Riester Rente in Banksparplan umwandeln?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn Du gestern Abend keine Zeit oder Gelegenheit hattest, die Story über die Riester-Lüge im rbb zu sehen, so kannst Du's hier noch nachholen und daran selbst schlau werden:

http://www.ardmediathek.de/ard/servlet/content/3517136?documentId=9216678

Nur einen Rat auf deine Frage hin: Etwas zu ändern an Versicherungsverträgen, ist stets problematisch für den Versicherten, weil man dir hier geänderte Konditionen beibringen wird, die ebensowenig nachvollziehbar, wie günstig für dich sind. Wenn Du Gutverdiener bist, so solltest Du deinen "Riester"-Vertrag lassen wie er ist. Denn Gutverbiener leben länger (wegen der hohen Kosten für bessere Behandlungen im Krankheitsfall) und man muß schon weit über 80, besser über 90 Jahre alt werden, um die vorgegaugelten Vorteile eines "Riester"-Vertrages überhaupt erleben zu können...

Du kannst jederzeit die Anlageform des Riestervertrages ändern und das Geld mitnehmen. Allerdings fallen in den ersten 5 Jahren Vertriebsprovisionen an und es stellt sich die Frage ob es sinnvoll ist nach 4 Jahren die Provisionen bezahlt zu haben und dann das Spiel zu wechseln.

Das würde aus meiner Sicht nur dann Sinn machen wenn Du älter als 60 bist und Dein Geld von Aktienfonds in eine andere Geldanlage umwandeln möchtest.

Und auch dann ist es bei den meisten Riesterfondssparverträgen möglich kostenfrei die Fonds zu wechseln und z.B. in Anleihefonds zu gehen. Ob das wirklich sinnvoll ist ist eine Frage der Beurteilung der wirtschaftlichen Aussichten.

Verschiedene Gesellschaften zusammen zufassen macht meist keinen Sinn. eine Krankenzusatzversicherung kannst Du normalerweise nur zu schlechteren Bedingen, weil Du älter geworden bist, neu abschliessen. Ein Bausparvertrag hat Zuteilungspunkte die Du nicht mitnehmen kannst. Auch bei der Berufsunfähigkeitsversicherung wirst Du wenn überhaupt nur zu schlechteren Bedingungen versichert werden können. Bleiben also nur Auto, Rechtsschutz, Haftpflicht und ggfls. Hausrat die Du bei einem Anbieter bündeln kannst.

Wichtiger wäre aber eigentlich die jeweils besten Bedingungen für eine gegebene Prämie zu erreichen - und das ist nicht so einfach sondern erfordert halt Vergleichsprogramme die der Endverbraucher nicht hat.

oweh,das sind jetzt viele fragen, also zu riester kann man nix sagen ohne deine modalitäten zu kennen. ein banksparplan ist von der rendite her meist niedriger als eine festgeldanlage. manche versicherungen geben prozente bei mehreren spartenanlagen.

DWS Riester Rente Premium beitragsfrei stellen?

Hallo zusammen,

ich zahle seit 2006 in den o.g. Riestervertrag ein, ärgere mich aber eigentlich eher über die verhaltene Entwicklung des Fonds-Portfolios. In Sachen Wertpapierhandel bin ich zwar absoluter Laie aber irgendwie stelle ich mir schon die Frage, wie es sein kann, dass Experten, deren Leistungen mit hohen Verwaltungsgebühren vergütet werden, es trotz zahlreicher und regelmäßiger Umschichtungen innerhalb der von der DWS gepflegten Dachfonds und all den Höhenflügen der deutschen Wirtschaft nicht fertig bringen, mein Portfolio auf einen grünen Zweig zu bringen.

Eine Vertragskündigung steht für mich dabei aufgrund der hohen Kosten außer Frage. Spricht also viel dafür, den Vertrags beitragsfrei zu stellen. Doch wie genau kann ich mir das vorstellen? Fallen dann nicht trotz fehlender Besparung auch weiterhin Depotgebühren an, für die es keinen wirklichen Ausgleich gibt? Und was geschieht mit dem Angesparten? Lassen die Experten dann alles stehen und liegen und überlassen das Depot sich selbst?

So oder so habe ich Sorge, dass die DWS durch ihre permanenten Umschichtungen meine Vorsorge immer mehr auffrisst, wenn ich nicht bald handle.

Ich freue mich auf Feedback. Besten Dank vorab.

...zur Frage

Wohn-Riester Vertrag in Riester umwandeln?

Hallo, ich (weiblich) habe vor Jahren einen Wohn Riester Vertrag abgeschlossen. Nun habe ich geheiratet und mein Mann hat bereits selbstgenutztes Wohneigentum. Mein Berater hat geraten nun den Wohn Riester in einen "normalen" Riester Vertrag umzuwandeln. Habe dazu einige Fragen: 1. Ist ein Neuabschluss Fällig - also auch Abschlusskosten? 2. Wir erwarten ein Kind, kann ich die Kinderzulage auch auf den Wohn Riester anrechnen lassen? 3 Müssen die angesparten Beträge zwingend für ein Hausbau / Kauf etc benutzt werden (Das wird voraussichtlich bei mir ja nie der Fall sein), oder wird bei Renteneintritt ganz normal ausgezahlt?

