Riester Rente Hilfe! Zulage gestrichen Beratungsfehler der Bank

2 Antworten

Insgesamt gibt es in Deutschland 9.000 Menschen, die Rister-Rente abgeschlossen haben. Leider haben nur 3.000 davon die staatlichen Zulagen erhalten, da diese gute Berater haben und die Anträge ordnungsgemäß gestellten worden sind. Sie gehören leider zu den den anderen 6.000, die leider Pech haben. Wenn Sie einen vernünftigen Berater haben möchten, der sich auch auskennt und Sie aufklärt schreiben Sie mich unter kriege-finanzen@t-online.de an.

Du solltest gegen die Bank vorgehen! Von solchen Beratungsgesprächen müssten im Normalfall Aktennotizen vorliegen! Ich würde mich mal an den Chef des Filialleiters wenden!

Das habe ich vor - ich habe nur Bedenken, dass dann Aussage gegen Aussage steht.
Von Aktennotizen hat der Filialleiter nichts gesagt.... Ich habe noch versucht, ihnen auf die Sprünge zu helfen, dass die Bank doch im Normalfall Beraterversicherungen haben. Aber er meinte, hier würde ja klar auf der Hand liegen, dass das Beratungs-Gespräch nicht mehr nachzuvollziehen wäre. Das ärgert mich.... Urteile gibt es dazu aber noch nicht, scheint mir?!

0

Riester förderschädliche Verwendung

Hallo, ich habe eine Frage zur schädlichen Verwendung der Riester Rente.

Hat jeder Riester-Kunde bei Vertragsende grundsätzlich die Wahl selber zu entscheiden, ob er die Auszahlung förderschädlich oder nicht förderschädlich bekommen will?

Beispiel: Eine 30jährige Kundin arbeitet sozialversicherungspflichtig. Sie schließt eine Riesterrente ab und sichert sich durch Zahlung des Eigenbeitrags 2 Jahre lang die volle Förderung. Dann hört sie auf zu arbeiten und fällt bis zum Vertragsende aus dem zulagenberechtigten Kreis raus. Dennoch zahlt Sie bis zum 67. Lebensjahr die Beiträge weiter ohne Zulage oder Steuervorteile zu bekommen. Hat die Kundin dann selber die Wahl, ob Sie die Auszahlung inkl. Förderung förderUNschädlich bei voller Besteuerung und lebenslang verrentet bekommt? Oder kann sie auch eine förderschädliche Auszahlung verlangen und auf die Zulagen verzichten? Über die gesamte Vertragslaufzeit sind lediglich 308 € Zulage geflossen. Daher wäre es für die Kundin sicherlich vorteilhafter rückwirkend auf diese Zulagen zu verzichten und dafür nicht der vollen Besteuerung zu unterliegen. Desweiteren könnte Sie das gesamte Kapital als Einmalbeitrag abrufen.

Kann man sagen, dass es sinnvoll ist bei Vertragsende zu prüfen wieviele Jahre man förderberechtigt war, und ob sich evtl. eine förderschädliche Verwendung eher rechnet?

Vielen Dank vorab für jed

...zur Frage

Riester Rente Grundzulage zu gering /nachträglich ändern?

Stelle gerade fest das in mein DWS Riester Vertrag 2011 leider nur eine Zulage von 77 EUR gewährt wurde. 2012 sogar nur 38 EUR. 2012 war ich komplett Arbeitslos (ALG1+ALG2).

Die Zulage kann man nachträglich nicht mehr bekommen oder?

...zur Frage

Deckungskaptial Riester Rente Versicherung?

Hallo! Wie berechnet sich das Deckungskapital bei einer Riester Rente? Was ist darunter zu verstehen? eingezahlte Eigenbeiträge + staatl. Zulagen abzüglich Gebühren der Versicherung (Abschluss, Vertrieb, Vertrag...)

A zahlt 20000 ein und erhält 10000 staatl. Zulagen. 5000 an Gebühren werden von der Versicherung abgezogen (auf die Jahre verteilt) Wieviel garantierte Rente erhält A wenn im Vertrag von 38€ / 10000 € Deckungskapital gesprochen wird?

...zur Frage

Riester-Rente Pro und Contra?

hallo ich muss morgen mein Referat über die Riester-Rente halten. Was spricht für eine Riester-Rente und was dagegen?

PRO:

Staatlich gefördert -> Zulagen (bia zu 50% der Beiträge werden vom Staat gezahlt) Relativ sichere Anlageform Vermögen, das sich in einem Riester-Vertrag befindet, bleibt bei längerer Arbeitslosigkeit bei der Anrechnung von Vermögen unberücksichtigt Extra-Zuschlag für Eltern 30% des Guthabens können bei Rentenbeginn abgerufen werden

was gibt es da noch zu ergänzen? und was spricht dagegen?

...zur Frage

Werden Zulagen zum Bruttolohn, beim Arbeitslosengeld und Rente mit angerechnet?

Hallo mein Mann will einen neuen Job annehmen und soll da nur noch 1450€ Bruttolohn + 300€ Zulagen verdienen! Wird diese Zulage zur Rente und zum Arbeitslosengeld mit angerechnet? Würde mich über Aussagekräftige antworten freuen! Danke!!!

...zur Frage

Frage zur Riester Rente Kindergeldzulage wird von der ZFA zurück gefordert

Hallo

Ich habe ein Problem mit meiner Riester Rente Und zwar bekam ich heute ein Schreiben bezüglich meiner Zulagen. Konkret wird von der ZFA (Zentrale Zulagenstelle für Altersvorsorge) die Kinderzulage zurück gefordert ich solle überprüfen wer Kindergeldberechtigt ist. Das habe ich inzwischen getan und das ist natürlich meine Lebensgefährtin (leben seit vielen Jahren zusammen aber unverheiratet). Nun ist es so das sie keine Riesterrente hat.

Ärgerlich ist vor allem das es sich um die Jahre 2009 (Beginn der RV) bis 2011 handelt. Das ist ja wohl lächerlich. Man hat ja überhaupt keine Möglichkeit zu reagieren. Im Grunde weiß ich doch jetzt schon das ich in 5 Jahren ein weiteres Schreiben erhalte wo es sich um die Jahre 2012-2014 handelt selbst wenn ich das jetzt sofort ändern würde und mich als Kindergeldberechtigten angeben würde. Das kann doch nicht wahr sein.

Die Frage ist nun ob es möglich ist das meine Lebensgefährtin das Zulagenrecht auf mich übertragen kann und vor allem ob man das rückwirkend tun kann um die Zulagen doch noch zu sichern? Denn da sie keine Riester hat und somit auch keine Zulagen erhält wäre das ja im Grunde kein Problem.

Wer hat das Problem auch schon gehabt und weiß Rat?

Gruß Timo

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?