Riester Rente kündigen und auszahlen lassen

8 Antworten

Hallo Vectri92,

die Riester-Rente wurde aufgelegt, da es immer mehr Rentner gibt und diesen immer weniger Beitragszahler in der gesetzlichen Rentenversicherung (GRV) gegenüber stehen. Die staatliche Förderung, die du in der Riester-Rente erhalten kannst, soll die ab 2011 geplante schrittweise Absenkung des Nettostandard-Rentenniveaus in der gesetzlichen Rentenversicherung kompensieren.

Anspruch auf die Zulagen und steuerlichen Vorteile haben alle unmittelbar zulageberechtigten Personen, die in der gesetzlichen Rentenversicherung oder einer gleichgestellten Rentenversicherung pflichtversichert sind. Zu deiner Eigenleistung kannst du dann die Zulagen bestehend aus Grundzulage und ggf. Kinderzulage erhalten, wenn du 4,0% deines Bruttoeinkommens aus dem Vorjahr in deine Riester-Rente einzahlst.

Du hast nicht nur Anspruch auf die staatlichen Zulagen, sondern kannst die eingezahlten Beiträge auch bei der Einkommensteuererklärung angeben. Das Finanzamt prüft dann, ob zusätzlich zu den staatlichen Zulagen noch Steuervorteile gewährt werden können.

Da du deine Versicherung nach dem Altersvermögensgesetz mit staatlicher Förderung abgeschlossen hast, fließen neben deinen eigenen Beiträgen die staatlichen Zulagen in den Riester-Vertrag. Die Steuervorteile würden dir im Rahmen der Einkommensteuererklärung berücksichtigt werden.

Da deine Versicherung bei Kündigung nicht mehr für deine Altersvorsorge eingesetzt wird, handelt es sich hierbei um eine schädliche Verwendung. Deshalb muss deine Versicherungsgesellschaft die Kündigung bei der Zentralen Zulagenstelle für Altersvermögen (ZfA) melden, da die in deinem Vertrag gutgeschriebenen Zulagen und die eventuell gewährten Steuervorteile von der Kündigungsleistung einbehalten und an die ZfA zurück zu zahlen sind.

Deine Versicherung ist dazu verpflichtet, für zertifizierte Altersvorsorgeverträge wie der Riester-Rente einen detaillierten Kostenausweis in der Bescheinigung § 92 EStG zur Verfügung zu stellen. Dieser Kostenausweis wird normalerweise zum Jahresbeginn für das vorangegangene Jahr mit deiner Riester-Zulageninformation versendet. Aus dieser Bescheinigung sind die Summe deiner eingezahlten Beiträge, die bereits geflossenen Zulagen und der aktuelle Vertragsstand für dich ersichtlich.

Da gerade zu Beginn einer Riester-Rente einmalige Kosten für den Abschluss entstehen, sowie laufende Verwaltungskosten, kann besonders dann, wenn dein Vertrag erst kurze Zeit bestanden hat die Summe der eingezahlten Beiträge und Zulagen höher sein, als dein aktueller Vertragsstand. Daher ist die Kündigung einer Riester-Rente häufig mit einem finanziellen Nachteil verbunden.

Die Versicherungsgesellschaften sind zu Beginn der Rentenzahlung dazu verpflichtet, mindestens die eingezahlten Beiträge inklusive aller Zulagen zur Verfügung zu stellen. Daher kann es nicht passieren, dass die Kosten deine eingezahlten Beiträge bis zum Beginn der Rentenzahlung auffressen. Als Alternative zur Kündigung kannst du deinen Vertrag auch beitragsfrei fortführen. In diesem Fall bleiben die bereits erhaltenen Zulagen und Steuervorteile in deiner Riester-Rente erhalten.

Ich hoffe, meine Informationen helfen dir noch weiter.

Viele Grüße
Angie vom Allianz Hilft Team

Klappt ganz gut mit dem Widerruf und der anschließenden Rückabwicklung. Die Versicherer sind mehr oder weniger gezwungen auszuzahlen. Die Urteile existieren ja nun einmal. Da kommen sie nur schwer gegen an.

Mein Tipp: Nicht kündigen, sonder widerrufen bzw. rückabwickeln.

Hallo,

ja, natürlich kann man einen Riester-Vertrag kündigen. Nur erhält man nicht die eingezahlten Beiträge zurück, sondern nur einen Teil davon.

