Riester Rente verkaufen

5 Antworten

Die Riesterrente unterliegt strengen Auflagen. Wenn du die vorzeitig auflöst, bleibt da praktisch nichts übrig. Verkaufen kannst du die gar nicht

Nein. Die Riester-Rente ist nicht veräußerbar, nicht beleihbar.

Auch die Kündigung wäre weggeworfenes Geld. Vom Rückkaufswert werden ZUSÄTZLICH nochmal Zulagen und Steuervorteile abgezogen, was die Auszahlung noch einmal schmählert (vgl.: schädliche Verwendung).

Warum möchtest du keine zusätzliche Altersvorsorge mehr? Hast du im Lotto gewonnen? 7-stellig geerbt o.Ä.?

Ansonsten, wenn du z.Zt. die Beiträge nicht aufbringen kannst reduzier auf 5,- € im Monat (Sockelbeitrag), so bleibt zumindest ein anteiliger Zulagenanspruch erhalten oder wenn selbst das nicht geht stell beitragsfrei oder mach eine** befristete Beitragsüberbrückung**.

Dass die Riesterrente der größte Betrug am Bürger und nur eine lukratives Geschäft für Versicherungen ist, weiß ja wohl mittlerweile der Allerletzte. Und dass der Staat, wenn es finanziell schlecht geht, Sozialleistungen zuerst bei denen kürzen wird, die vorgesorgt haben, sollte auch jedem klar sein, der sieht, dass den vollen HartzIV Satz nur derjenige bekommt, der sich heruntergewirtschaftet hat, auch wenn er vorher 40 Jahre gearbeitet hat.

Da ist es nur verständlich und vernünftig, dass er sie loswerden will.

1
@kosy3

Pauschale Stammtischparolen interessieren mich relativ wenig.

Es gibt tatsächlich Leute - oh Wunder - bei denen eine Riester-Rente wie die Faust aufs Auge passt. Habe sogar solche Kunden und ich hafte sogar für meine Beratung.

Und persönlich: Ich würde mich 10 mal ehr auf meine Sparanstregungen verlassen als auf das marode System der Sozialversicherung. Wer vom Staat lebt, lebt nicht.

0

Du kannst dir den Rückkaufswert deiner Riesterrente auszahlen lassen, aber wenn du das machst, musst du die bereits gezahlten Zulagen zurückzahlen und die Versicherung behält sich einen Teil des Geldes.

Unterm Strich verlierst du so nur Geld.

Das verliert man mit der Rieserrente sowieso. Wer noch wartet, bis der Euro untergegangen ist, kriegt gar nichts mehr.

1
@kosy3

Du hast in deine Glaskugel gesehen, dass der Euro untergeht? Wann geht er denn unter?

1
@catchan

Dazu braucht man keine Glaskugel.

  • Schau dir nur den Wert der deutschen Währung vor 40 Jahren an und heute (Den Wert einer Währung vergleicht man, indem man sie nicht an anderen Währungen, sondern an Sachgütern spiegelt).

  • Schau dir an, was in den letzten Jahren wie viel teurer geworden ist. Fast alles: Energie, Frisör, Gesundheit, Versicherungen, Milch, Kraftstoff, GEZ, Schuhe, Bus & Bahn, usw. Dann weißt du auch, dass die vom Staat veröffentlichte Inflation nicht stimmen kann.

  • Schau dir die Staatsverschuldungskurve an. Die steigt nicht einmal linear an, sondern exDer Euro geht bereits unter (Wertverlust). Es ist nur eine Frage, wie lange noch weiter "Geld nachgedruckt" wird.ponentiell.

  • Wenn du zu bequem bist, dich mit den Fakten zu beschäftigen, lausche doch Experten. Aber bitte welchen, die nicht von der Regierung bezahlt werden, z. B. Dirk Müller, Andreas Popp, Gerhard Wisnewski, Prof. Dr. Wilhelm Hankel, Prof. Dr. Schachtschneider, Udo Ulfkotte, usw. Aber selbst Experten der Bundesregierung gibt es, die das zugeben: Frank Schäffler, Thomas Mayer, Jens Weidmann.

Wie lange es so weitergeht, hängt nur davon ab, wie lange noch Geld "nachgedruckt" wird.

1
@kosy3

Da hast du natürlich Recht. Am besten gleich das Geld zum Frnster hinaus werfen. Etwas anderes machst du auch nicht, wenn du deine Riesterrente kündigst.

0
@catchan

Das Geld ist bereits mit Abschluss des Riestervertrages zum Fester hinausgeworfen; zumindest für den Kunden. Am besten kein Geld hinterherwerfen.

1

Was möchtest Du wissen?