Riester-Rente? Ist hier jemand schon in der Auszahlphase?

3 Antworten

Wenn jemand in der zweiten Lebenshilfe arbeitslos wird und später ALG 1 und dann Hartz IV bezieht, später denn seine Rentenbezüge bekommt und UNTERHALB der Armutsgrenze liegt, wird ihm der "Aufstockungsbetrag" in voller Höhe von den erwarteten Riestereinkünften wieder abgezogen. Man müsste schon nach seriösen Berechnungen etwa 82 Jahre alt werden, ein en lückenlosen Arbeitsverlauf aufweisen, um erst dann den eingezahlten Betrag herauszubekommen. Und da ist noch nicht einmal die Verzinsung enthalten. Es müssen ALLE Berufsgruppen in die Sozialkassen einzahlen, also Angestellte, Arbeiter, Selbständige, Ärzte, Politiker, Künster, BEAMTE usw. Dann hätten wir kein so genanntes "Rentenproblem". Aber nach der jetzigen Methode ist die gewollte Altersarmut vorprogrammiert, die Armutsspirale dreht sich immer schneller. Das ist von unseren Politikern so gewollt, man will ein lupenreines Zweiklassensystem einführen. Deutschland ist der einzige Staat in Europa, der sich den Luxus leisten kann und lässt zahlreiche Gruppen sich nicht an den gemeinschaftlichen Ausgaben beteiligen. Seit 1957 wurden die Rentenkassen um ca. 700 Milliarden geplündert. Für versicherungsfremde Ausgaben, die aus Steuermitteln hätten getätigt werden müssen.

Es wird doch hier jemand geben, der schon in der Auszahlphase ist. Ein Fehler von mir, 25000 Euro sind nicht möglich. Wer von Anfang an dabei ist und den Maximalbetrag von jetzt 2100 Euro genutzt hat, hat mit Förderung und Zinsen fast 10000 Euro erreicht . Welchen Betrag auch immer. Ich wiederhole die Frage. Hat hier jemand schon einen Auszahlplan?

Für die Auszahlphase ist es noch zu früh, die Riester-Rente gibt's ja erst seit ein paar Jahren.

ich halte es nicht mehr aus, wie bekomme ich ein Kredit ü200000€ für ein 🏡?

Ich würde mir gerne einen Kredit nehmen doch überall hört es schon bei 50000€ auf, wie soll man bei den Wucher Preisen sich überhaupt noch ein Haus leisten können? Mein Vater hat ein Eigenkapital von 100000€ jedoch vier Kinder, selber ein Familienhaus für 230000€ gekauft und für 50000€ saniert plus Solaranlage auf den Dächer platziert. Mein Netto Einkommen variiert von 1800-2200€. 800€ Ausgaben habe ich. Bleiben ca. 1000€ jeden Monat übrig. Gibt mir eine Bank ein hohen Kredit wenn mein Vater mit bürgt? Er ist aber schon fast 60 und geht nach drei Jahren in Rente (arbeitet im Bau). Er würde jedem Kind das ein Haus oder eine Wohnung (für das Eigenkapital) kauft, 25000€ schenken.

...zur Frage

Suizidgefährdet wird immer schlimmer?

Hallo Leute,

ich bin 19 Jahre werde nächsten Monat 20 und bin in einem tiefen Loch wo ich nicht mehr weiter weiß, ich bedanke mich bei jedem der sich seine zeit nimmt diesen Text liest und sogar versucht zu helfen.

Ich entschuldige mich vorab falls der Text keinen roten Faden hat ich weiß gar nicht wie ich anfangen soll und bin am Ende mit meinen nerven.

Ich bin stark depressiv, habe Schulden, bin arbeitslos, untergewichtig, meine Eltern verstorben und Lebe mit meinem Bruder 29 in der Familienwohnung wo meine Eltern mit mir gelebt haben zusammen, eine zu große Wohnung für 2 Personen somit auch eine teure Miete die teilweise vom Amt gezahlt wird & teilweise von meinem Bruder der bei einer Teilzeitstelle arbeitet.

Als wäre das nicht genug mobbt mich mein Bruder oftmals, nimmt mir meine Sachen, schreit mich an für banale Dinge etc. ich halte es hier nicht mehr aus, gibt es keine Möglichkeit hier wegzukommen? Ich brauch meine Ruhe, eine eigene Wohnung um Schritt für Schritt rauszukommen um ein normales Leben führen zu können. Er hilft mir nicht er macht es nur Tag für Tag schlimmer.

Für meine Schulden bin ich selber schuld ich war naiv und jung ich habe vor 1/2 Jahr Kleider auf Raten bestellt wurde jedoch damals gekündigt und konnte sie nicht mehr monatlich zahlen darum ist die Summe gestiegen habe zu dem Zeitpunkt 700€ Schulden und ein monatliches Einkommen von 60€. Damit muss ich klarkommen was Essen angeht reicht es gerade noch so. Was soll ich den, den Gläubigern sagen ich möchte nicht das es vor Gericht kommt jedoch kann ich aber auch nicht zahlen, nicht mal in Raten dann müsste ich bei jedem Gläubiger eine Rate zahlen und hätte kein Geld mehr für Essen.

Ich würde gerne Geld verdienen und muss es sogar aber ich weiß gar nicht wie ich es schaffen soll zu arbeiten, ich bin immer müde, schlapp, antriebslos und versinke in den Gedanken und Heulanfällen, ich habe die Lebensfreude verloren.

Die Briefe häufen sich, die Gedanken häufen sich und die Chancen sich umzubringen ebenfalls - Jetzt wo der Sommer vor der Tür steht gehe ich kaum noch raus ich bin massiv untergewichtig geworden das sieht nicht mehr gesund aus wenn ich mit Shirt rausgehe. Ich ekle mich vor mir selbst doch meine Krankheit hat dafür gesorgt weniger zu Essen & es fehlt mir umso schwieriger mehr zu essen um zuzunehmen.

...zur Frage

Riester Rente in Wohnriester umwandeln

Hallo, Würde gerne mein Riester Rente Guthaben für eine Immobilie einsetzen. Nun habe ich gelesen, dass man ohne Probleme zu Wohnriester wechseln könnte. Welche Kosten entstehen? Braucht man einen bestimmten Betrag als Guthaben? Im Internet habe ich was von 10.000€ gelesen oder ist das anders? Gruß

...zur Frage

Riester Rente für Azubi?

Hallo,

ich bin schon seit einiger Zeit am überlegen ob ich eine Riester-Rente abschließen sollte. Ich bin Azubi im 2. Jahr und habe circa 540€ netto monatlich. Dazu noch 184€ Kindergeld und 131 € Halbwaisenrente. Im Internet habe ich mich nun schon ein bisschen belesen und da wird die Riester Rente für Azubis als super toll dargestellt. Vorallem die einmaligen 200 € und der jährliche Zuschuss von 150 € sind schon überzeugend. Aber ich frage mich ob ich mir das wirklich leisten kann von dem wenigen Geld was mir sowieso nur für den Monat bleibt auch noch eine bestimmte Summe monatlich in die Riester Rente einzuzahlen. Vorallem für Azubis wird mit der Fond-Riester rente geworben. Ist es nicht aber unsicher das wenige Geld dass ich sowieso nur hab auch noch in schwankende Aktienfonds anzulegen?

Hat jemand vielleicht Erfahrungen damit?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?