Ob man seinen Riester-Vertrag bis zum (bitteren) Ende der Vertragslaufzeit bespart, ihn vorher beitragsfrei setzt oder ganz kündigt, sollte man sich natürlich gut überlegen.

Ich habe heute meinen Riester-Vertrag von 2007 gekündigt.
Seit 2013 ist der Vertrag beitragsfrei gesetzt.

Folgende Überlegungen:
Die hohen Abschlusskosten sind sowieso bezahlt (großer Fehler).
Ohne Riester-Vertrag stehen mir auch die staatl. Zulagen und die Steuerersparnis nicht zu, also:

Bis zum Vertragsende besparen:
+ staatl. Zulagen und Steuerersparnis
- sehr niedrige Verzinsung
- hohe Vertragskosten (auch in der Auszahlungsphase)
- am Ende bleiben vermutlich nur die eingezahlten Beiträge übrig (Beitragsgarantie), aber davon bekomme ich nur 30% sofort, den Rest nur wenn ich sehr, sehr alt werde ...
- und dann wird ja alles auch noch versteuert
= unterm Strich also vermutlich ein Verlust

Beitragsfrei stellen:
+ keine Rückzahlung der erhaltenen staatl. Zulagen und Steuerersparnis
- aber auch keine neuen staatl. Zulagen und Steuerersparnis
- hohe Vertragskosten reduzieren das bestehende Vertragsguthaben
- damit bleibt dann ziemlich sicher nur die Beitragsgarantie übrig
- und dann wird ja alles auch wieder versteuert
= unterm Strich also ziemlich sicher ein Verlust

Kündigen:
+ Erhalt des Rückkaufswerts (um das Geld sinnvoll einzusetzen)
- Abzug der Kündigungsgebühr (ja, die Bank gewinnt immer)
- Abzug der erhaltenen staatl. Zulagen und Steuerersparnis
= Glücklich sein, nicht mehr an die ungewollte Unterstützung der Finanzbranche denken zu müssen :-)

Gruß, Frank

1

wie viel wurde in etwa an steuerersparnis abgezogen? und wie lange hat die auszahlung gedauert? Danke!

0

Riester Rente Kündigung

Hallo Ihr Lieben,

helft mir weiter. Wie sind die Kündgungsfristen bei der Riester Rente?

Ich danke Euch! Liebe Grüße

...zur Frage

Riester-Rente gekündigt - Wie verhalten bei Einkommenssteuererklärung?

Hallo,

ich mache jetzt gerade meine Einkommenssteuererklärung für die Jahre 2010, 2011, 2012 und 2013.

Ich hatte 2010 eine Riester-Rente, die ich 2013 gekündigt habe.

Muss ich bei meinem Einkommensteuerbescheid diese Riester-Rente für 2010 angeben und dann 2013 wieder die zu viel erhaltenen Beträge wieder rausnehmen oder reicht es dem Finanzamt, wenn ich sie 2010 und die darauffolgenden Jahre gar nicht angebe?

...zur Frage

Bei Privatinsolvenz Riester Rente kündigen?

Ich bin leider in einer Privatinsolvenz und brauche dringend Geld. Kann ich meine Riester Rente kündigen und das Geld behalten, oder fliest es an die Gläubiger? Insolvenz besteht seit ca 3/4 Jahr. 

Vielen Dank für eure Antworten.

...zur Frage

Zurückerstattung der Riester Rente

Derzeit zahlt mein Mann monatlich 130 Euro für die Riester Rente ein. Nun meine Frage. Ist es möglich den Vertrag zu kündigen und das bisher eingezahlte Geld wieder zu bekommen?

...zur Frage

Riester Rente bei Einkommensteuererklärung

Moin,

wer kann mir bitte sagen wo ich die Summe für die Riester Rente bei der Einkommensteuererklärung eintragen kann?

Grüße

...zur Frage

Riester Rente kündigen, wann bekomme ich das geld und wieviel?

Hallo an alle... Ich würde gerne meinen Riester-Vertrag kündigen. Mein aktueller Rückkaufwert beträgt ca. 1200 Euro. Meine Frage: Wenn ich jetzt kündige, wann würde ich das Geld bekommen und wie viel würden davon abgezogen? Schreibe ich die Kündigung mit sofortiger Wirkung aus? Habe irgendwo gelesen, dass man bei einer Kündigung das Geld auch erst trotzdem vor Rentenbeginn bekommt, aber das ist doch Quatsch, oder?

Liebe Grüße 

Yvonne

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?