Riester Vertrag bei Bank oder Versicherung Stilllegen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eine Kündigung ist nur sinnvoll, wenn Du entweder keine Altersvorsorge mehr brauchst oder, z.B. als Selbständiger, nicht "riestern" kannst. Denn ohne die Zulagen und Steuervorteile ist Riester wegen der Kostenquote nicht so interessant.

Für Arbeitnehmer oder mit einem Arbeitnehmer verheiratete Selbständige lohnt sich die Sache aber, denn es ist durch die staatliche Förderung nicht nur die Verzinsung interessant, die Anlage ist u.a. auch Hartz IV- und insolvenzsicher.

Außerdem sichert eine Rentenversicherung immer das Langlebigkeitsrisiko ab.

Bei jeder anderen Anlageform kann es sein, dass bei Ende des Vermögens noch Restlebenszeit vorhanden ist, bei Gold kann das je nach Entwicklung des Kurswertes viel zu früh der Fall sein.

Apropos Gold: Selbst wenn die Wertentwicklung derzeit vielleicht im zweistelligen Bereich liegt, ist eine Verzinsung von über 11% sicher nicht garantiert. Denn viele Jahre lag die Wertenwicklung von Gold deutlich darunter oder es fand sogar eine negative Wertentwicklung statt. Es gab auch in Deutschland sogar Zeiten, wo man für Gold gerade mal ein Brot kaufen konnte, als die hungernden Leute aus der Stadt aufs Land gezogen sind, um nach Essen zu betteln ... Im Grunde ist Gold also nichts weiter als eine Währung, deren Wert immer davon abhängt, wieviele diese Währung kaufen wollen. Und da gibt es momentan Währungen, die wesentlich begehrter sind.

Hallo Sakura, Wie bei allen Versicherungen wirst du die ersten 2 Jahre für die Verwaltung bezahlen, auch deinen Versicherungsvertreter,der dich bestimmt dazu ermutigen wird den Vertrag beizubehalten. Er verdient ja schließlich jedes Jahr mit . Wenn du dich für eine Anlageform entschieden hast, die über der Inflationsrate liegt, dann mach doch bitte mit beiden Beratern einen Termin bei dir zu Hause und genieße den Wettbewerbsstreit . Ich habe meine Kapitalversicherungen kündigen lassen und in Gold angelegt ,jetzt habe ich den Vorteil dass ich ,wenn ich Geld brauche jederzeit wieder tauschen kann und 11,25 % gibt es gesichert obendrein. gruß Torsten

Eine private Altersvorsorge ist wichtig. Je früher Sie damit anfangen, desto besser! Eine Riester-Rente ist aber sicher – wie Sie bereits selbst gemerkt haben – nicht der richtige Weg.

Riester-Rentenversicherungen haben zahlreiche Nachteile. Allen voran häufig extrem hohe Kosten bei sehr geringen Garantiezinsen. Vergessen Sie nicht die sehr lange Laufzeit und die Schwierigkeiten bei der Beendigung eines solchen Vertrages. Meistens rentieren sich diese Policen erst, wenn der Versicherungsnehmer 90 Jahre oder älter wird (vorher bekommen Sie lediglich die eingezahlten Beiträge zurück).

Was bedeutet es eine Rentenversicherung still zu legen: Sie zahlen keine Beiträge mehr ein, bekommen das angesparte Geld jedoch nicht ausgezahlt. Die Beitragsfreistellung an sich kostet Gebühren. Auch laufende Verwaltungsgebühren fallen weiterhin an. Dadurch verringert sich das Vertragsguthaben tendenziell. Insgesamt ist dies also keine gute Wahl.

Eine Kündigung eines Riester-Vertrages ist nicht so einfach. Haben Sie bereits staatliche Zulagen bekommen, kann es sein, dass Sie diese bei einer vorzeitigen Beendigung zurück zahlen müssen. Aufgrund der oftmals hohen Kosten kann es aber weiterhin sein, dass sich bisher kein bzw. kaum Guthaben im Vertrag befindet. Bei einer Kündigung verlieren die Meisten noch einmal viel Geld. Da Ihre Riester-Rente erst seit kurzem läuft, dürften die Verluste nicht so groß sein, so dass dieser Weg zwar nicht vorteilhaft ist, aber immer noch besser als die Rentenversicherung weiterhin zu bedienen. Kündigen können Sie den Vertrag bei der Versicherung direkt oder dem Vermittler (Bank).

Verkaufen bzw. professionell kündigen ist bei Riester-Renten nicht möglich, da es bei der Kündigung häufig zu Problem aufgrund der staatlichen Zuschüsse kommt.

Was möchtest Du wissen?