Riester Rente / Steuererklärung - Rechnung des Finanzamts

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Für die Beiträge zur Riester- Rente gibt es eine Zulage, wenn Du dem Institut einen entsprechenden Auftrag gegeben hast.

Im Rahmen der Einkommensteuer- Veranlagung erfolgt dann die "Günstigerprüfung". Das heißt, es wird geprüft, ob die Zulage oder eine Berücksichtigung der Beiträge im Rahmen der Einkommensteuerveranlagung günstiger ist.

Das kannst Du auch prüfen, wenn Du Deine Steuererklärung über ein Programm erstellst.

Dann füllst Du die "Anlage AV" aus und trägst die Beträge aus der Bescheinigung Deiner Versicherung ein.

Das Programm vergleicht die Werte und weist die günstigere Methode aus.

Wenn Du aber die Einkommensteuererklärung immer noch auf Papier abgibst, wirst Du nie prüfen können, ob der Einkommensteuerbescheid richtig ist.

Daher hilft der Tipp auch nicht: "Eventuell Einspruch einlegen".

Danke für den Stern Helmuthk

0

Hallo sebo2014,

dein Versicherer hat vollkommen Recht, die Beiträge zur Riester-Rente werden elektronisch übermittelt.

Bevor es diese elektronische Übermittlung gab, musstest du deiner Steuererklärung einen Nachweis über die Zahlung der Beiträge zukommen lassen. Diese Beitragsbescheinigung wird durch die automische Übermittlung abgelöst.

Damit das Finanzamt die gezahlten Beiträge zur Riester berücksichtigt, solltest du diese in deiner Steuererklärung angeben. Denn erfahrungsgemäß ist die Steuererklärung maßgebend für die Berechnung des Steuervorteils bzw. der Steuerrückerstattung.

Wenn du vergessen hast, die Beiträge in der Steuererklärung anzugeben, dann empfehle ich dir mit dem Finanzamt in Kontakt zu treten.

Ich hoffe meine Antwort hilft dir weiter.

Viele Grüße,
Christina vom Allianz hilft Team.

Normalerweise werden deine Beiträge zu Riester schon automatisch dem FA übermittelt und dort auch berücksichtigt. Doch da nirgends immer alles hundertprozentig klappt, würde ich an deiner Stelle entweder die Belege mit einem kleinen Vermerk nachreichen oder aber die zuständige Sachbearbeiterin / den Sachbearbeiter anrufen und fragen, ob die Riester-Daten bereits automatisch aufgenommen wurden oder ob du sie nachreichen solltest. Damit gehst du auf Nummer Sicher und hast die Sache aus dem Kopf.

Steuererklärung - Gilt die Frist als abgelaufen?

Ich habe anfang Dezember letzten Jahres meine Steuererklärung für 2013 via. ELSTER im WISO Steuer Programm übermittelt. Zudem habe ich meine Quittungen an das Finanzamt geschickt. Mitte Januar(!) bekam ich dann einen Brief, dass die Steuererklärung auch ausgedruckt versendet werden muss, also habe ich die Stuererklärung ausgedruckt und wenige Tage später persönlich vorbei gebracht. Nun erhielt ich heute Post, dass meine Steuererklärung wegen Fritsüberschreitung abgelehnt wurde.

Ist dies rechtens? Schließlich wurde die Steuererklärung ja fristgerecht eingereicht.

...zur Frage

ALG I anhand der Steuererklärung oder monatliches Netto auf Verdienstbescheinigungen?

Ich erhielt in den letzten Jahren über meine Steuererklärung noch mal einen ordentlichen Betrag vom Finanzamt zurück auf Grund verschiedener Dinge, so dass mein rechnerisches Nettoeinkommen montatlich mehr als 10% höher ist als auf den monatlichen Verdienstbescheindinungen ausgewiesen.
Wird das bei der Berechnung von ALG I berücksichtigt?

...zur Frage

Übermittelt ELSTER die Einkommenssteuererklärung „automatisch“?