...zur Frage

Kapitallebensversicherung und Auszahlung (HDI Gerling)?

Meine Mutter hat bei der HDI Gerling eine Kapitallebensversicherung. Diese ist jetzt zum 01.12.2017 abgelaufen. Zuvor wurde sie im Oktober angeschrieben und die Wahl zwischen monatlicher Rente und Einmalzahlung unterbreitet wobei sie sich für letzteres entschieden hat. Sie entschied sich für letzteres und die Unterlagen wurden dann Anfang November eingesendet. Nun hat sie aber bis heute kein Geld erhalten. Liegt es daran das die Versicherungssumme nochmals errechnet werden muss (Entwicklungen am Kapitalmarkt, Zinsberechnung ect.) und wisst ihr eventuell wie lange man noch warten muss? Oder sollte man sich schonmal bei HDI melden und an die Auszahlung erinnern?

...zur Frage

Riester Rente in Wohnriester umwandeln

Hallo, Würde gerne mein Riester Rente Guthaben für eine Immobilie einsetzen. Nun habe ich gelesen, dass man ohne Probleme zu Wohnriester wechseln könnte. Welche Kosten entstehen? Braucht man einen bestimmten Betrag als Guthaben? Im Internet habe ich was von 10.000€ gelesen oder ist das anders? Gruß

...zur Frage

Ist es zulässig, dass die Provinzial Versicherung einer Sparkasse für den Abschluss einer aufgeschobenen Rentenversicherung für mich eine Provision zahlt?

Hallo allerseits,

seit Juli 2016 erhalte ich meine Riester-Rente. Den entsprechenden Altersvorsorgevertrag hatte ich bei einer Sparkasse abgeschlossen. Diese zahlt die monatliche Rente bis zu meinem 85. Geburtstag. Danach soll die Provinzial Versicherung bis zu meinem Tod weitere Rentenzahlungen leisten. Um dies zu gewährleisten, wurde 2016 von der Sparkasse (Versicherungsnehmer) für mich (versicherte Person) eine aufgeschobene Rentenversicherung bei der Provinzial abgeschlossen. Hierzu wurde ein Teil meines angesparten Kapitals in diese Rentenversicherung eingezahlt. Bei der ersten Information der Provinzial Versicherung über die Wertentwicklung meiner Rentenversicherung stellte ich fest, dass mir über 200 Euro als "Kosten im Kalenderjahr" 2016 abgezogen worden waren. Ich verlangte Aufklärung bei der Sparkasse. Diese wurde bei der Provinzial vorstellig und erhielt schließlich die Antwort: Die o. g. Kosten seien größtenteils der Sparkasse zugeflossen. Sie dienten als Entgelt für die von der Sparkasse zu erbringenden Leistungen während der Auszahlungsphase sowie als Deckung der Provision, die der Sparkasse zugeflossen sei.

Wieso erhebt die Provinzial Gebühren für Sparkassenleistungen? Mit welchem Recht zahlt die Provinzial der Sparkasse eine Provision? Uns warum werde ich darüber nicht im Vorhinein informiert?

Vielen Dank im Voraus für Eure Antworten!!

...zur Frage

darf die Riester-Rente auf den Unterhalt angerechnet werden?

Hallo, mein Ex Mann verdient ca. 3500€ im Monat .Bekomme für meine Tochter 15 Jahre einen Unterhalt von 377€ monatlich, da er angeblich noch zwei weitere Kinder verhalten muss ( 18 u. 21 Jahre) einmal Schulgänger und einmal Azubi. Hierauf rechnet er noch die hohe Riester-Rente an die er abgeschlossen hat. Er hat wieder geheiratet, die Frau brachte einen Sohn mit in die Ehe. Wird das berücksichtigt, auch wenn die neue Gattin selbst Arbeiten geht? Den Unterhalt für seine 2 Kinder aus allererster Ehe würde er freiwillig per Post schicken! Muss er das belegen können? Weil ich mich Jahrelang mit 250 € zufrieden gab um keinen Streit zu bekommen, geht es ihm jetzt gehörig gegen den Strich als ich eine Neuberechnung vom Jugendamt wünschte. Er hat seine Tochter in den ganzen 14 Jahren vielleicht 3 mal besucht. Deshalb habe ich mich mit den 250€ Zufriedengegeben sonst hätte er ja nicht mal angerufen ,oder mal ne Karte geschickt.. Doch jetzt will er seine Tochter vor Gericht bringen damit sie mit dem Unterhalt einverstanden ist! (Schreiben vom Anwalt ist schon eingetroffen). Was soll ich jetzt tun? Kann mir leider keinen Anwalt leisten. Jugendamt kann mir auch nicht helfen, das müsste ich dann alleine regeln, sagen die.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?