Rindfleischsuppe: Was mach ich falsch? Bei mir dauert die solange, wie ein anspruchsvolles Menu.

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Eine gute Rindfleischsuppe dauert tatsächlich sehr lange. Deine Idee ist gut und ich würde es wohl ähnlich machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

rindfleisch kalt aufsetzen mit wasser, etwas salz, einem bündel gemüse und einem bukett garni, lorbeerblatt und einigen pfefferkörnern. laaangsam zum kochen bringen, auf kleiner hitze etwa 3 stunden sieden lassen... sonst ist es zäh wie schuhsohle...

rindfleischsuppe mit fleisch drin aus dem glas kaufen, inhalt des glases und die gleiche menge wasser in einen topf geben, 450g tk-gemüse deiner wahl rein, 100g suppennudeln, aufkochen - in 10 minuten fertig.

bon appetit, pony

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rindfleischsuppe dauert nunmal lange, liegt an der Garzeit des Fleisches. Mit kaltem Wasser aufsetzen und stundenlang köcheln lassen, halbe Stunde vor Ende der Garzeit das Gemüse dazugeben. Wenn du es schneller willst, mach einfach einen Hühnereintopf, das Fleisch ist wesentlich schneller gar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gute Suppe braucht viel Zeit - aber man muss ja nicht stets dabei stehen.

Braune Bouillon

500 g Knochen (Roastbeefknochen, Sandknochen, Markknochen)

500 g Suppenfleisch vom Rind

2 Zwiebeln

1 Bund Suppengrün (Möhre, Lauch, Sellerie)

1 Lorbeerblätter

1 TL Pfefferkörner bzw. nach Geschmack

1 Stängel Thymian

0,5 EL Salz bzw. nach Geschmack

Zubereitung

Knochen in die tiefe Pfanne des Ofens geben. Zwiebeln unten stutzen, halbieren und mit der Schnittfläche auf das Blech setzen. Gemüse putzen, würfeln, beifügen. Auf Mitte in den heißen Ofen schieben und etwa 40 Minuten braten, bis alles dunkelbraun, aber nicht verbrannt ist.

In den Suppentopf umfüllen, die Rückstände mit 0,5 l Wasser lösen und beifügen. Fleisch dazufügen. Insgesamt höchstens 1 l Wasser und Gewürze, gerade alle Teile unter Flüssigkeit. Über geringer Hitze mindestens 2 Stunden ziehen lassen, durch Papier oder ein Tuch filtern und kalt stellen (ggf. ein Tag vorher).

Das Fett abheben.

Dann Suppe vor dem Servieren gut erhitzen.

Nach Bedarf Nudeln oder Markbällchen zufügen (natürlich jeweils selbst gemacht).

Das magere Fleisch in kleine Streifen schneiden und in die Teller geben und Suppe auffüllen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

eine gute suppe braucht auch ausreichend zeit! ich finde zwar den aufwand nicht so hoch, aber geduld muss man haben, und die suppe lange genug "sieden" lassen, damit sie kräftig un aromatisch wird.

dafür bereite ich immer sehr große mengen zu und koche die reste zu fond ein, die ich im eiswürfelbehälter einfriere. so hab ich immer fertigen fond zum kochen daheim :)


ich mach (rinder)brühe immer so:

für 8,5 l brühe würde ich etwa 2 kg siedefleisch/tafelspitz und 10 markknochen und vielleicht noch 2-3 fleischknochen nehmen. dazu etwa 6karotten (möhren), 3 gelbe rüben, eine halbe selleriewurzel, 3 petersilwurzeln, 1 stange lauch, 3-4 zwiebel, ein paar tomaten (optional).

ausserdem: 2-3 lorbeerblätter, 1 kleine handvoll pfefferkörner, 3 stängel petersiliengrün, 2-3 blätter liebstöckl, ein paar pimentkörner, etwas kümmel (ganze körner), evtl. 1 chilischote, auch ein paar wacholderbeeren können nicht schaden, salz.

zubereitung

zwiebel halbieren, schale dran lassen und die schnittflächen in einem heissen topf ohne öl (!) anrösten, bis sie schwarz sind.

mit wasser aufgiessen. rindsknochen beigeben und etwa 1/2 stunde kochen lassen. schaum abschöpfen!

geputztes suppengemüse und tomaten , sowie das siedefleisch (ganz fein wird es mit tafelspitz, da hat man dann auch gleich eine hauptspeise, eignet sich toll als sonntagsessen) und die gewaschenen markknochen beigeben. die gewürze ebenfalls in den topf werfen

alles in etwa 3 stunden garziehen lassen (die suppe darf nicht kochen!). der schaum der sich anfangs bildet, sollte immer wieder abgeschöpft werden (schaumkelle).

mit salz und gemahlenem pfeffer abschmecken.

siedefleisch/tafelspitz, markknochen und gemüse aus der suppe heben. die restliche brühe durch ein sieb in einen topf abseihen.


wenn du auch gemüse als einlage haben möchtest, würde ich dann nochmal frisch geschnittene julienne in der suppe knackig garen, das andere suppengemüse ist ja dann meist recht ausgekocht und lasch! statt brot mag ich dazu übrigens lieber andere einlagen wie zb nudeln, grießnockerl, lungenstrudel, ....

das rindermark schmeckt fantastisch auf (getoastetem) schwarzbrot mit etwas salz!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von msitu
30.03.2012, 13:31

Für wie viele kochst du? Bei mir sind's so um und bei 4 bis 6.

0

Eine gute Rindfleischsuppe braucht etwas Zeit http://kochenausliebe.com/rindfleischsuppe/  oft koche ich sie einen Tag vorher damit ich am nächsten Tag das kalte Fett besser entfernen kann .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ein stück hohe Rippe eine Beinscheibe ZWEI Stunden kochen , dann suppengrün ( Möhre, Sellerie, Porree) , je nach geschmack kleine Nudeln , Koffelstückchen, oder Reis mit reingeben und dann noch eine halbe stunde kochen !-- erst wenn gar ..salzen , pfeffern ... zum Schluß klein gehackte Petersilie drüberstreun (nicht mitkochen )...und fertig !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Arjiroula
30.03.2012, 13:48

Du kochst das Rindfleisch? Das wird doch zäh wie Juchten!

0

Ok, ich seh schon ihr seid alle Profis und das tröstet mich auch wenn ich dachte dies einfache Gericht sollte weniger Aufwand benötigen. Was esst ihr dazu? Übrigens schmeiß ich da auch immer Reste (gekochte Kartoffeln kleingeschnippselt) von gestern gerne rein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich mache es wahrscheinlich wie du! Gemüse schneiden dauert nun mal eine Weile.

Was meinst du denn falsch zu machen? Leider geht aus deiner Frage nichts weiter hervor.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von msitu
30.03.2012, 13:53

Wollte nur mal sehen, ob ich fundemental falsch liege oder ob bei euch selbst an einer einfachen Suppe soviel liegt.

0

Was möchtest Du wissen?