt sondern haben sich gerade gemacht und geholfen.

1

Mach Kickboxen. Da kannst du den Sack vermöbeln, dass die Wände wackeln.

Und mit der Zeit bekommst du ne gute Figur.

machst du das auch?

1
@wind2017

Ich habs gemacht. Mit ner gebrochenen Schulter geht das nicht so gut. Die sollte verheilt sein ist sie aber nicht

4

Was verstehst du denn unter Kraftsport?

Unter Kraftsport versteht man den Aufbau von Muskeln mit Hanteln und Gewichten. Armdrücken und Gewichtheben sind z.B. Kraftsportarten.
Das du eher schwach bist liegt daran, dass du untrainiert bist. Kann man aber ändern.

Hallo ich suche eine Frau im alter zwischen 25 und 30 Zum Ringen Kann mir einer da weiter Helfen?

...zur Frage

Wie das Leben geniessen - Depression?

Hallo, ich glaube, ich stecke in der Midlife-Krise und brauche Euren Rat.

Also, ich merke, das ich von Tag zu Tag mutloser werde und mich wertloser fühle. Ich bin 45 Jahre alt, verheiratet und Mama einer 14-jährigen Tochter.

Ich arbeite -aufgrund einer blöden beruflichen Entscheidung- derzeit leider nur in einem Minijob. Meine Freundinnenn sind beruflich alle -trotz Kindern- sehr erfolgreich und ich merke, daß ich es vermeide, sie zu treffen, weil ich mich wertlos fühle. Ich weiss, das hört sich blöd an. Aber es kommt einfach alles zusammen derzeit. Ich bin mit meinem Mann nicht mehr glücklich, weil ich einem Exfreund hinterher trauere und mir ausmale, das mein Leben ganz andere Wendungen genommen hätte, wenn wir damals zusammen geblieben wären. Total lächerlich, ich weiss. Aber es zieht mich einfach alles runter. Kurz gesagt: ich fühle mich wertlos, weil ich nicht viel "leiste" und bin unglücklich, weil ich meine Talente vergeudet habe. Ich fühle mich wie in einem Gefängnis und habe Angst, durch diese Trauer innendrin und die negative Einstellung krank zu werden und dann garnix mehr richten zu können.
Das ist mal ganz grob, wie ich mich derzeit fühle. Kennt jemand von Euch das oder weiss einen Rat?

Vorabn schonmal vielen Dank :-)

...zur Frage

Was kann ich gegen Depression machen,Arzneimittel vielleicht aber ohne Nebenwirkungen?

Hallo Leute

Vor 6 Monaten etwas schlimmes ist in meinem Leben passieret. Ich habe zum ersten mal gekifft. Also für das erste mal war es eine große dosis, vielleicht 2 grams.

Seitdem ich das gemacht hatte, habe ich psychische Probleme. öfter habe ich Panikattacke, manchmal fühle ich das ich Astmaanfall habe,obwohl ich keine Astma habe. Und ich fühle dass ich kurz vor dem Sterben stehe.

Ich ging zum Arzt und er gab mir Arznei ( habe vergessen den Namen des Medikaments)

Aber mir ging viel schlimmer, ich war von dem Abhängig. viele Nebenwirkungen und keine Vorteile.

Also ich schloss mich dazu, dass meine Therapie ist nochmal in kleine menge zu kiffen, habe gemacht und keine richtige Verbesserung.

Ich möchte keine Drogen nehmen. Ich möchte einfach normales Leben haben. Ich bitte um Hilfe.

...zur Frage

Gedankenlos innere leere, was tun?

Diagnosen, leichte Depression mit angstzuständen mit hypochondrie.

Fühle mich.teilweise sehr.Gefühlslos und leer, als ob ich weit weg bin. Habe teils Wahrnehmungsstörungen. Rede mir teilweise einen.hirntumor.ein aufgrund dieser symptome.

Die Ärzte sagen es sei.alles gut. Wie gehe ich damit am.besten um und was.kann ich der Seele gutes tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?