Riester Vertrag nach paar monaten gekündigt.

5 Antworten

soweit ich weis haben die eig ein Stornoreservekonto oder muss er doch noch was aus eigener TAsche zahlen, wenn ja wieviel wäre das ca.?

Das Stornoreservekonto gilt für ausgeschiedene Vermittler und darin landen schließlich auch nicht 100% der Provision sondern meist 10-20% je nach Anbieter und Vertriebsform. Es ist nicht für laufende Vermittler bestimmt. Da nach 4 Monaten gekündigt wurde ist maximal 1/15 der Provision verdient, der Rest ist rückrechnungspflichtig.

Sie wird mit laufenden Provisionen verrechnet.


Ob deine Freundin kosten zu tragen hat kommt etwas darauf an. Es muss immer sofort ein RKW vorhanden sein, dies wird aber dermaßen gering ausfallen (einstelliger €-Bereich), dass er nicht ins Gewicht fällt. Wenn schon Zulagen geflossen sind und Steuervorteile genossen wurden, kann es sein, dass die Auszahlung negativ ausfällt, dann müsste sie noch drauf zahlen.

Man sagt eigentlich, dass die ersten Monatsbeiträge nur für die Vermittlungsprovision draufgehen. Insofern hat sich dass Deine Freundin wirklich schlecht überlegt (den Vertrag abzuschließen UND die Kündigung). Ich habe allerdings noch nie gehört, dass man nach einer Kündigung Geld auch noch zuschießen muss. Vielleicht gibt es ja sogar laut Vertrag ein Sonderkündigungsrecht innerhalb der ersten Monate...

Normalerweise müssen da Kündigungsfristen eingehalten werden, und sie bekommt das bereits eingezahlte Geld nicht zurück. Falls sie schon Förderung bekommen hat, muss sie die wohl zurückzahlen.

Dem Vermittler entsetehen da keine Kosten.

Dem Vermittler entsetehen da keine Kosten.

Natürlich!

Der Vermittler haftet gegenüber der Versicherungsgesellschaft 60 Monate lang dafür, dass der Vertrag nicht kaputt geht. Er muss die Provision anteilig zurückzahlen, wenn er den Vertrag nicht ohnehin von vornherein auf pro Rata gesetzt hat.

0
Normalerweise müssen da Kündigungsfristen eingehalten werden

ja, monatlich zum 30. kündbar ;-)

Falls sie schon Förderung bekommen hat

Nach 4 MOnaten keine Chance...

Dem Vermittler entsetehen da keine Kosten

Da würde sich der Vermittler aber freuen, aber dem ist nicht so. Der Vermittler hat Geld dafür bekommen, dass er einen laufenden Vertrag vermittelt hat. Geht der Vertrag nach 4 Monaten kaputt, will die gesellschaft natürlich das gezahlte Geld zurück.

1

Was möchtest Du wissen?