Hallo!
Vielleicht ist diese Frage dumm- obwohl es ja eigentlich keine dummen Fragen gibt - aber ich bin ziemlich verunsichert. Ich mache das erste jahr meine Steuererklärung und habe dafür das ELSTER Onlineportal genutzt, also die Website. Habe mir nichts heruntergeladen (außer diese Zertifikatsdatei um mich sicher anmelden zu können) und für irgendetwas zahlen müssen. Ich habe alle benötigten Formulare ausgefüllt, die Plausibilitätsprüfung durchgeführt und konnte dann auch schon mal alles berechnen lassen. Danach konnte ich auf den Button „senden“ klicken und dann war es getan. Kurze Zeit später hatte ich dann die komplett ausgefüllten Formulare in meinem Posteingang meines Benutzerkontos bei ELSTER. Und jetzt die Frage die oben steht: wurden diese Formulare an das Finanzamt übermittelt oder muss ich dies noch tuen? Wenn ich das selbst tuen muss - wie am besten? Habe schon gelesen, wenn’s per Post rausgeht, kümmern sich die Finanzämter trotz allem erstmal um all die Steuererklärungen, die online eingegangen sind. Deshalb würde ich sie dann auch viel lieber so verschicken.

Vielen Dank schon einmal im Voraus und verurteilt mich nicht, wenn das jetzt für jeden anderen einleuchtend ist nur für mich nicht.. bin einfach nur verunsichert.

...zur Frage

Wann muss ich als Kleinunternehmer eine Steuererklärung machen?

Hab mich letztes Jahr als Kleinunternehmer gemeldet und steuerbefreien lassen. Wannn muss ich denn jetzt die erste Steuererklärung machen? Bekomm ich automatisch Post vom Finanzamt?

...zur Frage

Steuerklassenwechsel Elterngeld ELStAM?

Hallo hallo

Mein Mann und ich haben im November einen Steuerklassenwechsel beim Finanzamt beantragt. Dieser wurde laut Finanzamt auch zu Dezember an den Arbeitgeber gemeldet.

Leider wurde der Wechsel aber nicht berücksichtigt. Ersichtlich ist der Wechsel leider erst im Januar. An sich kein Problem, da man sich das Geld ja mit der Steuer wiederholen kann. Nun geht es mir oder besser uns aber nicht um die Steuer sondern um MEIN Elterngeld. Denn für die Berechnung muss man die Steuerklasse 7 Monate vor Entbindung geändert haben, wenn diese noch berücksichtigt werden soll.

Das wäre bei mir dann Dezember. Und nicht Januar. Nun meinte das Steuerbüro von meinem Arbeitgeber, dass man das rückwirkend nicht mehr ändern kann.

Nun frage ich mich, ob das wirklich so ist?

Wenn ja... wer kommt für den entstandenen Schaden von über 2000€ auf? (Es werden mir monatlich 200€ weniger Elterngeld gezahlt, wird die Steuerklasse im Dezember nicht rückwirkend geändert).

Wir haben es dem Finanzamt rechtzeitig gemeldet.

und das Finanzamt hat es rechtzeitig übermittelt an ELStaM.

Laut Steuerbüro wurde es von Programm nicht übernommen (die Änderung).

Ist St. der Arbeitgeber, oder in dem Fall, das Steuerbüro dazu verpflichtet zu schauen ob sich etwas geändert hat oder meldet ELStAM das üblicherweise direkt mit.

...zur Frage

Wo muss man Private Rentenvers. angeben / Steuererklärung?

Hallo,

ich habe eine betriebliche Altersvorsorge, diese muss ich ja nicht angeben, da Sie ja schon berücksichtigt wird und auf den Lohnabrechnungen steht (Betrieb so wie ich Zahlten dort ein).

Aber ich habe noch eine private Altersvorsorge, in die ich nichts einzahle, da dort ein großerer Betrag liegt, wie ist da das Vorgehen? Soweit ich das richtig verstanden habe, muss ich diese bei der Steuererklärung nicht angeben, würde mir auch keine Vor/oder Nachteile bringen. Bei Auszahlung der Rente, ist die Versicherung verpflichtet von selber dieses beim Finanzamt anzugeben und es würde dann automatisch entsprechend versteuert.

Ist das so korrekt, ein bekannter meinte ich müsste die Vers. angeben, da Sie versteuert wird. Es ist keine Riester oder Rürup-Rente.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?